logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →
Topseller

Dolomiten: Wandern ohne Gepäck im Herzen Südtirols

©Thomas Bruttel/fotolia.com Wandern im Herzen Südtirols - Kastanien- und Weinwegwanderung zu Füßen der Dolomiten Schatten
  • Bischofsstadt Brixen, Kalterer See & Landeshauptstadt Bozen
  • Obst- und Weingärten entlang der Südtiroler Weinstraße

Auf dem ersten Teil der Wanderung gibt Ihnen der „Keschtnweg“ (Kastanienweg) die Richtung vor und präsentiert Ihnen, einer Terrasse gleich, die Dolomiten im Süden. Vom beliebten Sommerfrischeort der noblen Bozner, dem Ritten, geht es hautnah an den Dolomiten vorbei. Wein- und Obstgärten säumen Ihren Weg auf dem zweiten Abschnitt der Wanderung durch eines der schönsten Gebiete Südtirols im Zentrum des Südtiroler Weinbaus. Der Kalterer See – Südtirols bekanntester See – ist ein weiteres Highlight auf dieser Wanderung durch Südtirol. Burgen, Schlösser und Ansitze prägen das Landschaftsbild an der Südtiroler Weinstraße zwischen Bozen und Meran, und zahlreiche Kellereien laden zur Verkostung der besten Südtiroler Tropfen ein.

Reisenummer: ind 97 7 Tage ab € 699,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
16.04.2023 - 16.04.2023 € 699,- € 878,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
17.04.2023 - 14.07.2023 € 789,- € 968,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
15.07.2023 - 08.10.2023 € 889,- € 1.068,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Gasthöfe und Hotels der 3*** , teilweise 4**** Kategorie

Hinweis: Auch als 8 Tage Variante (7 Nächte) buchbar - Sprechen Sie uns an!

169,00 € Halbpension p. Person

mind. 3-Gang Abendessen

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Brixen
Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in Brixen. Bummeln Sie gemütlich durch die Lauben des Städtchens Brixen, bestaunen Sie den Dombezirk und die bischöfliche Burg.

2. Tag

Brixen – Klausen
Von Brixen aus wandern Sie den Pfeffersberg hoch. Auf wunderschönen Terrassen kommen Sie an kleinen Weilern und Bergbauernhöfen vorbei. Im Süden eröffnet sich der Panoramablick auf die mächtigen Dolomitengipfel. Sie erreichen Feldthurns, und über Kloster Säben, der „Akropolis Südtirols“, gelangen Sie in das Dürerstädtchen Klausen. Am Abend findet ein kurzes Informationsgespräch in Klausen statt.
Details: Aufstieg ca. 580 Hm / Abstieg ca. 620 Hm / ca. 5 Std.

3. Tag

Klausen – Ritten – Bozen
Nach einem kurzen Bustransfer nach Barbian/Saubach wandern Sie auf den Ritten, ein traumhaftes Hochplateau oberhalb des Eisacktales mit gewaltigen Ausblicken auf die Dolomiten, allen voran auf den Schlern. Vergessen Sie nicht, einen Blick auf die höchsten und formschönsten Erdpyramiden Europas zu werfen. Anschließend bringt Sie die Seilbahn von Oberbozen nach Bozen. Nirgendwo sonst treffen die italienische und deutsche Kultur so eng aufeinander wie hier. Wer möchte, kann bereits ab Klobenstein mit der Rittnerbahn nach Oberbozen fahren und die Etappe abkürzen.
Details: Aufstieg ca. 670 Hm / Abstieg ca. 280 Hm / ca. 5-6 Std.

4. Tag

Bozen - Kalterer See/Kaltern Dorf
Der sonnenverwöhnte Süden Südtirols erwartet Sie! Heute wandern Sie im Weinanbaugebiet rund um Südtirols bekanntestes Gewässer, den Kalterer See. Aber nicht nur zahlreiche Weingärten, sondern auch viele Burgen, Schlösser, Ansitze, Kirchen und Höfe prägen das Bild. Ein Muss für jeden Weinliebhaber ist ein Besuch des Südtiroler Weinmuseums in Kaltern, welches einen Einblick in die Weingeschichte Südtirols gibt. Wer möchte, kann den letzten Anstieg vom Kalterer See bis zum Dorf durch eine Busfahrt abkürzen.
Details: Aufstieg ca. 340 Hm / Abstieg ca. 360 Hm / ca. 4-5 Std.

5. Tag

Kalterer See/Kaltern Dorf - Tramin - Kalterer See/Kaltern Dorf
Die Südtiroler Weinstraße: ein Tipp für jeden Weinliebhaber und Genießer. Malerische Weinberge und faszinierende Landschaften begleiten Sie auf Ihrem heutigen Weg. Genießen Sie den wundervollen Blick von Altenburg über das gesamte Weinbaugebiet. Die größten Kellereien des Landes und viele der weitum bekannten Weinproduzenten finden sich in diesem Gebiet. Wer möchte, kann den letzten Anstieg vom Kalterer See bis zum Dorf durch eine Busfahrt abkürzen.
Details: Aufstieg ca. 500 Hm / Abstieg ca. 500 Hm / ca. 5,5-6 Std.
Variante: Details: Aufstieg ca. 480 Hm / Abstieg ca. 480 Hm / ca. 4 Std.

6. Tag

Kalterer See/Kaltern Dorf - Lana – Meran
Nach dem Frühstück findet ein Transfer nach Lana statt. Kurz hinter Lana führt der Wanderweg entlang des berühmten Marlinger Waals - dem längsten aller Südtiroler Waale – zur Forst. Waale sind Bewässerungsgräben, die schon vor einigen hundert Jahren angelegt wurden, um trockene Flure mit Wasser zu versorgen. Heute führen entlang dieser Waale wunderschöne Wander- und Spazierwege. Unterhalb von Schloss Tirol folgen Sie dem berühmten Tappeiner Weg nach Meran. Schon Kaiserin Sissi wusste das milde Klima zu schätzen. Jahrhundertealte Laubengänge, und herrliche Parks laden zu einem gemütlichen Ausklang des Tages ein.
Details: Aufstieg ca. 220 Hm / Abstieg ca. 240 Hm / ca. 6-7 Std.

7. Tag

Abreise
Individuelle Abreise oder Möglichkeit der Verlängerung.

Leistungen

  • Übernachtung in Gasthöfen und Hotels der 3*** ,teilweise 4**** Kategorie
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Falls Sie Halbpension gebucht haben: mindestens 3-Gang Abendessen
  • Informationsgespräch zur Wanderwoche am Abend in Klausen
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Transfers laut Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Telefonische Servicehotline für die Dauer der Wanderwoche
  • Navigations-APP

Leistungen, nicht inkludiert

  • Anreise zum Startpunkt der Tour
  • Rückfahrt am Ende der Tour
  • Getränke, Kurtaxe und alle Extras
  • Mittagessen, Abendessen (falls nicht gebucht)
  • Nicht genannte Eintritte

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Anforderungen:
Die leichte Wanderung verläuft entlang markierter Wanderwege, vor allem durch Wiesen und Wälder. Mit den Dolomiten bleiben Sie zwar in Blickkontakt, felsige Wege finden Sie auf Ihrem Wegverlauf jedoch nicht. Einige Abschnitte können mit öffentlichen Verkehrsmitteln verkürzt werden. Die Wanderreise ist für Kinder ab 12 Jahren geeignet

Termine: Anreise jeden Sonntag in den genannten Zeiträumen
Hinweis: Variante 8 Tage (7 Nächte) Anreise jeden Samstag ab dem 15.04. - 07.10.2023

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Anreise / Parken / Abreise

Anreise:
Mit dem Auto: über die Brennerautobahn (A22) nach Brixen oder über die Felbertauernstraße nach Lienz in Osttirol, über die österreichisch-italienische Grenze und weiter auf der SS49 durch das Pustertal nach Brixen.

Mit der Bahn: über Innsbruck und den Brenner oder über Osttirol/Pustertal nach Brixen. Fahrpläne auf: www.deutschebahn.de, www.oebb.at, www.trenitalia.com.

Parkmöglichkeiten in Brixen beim Ausgangshotel: Hotelgarage: ca. € 60,00/Woche; € 11,00/ Tag,
Parkplatz Residence Gasser: ca. € 40,00/Woche; Keine Vorreservierung möglich; Zahlung vor Ort direkt im Hotel.

Rückreise: sehr gute Zugverbindungen auf der Strecke Meran-Bozen-Brixen. Fahrplan auf: www.trenitalia.it,
www.sii.bz.it. Preis Personenticket: ca. € 10,00 – € 12,00.

Bewertungen

4 Bewertungen

5.00 von 5 Punkten von Doris Fähndrich am 19.10.2017
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Das Hotel in Kalterer See würde ich nur mit gut bewerten. Die Unterlagen waren ausgezeichnet.


4.67 von 5 Punkten von Ursula Munz am 30.10.2016
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Sehr gute Routenbeschreibung und Routenauswahl - auch die Hotels waren sehr in Ordnung.


4.33 von 5 Punkten von M. Morawetz am 25.08.2016
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

5.00 von 5 Punkten von Dr. Frank am 08.07.2016
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Larapinta Trek

Am kommenden Dienstag erscheint unser aktueller Newsletter mit dem Thema: "Jakobswege 2023" -  Interessiert?