logo wandern.de
Banner

Alpenüberquerung E5: Individuell wandern ohne Gepäck von Oberstdorf nach Meran

©TRFilm/stock.adobe.com Alpenüberquerung E5: Individuell wandern ohne Gepäck von Oberstdorf nach Meran Schatten
  • Gletscherblicke und schneebedeckte Bergpanoramen
  • Eindrucksvolle Bergpässe & traumhafte Höhenwege

Der E5 gehört zu den beliebtesten Fernwanderwegen und wird nicht umsonst als die „schönste aller Alpenüberquerungen“ bezeichnet. Sie wandern vom grünen Allgäu durch die unendliche Bergwelt Tirols ins bezaubernde Südtiroler Passeiertal, bis in die mediterrane Kurstadt Meran. Auf Ihrer Reise erleben Sie verschiedenste Bergregionen, Gebirgsmassive und alpine Landschaften. Traumhafte Naturschauspiele mit tosenden Wasserfällen, tief eingeschnittenen Tälern, weitläufigen Almlandschaften, Höhenwegen und eindrucksvollen Gebirgspässen erwarten Sie. Immer begleitet von steil aufragenden Gipfeln, schroffen Felszacken, Fernblicken und strahlend weißen Gletscherflächen. Immer wieder locken Sennalpen und Berghütten zur Rast, die Mühen der Auf- und Abstiege werden von umwerfenden Bergpanoramen belohnt. Die Alpenüberquerung zu Fuß: Traumtour und Wunschziel für jeden Bergwander-Fan!

Reisenummer: ind 851 8 Tage ab € 1.169,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Tour-Karte

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
18.06.2023 - 25.06.2023 € 1.169,- € 1.398,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
26.06.2023 - 27.08.2023 € 1.289,- € 1.518,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
28.08.2023 - 10.09.2023 € 1.169,- € 1.398,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Kategorie: schöne 3*-Hotels und teilweise 4*-Hotels

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag: Anreise nach Oberstdorf

Nutzen Sie den Nachmittag für einen Spaziergang durch Oberstdorf oder schnuppern Sie am Nebelhorn schon etwas Höhenluft zur Einstimmung.

2. Tag: Oberstdorf – Steeg

Durch die herrlichen Allgäuer Alpen auf einem imposanten Steig durch den Sperrbachtobel stetig aufwärts zur Kemptner Hütte. Am Passübergang Mädelejoch über die Grenze nach Österreich, wo ein aussichtsreicher Abstieg ins Lechtal wartet. Über eine spektakuläre Hängebrücke gelangen Sie nach Holzgau und können dort die bunt bemalten Häuser am Ortsplatz bewundern.
Details: ca. 6 Stunden | 14 km | ­+ 990 m - 900 m

3. Tag: Steeg – Landeck

Auf einsamen Almstraßen wandern Sie weit hinein zu den Sennalpen im Herzen der Lechtaler Alpen. Der Weg führt Sie zum Passübergang bei der Leutkircher Hütte, wo die Rast im urigen Bergsteiger-Stützpunkt lockt. Hinunter geht es Richtung Arlberg und schließlich auf dem Jakobsweg nach St. Jakob. Eine beschauliche Busfahrt bringt Sie talwärts ins Inntal.
Details: ca. 5,5 Stunden | 14 km | ­+ 900 m - 1.100 m

4. Tag: Landeck – Pitztal

Eine Gondelfahrt bringt Sie auf 2.000 m Höhe. Der Gratweg über den Venet ist atemberaubend, 360° Panorama auf schneebedeckte Berge und felsgekrönte Höhen. Sie erklimmen zwei Gipfel und rasten anschließend auf der Alm inmitten von Kuhglocken. Ein wunderschöner Wiesen- und Waldweg bringt Sie nach Wenns im Pitztal.
Details: ca. 4,5 bis 5 Stunden | 11 km | +­ 350 m - 1.490 m

5. Tag: Pitztal – Ötztal

Nach einer kurzen Busfahrt wandern Sie auf dem Panoramaweg immer weiter hinauf bis zur Braunschweiger Hütte. Nach der Einkehr geht es zum höchsten Punkt Ihrer Reise, dem Pitztaler Jöchl auf knapp 3.000 m Höhe. Ein guter Wanderweg leitet Sie durch das Rettenbach weiter talwärts, bis Sie per Bus oder Gondel die letzten Höhenmeter ins Ötztal überwinden. Alternativ zur alpinen Route erkunden Sie auf dem Luis Trenker Steig die Pitzenklamm, am Inn entlang bis ins Felssturzgebiet des Sautner Forchet. Über den idyllischen Piburger See und die spektakuläre Wallner Brücke entlang der tosenden Ötztaler Ache ins Tal.
Details: ca. 6 Stunden | 13 km | +­ 1.250 m - 950 m

6. Tag: Ötztal – Passeiertal

Auf alten Schmugglerpfaden über das Timmelsjoch nach Italien. Traumhafte Wege führen durch das sonnige Timmelstal bis zum Pass auf 2.500 m Höhe. Herrlicher Abstieg durch die eindrucksvoll alpine Landschaft und blühende Wiesen, umgeben von steil aufragenden Felswänden. Stetig talwärts durchqueren Sie das obere Passeiertal und genießen beim wohlverdienten Abendessen die Südtiroler Gastlichkeit.
Details: ca. 5 bis 5,5 Stunden | 15 km | ­+ 1.000 m - 1.000 m

7. Tag: Passeiertal – Meran

Auf den Spuren des Freiheitskämpfers Andreas Hofer steigen Sie auf zur Pfandleralm. Auf Waldpfaden bis zur Riffel, wo ein atemberaubender Höhenweg beginnt: Panoramablicke soweit das Auge reicht! Nach der Rast in der Hirzerhütte schaukeln Sie mit der Gondel talwärts und nehmen den Bus nach Meran.
Details: ca. 6 Stunden | 14 km | +­ 1.490 m - 250 m

8. Tag: Abreise

 

Leistungen

  • Übernachtungen
  • Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • 1 original „Lechweg-Käse“ von der Naturkäserei Sojer in Steeg
  • 1 Bergfahrt Seilbahn Venet
  • 1 Talfahrt Seilbahn Hirzer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN)
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Leistungen, nicht inkludiert

  • Kurtaxe, soweit fällig
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ca. € 15,- pro Person

Optional

  • Sammeltransfer (mit zentraler Ein- und Ausstiegsstelle) von Meran nach Oberstdorf (min. 2 Personen, täglich), Kosten pro Person € 49,- pro Hund € 15,-, Reservierung erforderlich, zahlbar vorab.

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Tourencharakter: Alpine Wanderungen mit Gehzeiten von 4 bis 6 Stunden. Sie wandern teilweise im hochalpinen Raum, dafür ist Wandererfahrung notwendig. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und eine gute Kondition werden vorausgesetzt. Die ersten beiden Wandertage sind alpiner Natur, an den restlichen Tagen können Sie jeweils auf eine gemütliche Talvariante ausweichen, sowie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln abkürzen.

Termine: Anreise möglich Donnerstag und Sonntag in den genannten Zeiträumen.

Buchbar ab 1 Person

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnanreise nach Oberstdorf und in wenigen Gehminuten bzw. in kurzer Busfahrt zum Starthotel.
  • Flughafen München, per Bahn in ca. 2,5 Stunden nach Oberstdorf, oder Flughafen Memmingen und per Bahn in ca. 1 Stunde nach Oberstdorf.
  • Parken: beschränkte Anzahl kostenloser Hotelparkplätze, keine Vorreservierung möglich. In Hotelnähe kostenpflichtige Parkmöglichkeiten, ca. € 7,- pro Tag.
  • Rückreise von Meran nach Oberstdorf per Bahn in ca. 8 Stunden (3x umsteigen).

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Einreisebestimmungen für Österreich

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Gesundheitsbestimmungen für Österreich

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke