logo wandern.de
Banner
Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Bitte benachrichtigen Sie mich!

Harz: Individuell wandern auf dem Harzer-Hexen-Stieg ohne Gepäck - 6 Etappen

©ferkelraggae/fotolia.com Harz: Individuell wandern auf dem Harzer-Hexen-Stieg ohne Gepäck - 6 Etappen Schatten
  • Wanderung auf den Brocken
  • Weltkulturerbe "Oberharzer Wasserregal"

Auf Ihrer Wanderung auf dem Harzer-Hexen-Stieg durchqueren Sie mystische Buchen- und Fichtenwälder und entdecken das Weltkulturerbe "Oberharzer Wasserregal". Teiche, Bäche und zahlreiche Gräben begleiten Sie auf Ihrem Weg in Richtung Thale. Durch das Hochmoor erreichen Sie den bekannten „Brocken“ und können hoch oben den einzigartigen Blick auf die grüne Umgebung genießen. Auf einer Länge von knapp 100 km von West nach Ost erleben Sie die Vielfalt des Mittelgebirges Harz. Nicht umsonst hat der Harzer-Hexen-Stieg bereits zum dritten Mal das Zertifikat "Qualitätsweg" des Deutschen Wanderverbands erhalten. Überzeugen Sie sich am besten selbst!

Reisenummer: ind 829 8 Tage ab € 629,-

Termine & Preise

Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Benachrichtigen Sie mich!

Hinweis: Auf Anfrage ist die letzte Übernachtung auch in Quedlinburg möglich.

Kategorie: schöne 3*-Hotels

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag: Anreise nach Osterode

Erkunden Sie die Fachwerkstadt Osterode am Harz bei einem Bummel durch die Fußgängerzone.

2. Tag: Osterode – Clausthal-Zellerfeld

Zunächst geht es bergauf entlang alter Handelswege, wo Sie die ersten Vorboten des Oberharzer Wasserregals entdecken, bevor Sie die Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld erreichen. Bestaunen Sie hier die größte Holzkirche Deutschlands.
Details: ca. 4 Stunden | 16 km | + 420 m - 130 m.

3. Tag: Clausthal-Zellerfeld – Altenau

Aus der Bergstadt hinaus wandern Sie nun auf gleicher Höhe bleibend, vorrangig auf Waldwegen und schmalen Pfaden, entlang des faszinierenden Dammgrabensystems. Sie passieren die Eisenquelle und enden in der Stadt Altenau mit seinem Kräuterpark.
Details: ca. 5 Stunden | 17 km | + 270 m - 320 m.

4. Tag

Altenau – Schierke/Wernigerode
Heute erwartet Sie der Höhepunkt Ihrer Wanderreise: der Aufstieg auf den Brocken mitten im Kerngebiet des länderübergreifenden Nationalparks Harz. Auf gut ausgebauten und abwechslungsreichen Wegen erklimmen Sie den Gipfel. Hinab nach Schierke oder Wernigerode geht es mit der Harzer Schmalspurbahn.
Details: ca. 6 Stunden | 20 km | + 720 m - 50 m.

5. Tag: Schierke/Wernigerode – Rübeland

Auf dem Pfarrsteig erreichen Sie wieder den Wanderweg. Vorbei am Trudenstein mit seiner Fernsicht laufen Sie immer bergab zum Königshütter Wasserfall. Nun begegnen Sie dem Flüsschen Bode und ein neues Landschaftsbild kommt zum Vorschein, hier wird der Kalksteinabbau über Tage immer noch betrieben.
Details: ca. 6 Stunden | 21 km | + 410 m - 590 m.

6. Tag: Rübeland – Altenbrak/Treseburg

Ihr Wegbegleiter auf dieser Tagestour ist die Bode. Mal auf kleinen Pfaden, auf breiten Wegen oder hoch über der Talsperre Wendefurth folgen Sie dem Flussverlauf bis nach Altenbrak oder Treseburg.
Details: ca. 5,5 Stunden | 20 km | + 570 m - 400 m.

7. Tag: Altenbrak/Treseburg – Thale

Am letzten Tag wandern Sie durch das mythen- und sagenumwobene Bodetal. Zwischen hoch aufragenden Granitfelsen führt der schmale Weg immer entlang des Flusses. Die Wanderreise endet im Ort Thale, unterhalb des bekannten Hexentanzplatzes.
Details: ca. 4,5 Stunden | 15 km | + 280 m - 350 m.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Leistungen

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN)
  • Service-Hotline

Optional

  • Rücktransfer nach Osterode, Kosten pro Fahrt € 190,- (1 bis 3 Personen), Kosten pro Fahrt € 230,- (4 bis 8 Personen), Reservierung erforderlich, zahlbar vorab.

nicht inkludiert:

  • Kurtaxe, soweit fällig
  • Harzer Schmalspurbahn Brocken, ca. € 30,- pro Person

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Reisecharakter
Eine gute Grundkondition sowie Trittsicherheit sind erforderlich. Der Wanderweg ist jedoch auch für Einsteiger gut geeignet, da er touristisch bestens erschlossen ist. Sie wandern fast immer auf gut begehbaren Wegen wie Wald- oder Uferwegen und durch wenig besiedelte Regionen. Anspruchsvollere Auf- und Abstiege sind nur im Bereich des Brocken zu bewältigen.

Reisetermine: täglich im genannten Zeitraum

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Ein Hund kann auf Anfrage
mitgenommen werden. 
Bitte bei Buchung angeben!
Preis ca. 5 - 10 € pro Tag - zahlbar vor Ort.

Anreise / Parken

  • Bahnanreise nach Osterode am Harz. Vom Bahnhof in wenigen Gehminuten zum Hotel.
  • Parken: beschränkte Anzahl kostenloser Hotelparkplätze, Vorreservierung direkt über das Hotel möglich. Am Einstieg des Hexen-Stieges öffentlicher unbewachter Parkplatz „Bleichstelle“, keine Vorreservierung.

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke