logo wandern.de

La Palma: Individuell wandern auf der Vulkaninsel "Isla Bonita" ohne Gepäck

Highlights
  • Insel ist UNESCO-Erbe der Menschheit
  • Wandern auf Lavafeldern

"La Isla Bonita" - Die "schöne Insel" bezaubert mit ihren gegensätzlichen Landschaften. Bizarre Lavalandschaften wechseln sich während dieser individuellen Wanderreise mit Gepücktransport ab mit tiefen, dunklen Wäldern und tiefen Schluchten. Die gesamte Insel La Palma wurde als Erbe der Menschheit von der UNESCO unter Schutz gestellt. Auf eigene Faust können Sie dieses Kleinod im Atlantik erwandern und die kanarischen Inseln von einer anderen Seite kennenlernen.

Reisenummer: ind 768 8 Tage ab € 795,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Anreise nach La Palma
Individuelle Anreise nach La Palma. Nach Ankunft Transfer in Eigenregie zum Hotel in Santa Cruz de La Palma.
1 Übernachtung: Hotel Castillete, La Palma

2. Tag

Von Los Tilos nach Barlovento durch urzeitlichen Lorbeerwald
Eine Wanderung für die Liebhaber von Pflanzen und Botanik. Sie beginnen Ihre Tour im UNESCO-Naturschutzgebiet von Los Tilos, in dem gigantische endemische Farne, Lorbeerbäume und Lianen wachsen. Genießen Sie fantastische Panoramablicke über dem grünen Dach. Von hier aus geht es auf einem sich schlängelnden und windenden Pfad zu der Laguna de Barlovento, dem größten Wasserreservoir der Insel, das in einem ehemaligen Vulkankrater liegt. Zum Abschluss der Tour wandern Sie durch das ursprüngliche und landwirtschaftlich genutzte Gebiet nach Barlovento.
Wanderung: Gehzeit ca. 4 Std., 11 km, + 650 / - 500 Hm, moderat.
2 Übernachtungen: Pension Franceses, La Palma

3. Tag

Durch den wilden Norden - von Barlovento nach Franceses
Diese atemberaubende Tour auf dem alten Königsweg, dem Camino Real de la Costa, führt Sie an der wilden Nordküste entlang. Dabei durchqueren Sie tiefe Schluchten und kommen an einsamen Dörfern und Weilern vorbei. Es ist eine der landschaftlich beeindruckensten Regionen der Insel, die hier von der Steilküste aus empor bis hinauf zu den höchsten Gipfeln reicht.
Wanderung: Gehzeit ca. 6 Std., 11 km, + 600 / - 500 Hm, moderat bis anspruchsvoll.

4. Tag

Auf dem Dach der Insel - am Pico de la Cruz
Nach Ihrem Transfer zum Pico de La Cruz auf 2.350 Hm startet die Wanderung am Caldeirarand - einer der größten Krater der Welt. Fantastische subalpine Landschaft, der Blick über die Insel und den Nachbarinseln am Horizont machen diese Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis. Hinab verläuft der Weg bis zur Kapelle der heiligen Jungfrau Maria de las Nieves im oberen Teil von El Paso. Transfer zu Ihrer Unterkunft in Los Llanos de Aridane.
Wanderung: Gehzeit ca. 7 Std., 14 km, + 250 / - 1.400 Hm, anspruchsvoll.
3 Übernachtungen: Hotel Valle Aridane, La Palma

5. Tag

Vulkantour im Süden La Palma
Heute unternehmen sie eine leichte Wanderung, die an der südlichsten und am höchsten gelegenen Ortschaft La Palmas beginnt. Auf Ihrem Weg hinab auf Meereshöhe zum Leuchtturm von Fuencaliente "El Faro" passieren Sie den Teneguia, dessen Vulkanausbruch 1971 der bislang letzte auf der Insel war. Ebenfalls liegen die weltberühmten Petroglyphen, die Steingravuren der Ureinwohner auf dieser Wanderung.
Wanderung: Gehzeit ca. 3,5 Std., 7 km, - 700 Hm, leicht.

6. Tag

Unterwegs im Nationalpark
Einer der absoluten Höhepunkte auf La Palma erwartet Sie heute. Ihre Wanderung bringt Sie in die Mitte des Kraters Caldera de Taburiente , der mit 9 km Breite und 28 km Länge, der größte und dabei steil abfallenste Erosionskrater der Welt ist. Durch kanarische Kiefernwälder und über den Gebirgsfluss Taburiente geht es durch den Barranco de las Angustias - "die Schlucht der Todesängste". Ein unvergessliches Erlebnis!
Wanderung: Gehzeit ca. 6 Std., 16 km, + 100 / - 850 Hm, anspruchsvoll.

7. Tag

Auf der Vulkanroute
Transfer zum Refugio del Pilar, dem Start der großen Vulkanroute. Die längste Tour führt Sie durch eine farbenfrohe vulkanisch geprägte Landschaft über die Cumbre Vieja. Über den jungen südlichen Teil der Insel reihen sich die Vulkane bis nach Fuencaliente auf. Lavalandschaften und kanarische Kiefern prägen das Landschaftsbild auf dieser einzigartigen Erlebniswanderung. Am Nachmittag Transfer nach Santa Cruz.
Wanderung: Gehzeit ca. 6 Std., 19 km, + 700 / -1.200 Hm, anspruchsvoll.
1 Übernachtung: Hotel Castillete, La Palma

8. Tag

Abreise
Transfer zum Flughafen in Eigenregie und individuelle Abreise.

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Alle Transfer laut Programm im privaten Fahrzeug oder per Linienbus
  • 7 Übernachtungen in den genannten oder gleichwertigen Unterkünften
  • 7x Frühstück, 6x Lunchpaket
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Busfahrkarten
  • Infomaterial
  • 10 € Spende an Biodiversity Foundation von Dirk Steffens

Nicht enthaltene Leistungen

  • An-/Abreise La Palma
  • fakultative Ausflüge
  • Internationale Flüge
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Anreise: täglich möglich in den unten stehenden Zeiträumen


UNTERKÜNFTE

HOTEL CASTILLETE HOTEL
Das Aparthotel liegt direkt an der Küstenstraße gegenüber des Meers in der Inselhauptstadt Santa Cruz. Die Altstadt mit zahlreichen Restaurants und Geschäften ist nur wenige Gehminuten entfernt. Zu den Lavastränden von Los Cancajos verkehren Linienbusse.
Lage: in Santa Cruz, Flughafen 7 km
Kategorie: 3*-Aparthotel
Ausstattung: Restaurant mit Cafetería, Fernsehzimmer, WLAN (kostenfrei in der Cafetería), Solarium
Zimmer: Die 39 Apartements verfügen über einen Balkon, zwei Einzelbetten, ein Wohnzimmer mit ausziehbarem Sofa, Badezimmer, Küche, Safe (gegen Gebühr), WiFi, Telefon und TV. Die Küchenzeile ist mit einem Kühlschrank, einer Kaffeemaschine und einem Herd ausgestattet.

PENSION FRANCESES PENSION
Das liebevoll restaurierte, 120 Jahre alte kanarische Haus, liegt auf einem 8.000 qm grossem Grundstück. Das Doppelzimmer verfügt über 2 Einzelbetten, ein separates Badezimmer und einen eigenen Eingang. Ein reichhaltiges Frühstück ist im Preis inbegriffen. Ein Aufenthaltsraum mit Küche steht zur Verfügung.

HOTEL VALLE ARIDANE HOTEL
Das 3-Sterne-Hotel ist ein idealer Ausgangspunkt für Reisende, die Los Llanos de Aridane besuchen wollen. Genießen Sie das Frühstück morgens auf der großen Sonnenterrasse mit spektakulärem Blick über die Bergwelt La Palmas.
Lage: in Los Llanos de Aridane, Strand 3 km, Flughafen 38 km (Shuttle-Service)
Kategorie: 3*-Hotel
Ausstattung: Rezeption, Restaurant mit traditioneller Küche, Bar, WLAN (kostenfrei), Sonnenterrasse
Zimmer: 43 zweckmäßig eingerichtete Zimmer mit Bad/WC und TV

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Spanien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Spanien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
01.01.2019 - 31.12.2019 € 795,- € 970,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.01.2020 - 31.12.2020 € 840,- € 1.020,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 21 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke