logo wandern.de
Banner

Toskanische Küste: Individuell wandern ohne Gepäck auf den Spuren der Etrusker von Pisa nach Elba

©Luciano Mortula-LGM/fotolia.com Toskanische Küste: Individuell wandern ohne Gepäck auf den Spuren der Etrusker von Pisa nach Elba Schatten
  • Etruskerküste: historische Orte und spannende Kultur
  • Schiefer Turm in Pisa
  • Unzählige Bademöglichkeiten und lauschige Buchten

Die Etruskerküste, wie die Region zwischen Pisa und Piombino genannt wird, bietet außer traumhaften Küstenabschnitten, kulturellen Highlights und sehenswerten Orten auch ein herrliches Wandergebiet. Abwechslungsreiche Touren im Landesinneren und an der Küste machen diese Reise zu einem Erlebnis. Die Routen führen durch Pinienhaine und Laubwald, mediterrane Macchia sowie über wilde Hochflächen und weißen Sandstrand. Unterwegs haben Sie immer wieder die Möglichkeit für einen Sprung ins kühle Nass und zum Verweilen in den sonnigen Buchten. Übernachtet wird neben Pisa stets in sehenswerten Küstenorten, wo Sie nach den Wanderungen so richtig entspannen oder die Altstadt erkunden können. Die Fähre bringt Sie hinüber nach Elba, die Insel mit den schönsten Stränden des Mittelmeeres, bezaubernder Vegetationsvielfalt und traumhaften Wanderwegen. Hier verbringen Sie zwei Tage am Meer und genießen Küstenwandern vom Feinsten.

Reisenummer: ind 850 8 Tage ab € 849,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Tour-Karte

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
01.04.2023 - 22.04.2023 € 849,- € 1.188,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
23.04.2023 - 20.05.2023 € 899,- € 1.238,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
21.05.2023 - 02.09.2023 € 989,- € 1.328,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
03.09.2023 - 16.09.2023 € 899,- € 1.238,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
17.09.2023 - 07.10.2023 € 899,- € 1.238,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Kategorie: 3*- und 4* Hotels

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag: Anreise nach Pisa

Nutzen Sie den Anreisetag für einen Besuch des weltberühmten Schiefen Turmes und für einen Bummel in der quirligen Altstadt.

2. Tag: Rundwanderung Pisa „Monti Pisani“

Der erste Wandertag führt Sie in die Pisaner Berge. Von der Festungsruine in Ripafratta durch einen zauberhaften Laubwald vorbei an der Einsiedelei hinauf zum Passo di Dante. Am Dantepass genießen Sie eine wunderbare Aussicht auf die Ebene von Pisa bis ans Meer. Auf schönen Wanderwegen entlang des Rio della Croce wandern Sie hinab in den hübschen Thermalort San Giuliano Terme und fahren per Bahn zurück nach Pisa.
Details: ca. 4,5 Stunden | 14 km | + 600 m - 600 m

3. Tag: Castiglioncello „Vulkanberg Poggio Pelato“

  Die Colli Livornesi, die „Hügel von Livorno“ bieten ausgedehnte Wanderungen durch Wald, Wiesen und über Hochweiden mit Schafen. Lassen Sie den Blick aufs Meer und in die Hügelketten der Umgebung schweifen. Sie besteigen den Gipfel des Vulkanberges Poggio Pelato, des „kahlen Berges“, der auf der baumfreien Anhöhe ein wunderbares Panorama bietet, schwarzes Vulkangestein unterstreicht das exotische Flair. Nachmittags erreichen Sie den sehenswerten Küstenort Castiglioncello.
Details: ca. 5 Stunden | 17 km | ­+ 400 m - 450 m

4. Tag: Castiglioncello – Castagneto “Pineta di Cecina”

Heute erwartet Sie eine herrliche Strandwanderung. Zunächst geht es durch die Pineta von Cecina, einen schattigen Pinienwald, der sich über viele Kilometer am Strand entlang erstreckt. Zahlreiche Pfade führen unter dem dichten Blätterdach hindurch. Später passieren Sie das außergewöhnliche Naturschutzgebiet der Oase von Bolgheri und spazieren über den weichen Sandstrand. Natürlich darf auch ein Bad in den Wellen nicht fehlen, oder zumindest ein Stopp in der Strandbar.
Details: ca. 4,5 bis 5 Stunden | 18 km | + ­50 m - 50 m

5. Tag: Castagneto - Piombino „Höhenwege von Piombino“

Sie starten im Golfo di Baratti, dem Hafen der Etrusker für den Schiffsverkehr nach Elba. Nebenan befindet der archäologische Park von Popolonia. Auf spektakulären Höhenwegen geht es direkt über dem Wasser durch dichte Macchia auf teils felsigen Pfaden immer der Küste entlang, dabei umrunden Sie das Gebirge von Piombino. Auf dem imposanten „Sentiero dei Cavallegeri“ erreichen Sie die Bucht von Calamoresca an der felsigen Landzunge Punta Falcone. Nun ist es nicht mehr weit nach Piombino mit seiner sehenswerten Altstadt und dem Leuchtturm am Meer. Eine Traumtour entlang der Küste mit Bademöglichkeit in zahlreichen Buchten.
Details: ca. 4 Stunden | 13 km | +­ 400 m - 350 m

6. Tag: Piombino - Elba „malerische Küstentour“

Auf der Fährfahrt lassen Sie sich den Fahrtwind um die Nase pfeifen und beobachten die riesigen Schiffe im Hafen, die Küste aus der Ferne und das Eiland wie es näher rückt. Am Ziel lohnt der Besuch der Altstadt von Portoferraio oder ein Bad am berühmten Strand Le Ghiaie mit den schwarzgepunkteten weißen Steinen. Nachmittags lockt eine kleine Runde auf traumhaften Uferwegen zum Strand von Barbarossa und zum farbenprächtigen See von Terranera.
Details: ca. 2 Stunden | 7 km | +­ 150 m - 150 m

7. Tag: Rundwanderung „Elba Gipfeltour“

Eine traumhafte Gipfeltour auf der Insel Elba. Mit Blick auf die Nachbarinseln und das glitzernde Mittelmeer wandern Sie vorbei an duftender Macchia, mediterranen Wald- und auf herrlichen Höhenwegen. Sie erklimmen den Berg des Monte Croce und beobachten Bergziegen in ihrem felsigen Lebensraum. Auch die versteckte Einsiedelei in den Felsen ist einen Besuch wert. Zum Abschluss darf ein Bad am Strand und ein Abschlussdrink in der Bar nicht fehlen.
Details: ca. 4 Stunden | 10 km | ­+ 400 m - 400 m

8. Tag: Abreise

 

Leistungen

  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation
  • 1 Transfer Castagneto – Baratti
  • 1 Fährfahrt nach Elba
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Leistungen, nicht inkludiert

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Gepäckmitnahme bei Fährfahrt nach Elba in Eigenregie (6. Tag)
  • Bahnfahrten am 2., 3., und 4. Tag, sowie Busfahrten in Piombino und Elba, ca. € 12,- pro Person

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Tourencharakter: Die abwechslungsreichen Routen verlaufen auf guten Wanderwegen im Wald und entlang der Küste sowie auf Höhenwegen und Schottersträßchen, abschnittsweise auf schmalen Pfaden und teils auf felsigem Untergrund und auf Sand. Grundkondition für die längeren Etappen und Trittsicherheit ist mitzubringen. Gehzeiten bis zu max. 5 Stunden sind zu erwarten, für Badestopps und Kulturgenuss bleibt genügend Zeit. Die Touren können größtenteils flexibel gestaltet und abgekürzt werden.

Termine: Anreise möglich Samstag in den genannten Zeiträumen.

Buchbar ab 1 Person

Anreise/Parken/Abreise

  • Bahnanreise nach Pisa, Flughäfen in Pisa oder Florenz
  • Parken: kostenlose öffentliche Parkplätze oder öffentliche Garage ca. € 17,- pro Tag, zahlbar vor Ort, keine Vorreservierung möglich.
  • Rückreise von Elba per kurzem Flug (www.infoelba.net) nach Pisa oder Florenz, oder per Schiff in ca. 1,5 Stunden nach Piombino und von dort per Bus und Bahn in ca. 1,5 Stunden nach Pisa.

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke