logo wandern.de
Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Bitte benachrichtigen Sie mich!

Neuseeland: Geführte Wanderung "Wandern auf leichten Wegen"

Highlights
  • Erkundungen von Mt. Cook-, Paparoa-, Arthurs Pass-, Abel Tasman- & Tongariro-NP
  • Wanderungen im Kauri Forest-Park & Auckland und Wellington

Neuseeland ist zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Ziel zum Wandern! Genießen Sie auf dieser geführten Gruppen-Wanderreise die klare Luft, Ruhe und Einsamkeit sowie die Traumkulisse der Berge. Im Frühjahr lockt das Farbenspiel der Blumen und im Herbst ein unglaubliches Licht. Erleben Sie die Mythenwelt von Mittelerde aus "Herr der Ringe" im Tongariro-Nationalpark und nahe Wellington. Lassen Sie sich auf die Sagenwelt des Ngai Tuhoe Maori-Volkes ein, der "Kinder des Nebels" im Te Urewera-Nationapark. Am höchsten Berg Neuseelands, dem "Wolkenkratzer" Mt. Cook (3.754 m) und nahe Akaroa unternehmen Sie leichte Wanderungen. Sie beobachten Wale bei Kaikoura, erleben die Südsee pur im Abel Tasman-Nationalpark und die brodelnden Geysire in Rotoruoa. Eine unglaubliche Vielfalt der Natur!

Reisenummer: s24 24 Tage ab € 5.290,-

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Abflug nach Neuseeland
Abends Linienflug mit Singapore Airlines von Frankfurt über Singapore nach Christchurch.

2. Tag

Hoch in den Lüften
Nach einer Zwischenlandung in Singapore fliegen wir weiter Richtung Neuseeland.

3. Tag

Ankunft Christchurch
Am Morgen Ankunft in Christchurch. Dort werden wir am Flughafen von unserer Reiseleitung begrüßt und anschließend zu unserem Hotel ca. 30 Minuten nördlich von Christchurch gebracht. Wir haben Zeit für einen Stadtrundgang durch die Stadt, die durch viel Kreativität - nach dem Erdbeben 2011 - neu entsteht. Ein Besuch in der Übergangs-Kathedrale aus Kartonagen ist ein schönes Beispiel dafür. Später unternehmen wir einen Strandspaziergang am Waikuku Beach.
Motel in Christchurch

4. Tag

Lake Tekapo und Mt. Cook
Entlang dem Lake Tekapo, - einem schönen, türkisfarbenen Gletschersee, in dem sich die umliegenden Berge spiegeln, - fahren wir nach Twizel. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einem Rundflug über die fantastische Hochgebirgswelt am Mt. Cook (ab ca. 200,00 - 350,00 NZD, je nach Dauer).
Fahrzeit: ca. 4 Std.
Motel am Mt. Cook

5. Tag

Mt. Cook National Park
Dieser Tag steht im Zeichen des Mt. Cook National Parks. Am Vormittag wandern wir durch das Hooker Valley zum Fuß des 3.754 m hohen Mt. Cook - eine der schönsten Kurzwanderungen in diesem Gebiet. Am Nachmittag besuchen wir das Sir Edmund Hillary-Museum und unternehmen eine kleine Wanderung zum Tasman-Gletscher.
Gehzeit: ca. 3-4 Std.
Motel im Mt.-Cook-Nationalpark (F, M)

6. Tag

Besuch auf einer typischen Schaffarm im Hochland
Auf unserer Fahrt erwandern wir uns einen der wenigen Mischwälder der Ostküstenregion. Am Nachmittag beziehen wir unsere Schafscherer-Unterkunft auf einer Neuseeländischen Schafsfarm am Coleridge See. Wir erleben das Highcountry Gefühl und lassen uns vom Pioniergeist der Bewohner dieser extrem dünn besiedelten Landschaft inspirieren.
Gehzeit: ca. 3-3.5 Std.
Fahrzeit: ca. 3 Std.
Schaffarm am Coleridge See (F, M)

7. Tag

Zum Arthurs Pass
Am Morgen erhalten wir Einblicke in den Alltag einer Farm. Dannach verabschieden wir uns vom Farmleben und fahren vorbei an Castle Rock Richtung Arthurs Pass National Park. Einem bereits vor der europäischen Besiedlung genutzten Pass über die Südalpen.
Gehzeit: ca. 4-5 Std.
Fahrzeit: ca. 3 Std.
Motel im Arthurs Pass National Park (F, M)

8. Tag

An die wilde Westküste
Wir erwandern uns die Tussockgrasfelder über der Baumgrenze und genießen den Blick auf die Gipfel der Südalpen und die wilden Flußlauf des Waimakariri. Mittags brechen wir auf an die wilde Westküste. Über Greymouth geht es in den Paparoa National Park, wo uns die berühmten Pfannenkuchenfelsen begeistern werden.
Aufstieg 400 Hm, Abstieg 400 Hm
Gehzeit: ca. 4-5 Std.
Gehstrecke: ca. 10 km
Fahrzeit: ca. 3 Std.
Motel (F, M)

9. Tag

Paparoa National Park und Nelson Lakes National Park
Am Vormittag wandern wir im Papaoroa Nationalpark an den Pororari Fluß. Wir erleben eine mit Regenwald bewachsene Karstlandschaft. Weiter geht es entlang der wilden Westküste, wir halten die Augen offen nach neuseeländischen Pelzrobben. Am Abend erreichen wir den Nelson Lake National Park und unsere gemütliche Lodge
Gehzeit: ca. 2-3 Std.
Fahrzeit: ca. 4 Std.
Lodge im Nelson Lake National Park (F)

10. Tag

Nelson Lakes National Park und Fahrt nach Pohara
Am Morgen lockt uns der Gipfel des Mt. Robert (1421m) und bietet uns eine wunderbare Aussicht über den nördlichen Teil der neuseeländischen Alpen und die Seen des Parks. Ein Rundweg bringt uns zurück an den Lake Rotoiti. Wem es heute nicht nach gipfelstürmen ist, spaziert gemütlich am Seeufer des Lake Rotoiti entlang. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Pohara.
Aufstieg 520 Hm, Abstieg 520 Hm
Gehzeit: ca. 4-5 Std.
Fahrzeit: ca. 3 Std.
Motel in Pohara (F)

11. Tag

Abel Tasman National Park
Heute machen wir uns auf in den nördlichen Teil des Abel Tasman National Park zu erwandern. Am Weg liegen goldene Sandstrände und in einsamen Buchten können wir unsere Tageswanderung
unterbrechen, um zu Baden.
Gehzeit: ca. 4-5 Std.
Fahrzeit: ca. 1 Std.
Motel im Abel Tasman National Park (F, M)

12. Tag

Tagesausflug zur Golden Bay
Der Bogen der Golden Bay spannt sich von der Granitküste des Abel-Tasman-Nationalparks bis hin zur weit in die Tasmansee hinausreichenden Landzunge des Farewell Spit. Durch die unwegsamen Berge des riesigen Kahurangi-Nationalparks ist die Golden Bay vor den regenreichen Westwinden geschützt. Mit zu den schönsten Küstenlandschaften Neuseelands zählt sicherlich Wharakiri Beach. Auch die Quellen von Pupu lohnen einen Abstecher zu Fuß. Je nach Zeit, Lust und Laune wollen wir noch eine Wanderung am Cape Farewell einlegen, bevor es zurück nach Kaiteriteri geht.
Oder wollen Sie sich entspannen? Alternativ bietet sich auch ein Erholungstag im Resort an.
Gehzeit: ca. 3-3.5 Std.
Fahrzeit: ca. 3 Std.
Motel in Pohara (F)

13. Tag

Golden Bay nach Picton
Fahrt über den Queen Charlotte Drive nach Picton.
Fahrzeit: ca. 4 Std.
Motel (F)

14. Tag

Queen Charlotte Sound
Heute können wir mit dem Boot von Pete and Takutai den Queen Charlotte Sound erkunden. Dicht
bewaldete Küstenabschnitte wechseln sich ab mit kleinen Buchten und einsamen Stränden. Es bleibt Zeit um zu Schwimmen und wenn wir Glück haben sehen wir Delphine und die kleinen blauen Pinguine. Wir besuchen Kapitän Cooks Lieblingsankerplatz in der Südsee und eine Vogelschutzinsel. Eine einmalige und unbedingt empfohlene Gelegenheit Neuseelands unberührte Schönheit und die Vielfalt der dortigen Vogelwelt zu erleben. (Bootsfahrt optional 250.00 NZD / Person incl. Mittagessen).
Gehzeit: ca. 2-3 Std.
Motel (F)

15. Tag

Wellington
Am frühen Morgen verlassen wir die Südinsel und nehmen die Fähre über die Cookstraight nach Wellington. Am Nachmittag erleben wir auf einem Spaziergang Wellington, das politische und
kulturelle Zentrum Neuseelands. Mit ca. 400.000 Einwohnern ist Wellington die zweitgrößte Stadt des Landes und mit Sicherheit die quirligste und attraktivste. Ein Besuch im modernen Te Papa
Museum (Nationalmuseum) ermöglicht einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes. Am Abend können wir die moderne Cross Over Küche in der Cuba Street ausprobieren.
Fahrzeit: ca. 3 Std.
Hotel in Wellington

16. Tag

Tongariro National Park
Am Morgen genießen wir unser Frühstück in einem der vielen kleinen Cafes bevor wir Wellington Richtung Norden verlassen. Im Tongariro-Nationalpark besuchen wir das Besucherzentrum und wandern dann zu den Tarankaki-Wasserfällen.
Gehzeit: ca. 2-2.5 Std.
Fahrzeit: ca. 5 Std.
Motel im Tongariro National Park

17. Tag

Lake Taupo , Huka Falls und Geothermie
Der Lake Taupo, größter Kratersee Neuseelands und das Thermalgebiet Wai-O-Tapu Thermal Wonderland stehen heute auf dem Programm. Auf der Fahrt machen wir Halt an den Huka Wasserfällen. Der Waikatofluß fließt hier in beeindruckenden Stromschnellen aus dem Taupo See.
Gehzeit: ca. 1-2 Std.
Fahrzeit: ca. 3 Std.
Motel in Rotorua (F)

18. Tag

Rotorua - Zentrum der Maori-Kultur
Die Attraktionen in und um Rotorua stehen heute auf dem Programm: der Besuch des Thermalgebietes von Te Puia entführt uns in die Welt der heißen Quellen und Geysire. Ausserdem lauschen wir einem Konzert der Maori, der aus Polynesien eingewanderten Ureinwohner Neuseelands.
Motel (F)

19. Tag

Rotorua nach Whangarei
Ein langer Fahrtag bringt uns über Auckland nach "Nordland". Die Fahrt lohnt sich jedoch allemal: Wir beziehen unser Quartier in einem privaten Ferienhaus, am Rande eines geschützten subtropischen Waldes! Abends können wir bei einem Strandspaziergang vielleicht den Ruf der Kiwis hören.
Fahrzeit: ca. 6.5 Std.
privates Ferienhaus in Whangarei

20. Tag

Kajaktour im Whangarei Harbour
Die abenteuerlustigen unter uns erkunden mit dem See Kajak einen Teil des Whangarei Naturhafens oder je nach Wetterlage einen Küstenabschnitt an der Tutukaka Coast. Die Wanderer unter uns erleben traumhafte Ausblicke auf die kleinen vorgelagerten Inseln entlang der Küste. Es bleibt Zeit in einer der kleinen Buchten ein Bad im Pazifik zu genießen. Seekajaktour fakultativ 130,00 NZD (incl.
Lunch)
Fahrzeit: ca. 1 Std.
privates Ferienhaus (F)

21. Tag

Bay of Islands und Kauri Forest Park
Wir setzen unsere Fahrt nach Pahia an der Bay of Islands fort. Diese unregelmäßige, 800 km lange Küstenlinie ist eine Bucht voller Sandinseln, bewaldeter und felsiger Inseln mit subtropischem Klima. Kurze Spaziergänge im Northland Kauri Forest Park führen uns zu riesigen Kauri Bäumen, darunter auch zum Tane Mahuta, dem "Vater des Waldes".
Gehzeit: ca. 2-3 Std.
Fahrzeit: ca. 5 Std.
privates Ferienhaus (F)

22. Tag

Auckland
Heute ist Auckland unser Fahrziel. Wir machen einen Rundgang durch die "Stadt zwischen zwei Meeren". Am Abend bei unserem gemeinsamen Abschiedsessen gibt es sicher viel zu erzählen.
Fahrzeit: ca. 4 Std.
Hotel in Auckland (F, A)

23. Tag

Rückreise
Transfer zum Flughafen und Flug über Singapore nach Frankfurt.

24. Tag

Ankunft
Ankunft am frühen Morgen in Frankfurt.

(Verpflegung: F=Frühstück M=Mittagessen A=Abendessen)

Leistungen

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • deutschsprechende Reiseleitung ab/bis Neuseeland
  • Flug ab/bis Frankfurt via Singapore nach Christchurch, zurück ab Auckland
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
  • 17 x Frühstück, 5 x Mittagessen, 1 x Abendessen
  • Übernachtung in Hotels, Motels und Lodges, teilweise mit gemeinschaftlichen Badezimmern
  • Flughafentransfers in Verbindung mit den Gruppenflügen/Fahrten lt. Programm
  • Nationalparkgebühren
  • Gedruckter Reiseführer von ADAC o. ä. pro Zimmer

Nicht im Preis enthalten:

  • Weitere Mahlzeiten und Getränke (ca. 650,00 € )
  • Trinkgelder
  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Charakter der Tour und Anforderungen

Profil: 
Der Fokus dieser Wanderreise liegt auf Wanderungen und Erkundungen auf Nord- und Südinsel, bei denen wir die Vielfalt der Natur und das lokale Leben der "Kiwis" kennen lernen.

Anforderung: 
Voraussetzung für diese Reise sind Kondition, Ausdauer und Trittsicherheit für Wanderungen mit bis zu 5 Std. Gehzeit auf teilweise unbefestigten Wegen. Gehzeiten können sich durch ungünstige Witterungsbedingungen und je nach Kondition der Gruppe verlängern.

Unterbringung: 
Wir übernachten in einem Hotel, in Lodges und Motels. Das bedeutet, dass die Standards der einzelnen Unterkünfte sehr unterschiedlich sind. In den Hotels und Lodges stehen Doppel- und Einzelzimmer mit privatem Bad zur Verfügung. In den Motels sind wir meistens in so genannten "Two Bedroom Units" untergebracht, das sind Einheiten mit 2 oder 3 getrennten Schlafräumen, einem gemeinsamen Aufenthaltsraum mit Küche und einem gemeinsamen Badezimmer. Bitte beachten Sie, dass eine Einzelzimmerbelegung mit eigenem Bad nicht immer möglich ist.

Verpflegung: 
Bei dieser Reise ist 17 x Frühstück, 5 x Mittagessen und 1 x Abendessen inkludiert. Frühstück und Lunch wird dabei meist gemeinsam zubereitet. Für die nicht inkludierten Mittag- und Abendessen machen wir ein Picknick oder suchen uns ein landestypisches Restaurant. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten bitten wir Sie, sich selbst um entsprechendes Essen zu kümmern. Vegetarisches Essen ist möglich, veganes Essen eventuell nach Rücksprache. Wir bitten um Verständnis!

Moskitos:
In vielen Gegenden Neuseelands gibt es Sandflies - dazu gehören insbesondere die Westküste sowie das Fjordland. Zum Schutz vor Bissen hilft wie bei allen Moskitos am besten lange Kleidung sowie ein in Neuseeland produziertes Anti-Mückenmittel.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Neuseeland

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss.

Gesundheitsbestimmungen für Neuseeland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Benachrichtigen Sie mich!

Preise gelten ab/bis Frankfurt. Andere Abflughäfen gegen Gebühr auf Anfrage möglich. 

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 6 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 11 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 30 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr