logo wandern.de
Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Bitte benachrichtigen Sie mich!

Griechenland: Geführte Wanderreise auf den Dodekanes - Kos, Patmos & Nisyros

Highlights
  • Patmos, eine in der Griechisch-Orthodoxen Kirche als heilig geltende Insel
  • Einzigartige Dörfer auf der Caldera

Kos, Patmos und Nisyros gehören zur sog. 12-Insel-Gruppe, dem Dodekanes und liegen in der südlichen Ägäis, kurz vor der Küste der Türkei. Gemeinsam ist den Inseln eine historische Vergangenheit wie z. B. die Besetzung durch die Johanniter im Mittelalter und aus jüngerer Geschichte von 1923 bis 1943 die Zugehörigkeit zu Italien. Auf dieser geführten Wanderreiser allerdings werden uns sehr individuelle und miteinander nicht vergleichbare Inseln begegnen.

Reisenummer: v17 15 Tage ab € 1.490,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Anreise nach Kos
Flug von verschiedenen deutschen Flughäfen nach Kos – individueller, 15 minütiger Transfer nach Mastichari.

2. Tag

Transfer nach Patmos
Mit der Fähre nach Patmos, Bezug unserer Zimmer im Hotel Effi.

3. Tag

Küstenwanderung I: Skala – Miloi – Agrii Levada – Kampos Beach
Direkt von unserem Quartier aus wandern wir über die Bucht von Miloi zum schönen Sandstrand von Agrii Levada. Hier gibt es Gelegenheit zu baden und in der hübschen Strandtaverne Pause zu machen. Anschließend führt uns der Wanderweg weiter von Bucht zu Bucht nach Kampos Beach. Über den ursprünglichen Ort Kampos gehen wir auf anderen Wegen zurück nach Skala.
Gesamte Wanderzeit: ca. 3,5 Stunden, mittel, wenige Hm

4. Tag

Grotte der Apokalypse, Chora und Johanneskloster
Von Skala aus wandern wir auf dem Pilgerweg zur Grotte der Offenbarung des Johannes. Danach gehen wir hinauf in die Chora zum Kloster. Wir werden eine Führung haben im Kloster und in der berühmten Bibliothek. In einer der schönen Tavernen mit phantastischem Ausblick machen wir eine Pause. Anschließend schlendern wir durch die alten Gassen und wandern auf einem alten Ortsverbindungsweg nach Skala zurück.
Gesamte Wanderzeit: ca. 2 Stunden, leicht, 200 Hm An- und Abstieg    

5. Tag

Küstenwanderung II: Kampos Beach-Kloster Geranou-Lampi
Mit dem Linienbus fahren wir nach Kampos Beach. Von hier aus folgen wir abwechselnd einem schmalen Pfad und einem Fahrweg. Wir wandern immer entlang der Küste und erreichen das Kloster Geranou. Der Verwalter des kleinen Klosters, Lefteris, wird uns erzählen, was es mit dem Kloster auf sich hat. Weiter geht es nach einem Stück Asphaltstraße an dem Stausee vorbei, über einen alten Ortsverbindungsweg zur Bucht von Lampi. Dort eröffnen sich herrliche Blicke auf die Inseln Ikaria, Samos, Fourni, Lipsi bis nach Arki und in die Türkei. Nach dem Abendessen fahren wir mit Taxis nach Hause.
Gesamte Wanderzeit: ca. 5 Stunden, mittel, 100 Hm An- und Abstieg

6. Tag

Tag zur freien Verfügung

7. Tag

Von Chora nach Grikos und zum Sandstrand „Psili Ammos“
Wir fahren mit dem Bus zur Chora hinauf. Von dort aus geht’s hinunter nach Grikos, dann entlang des Strandes am eindrucksvollen Monolithen Kallikatzou vorbei. Wir passieren eine Schiffswerft, queren die Insel an ihrer schmalsten Stelle und wandern über einen Hügel nach „Psili Ammos“ (feiner Sand), dem schönsten Strand der Insel. Nach einer ausgiebigen Badepause gehen wir wieder zurück bis Griko und fahren von dort nach Skala.
Gesamte Wanderzeit: ca. 3,5 Stunden, mittel, 250 Hm Abstieg, 100 Hm Anstieg

8. Tag

Transfer nach Nisyros    
Wir nehmen die Fähre nach Nisyros und beziehen unsere Zimmer im Hotel am Hafen. Je nach Ankunftszeit machen wir einen Rundgang durch Mandraki mit Besuch der Höhlenkirche Moni Panagia Spiliani und dem dahinter liegenden schwarzen Strand mit den einzigartigen Vulkangesteinkissen. Abendessen in Mandraki.

9. Tag

Kirche Agios Stavros – Stephanos Krater
Unsere Wanderung beginnt in Mandraki und führt uns auf einem schönen alten Fuß- und Eselpfad zu einem Fahrweg, der uns nach ca. fünf Kilometern relativ gemütlich zum kleinen Kloster Agios Stavros bringt. Kurz danach erreichen wir die Caldera und genießen den ersten Blick auf den Vulkan. In einem großen Bogen umrunden wir ihn, bevor wir hinabsteigen und ihn sogar riechen und fühlen. Nach einer Pause beim Vulcano-Kiosk begeben wir uns per Bus wieder hinab nach Mandraki.
Gesamte Wanderzeit: ca. 3 Std, mittel, Höhenunterschied: ca. 450 Hm, langsamer Anstieg auf Kraterhöhe über ca. 5-6 km

10. Tag

Kyra Panagia – Pachy Ammos - Pali
Ein Bus bringt uns in die Nähe von Emborio. Es geht abwärts vorbei am wunderschön gelegenen Kloster Kyra Panagia. Auf Pfaden und Schotterstrassen wandern wir weiter zum einsamen schwarzen Strand Pachy Amos. Dort baden wir, setzen unseren Weg am Meer entlang fort bis wir die Asphaltstrasse nach Pali erreichen.
Gesamte Wanderzeit:  ca. 2-3 Stunden, mittel, 300 Hm Abstieg

11. Tag

Tag zur freien Verfügung

12. Tag

Nikia – Krater – Emborio - Moni Evangelistria - Mandraki
Wir lassen uns hinauffahren zum Dorf Nikia auf die Caldera. Die Ausblicke von hier oben auf den Krater und auf die Nachbarinsel Tilos sind atemberaubend. Wir gehen auf einem alten Fußweg hinab in die Ebene des Kraters und peilen Emborio an. Es ist das andere Dorf auf der Caldera mit aktuell 20 Bewohnern. Unser Ziel ist die Dorftaverne mit Aussicht. Nach der Pause geht es weiter auf einem tollen Fußweg entlang der Caldera zum Kloster Evangelistria und schließlich wieder hinab nach Mandraki.
Gesamte Wanderzeit:  ca. 5 Std, ausdauernd, Höhenunterschied: ca. 350 Hm abwärts und ca. 100 Hm aufwärts, teilweise geröllig   

13. Tag

Transfer nach Kos.

14. Tag

Asklepion und Paleo Pili
Auf Kos gehört eine Führung im Asklepion einfach dazu. Hier treffen wir Eleni. Sie führt uns durch die eindrucksvolle, in die Landschaft eingebettete Anlage. Vom ersten Moment an spüren wir die besondere Atmosphäre des Asklepions, das allein durch die Lage inmitten eines heilig anmutenden Hains therapeutisch zu wirken vermag. Auf der Rückfahrt stoppen wir an einem Parkplatz unterhalb von Paleo Pili. Wir wandern durch das „Alte Pili“, das bis 1830 bewohnt und dann aufgrund einer Cholera-Epidemie verlassen wurde. In der Berghütte von Jorgos kehren wir ein, bevor wir nach Mastichari zurückkehren.
Gesamte Wanderzeit: ca. 1 Std. mittel, 100 Hm An- und Abstieg

15. Tag

Rückreise nach Deutschland

Witterungs- oder fahrplanbedingte Änderungen des Tagesprogrammes sind vorbehalten

Leistungen

  • 14 Übernachtungen in DZ mit Dusche/WC, 3 x Apartments in Kos, 6 x Hotel in Patmos, 5 x Hotel in Nisyros
  • 14 x HP (Abendmenüs in verschiedenen Tavernen)
  • alle Fahrten und Transfers mit Bus, Taxi oder Schiff
  • Eintritte
  • 10 geführte Wanderungen
  • deutschsprachige Reiseleitung ab und bis Flughafen Kos
     

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

So wohnen Sie:

Kos – Mastichari
Yiannis und Marikas Appartments
http://www.heliostravel.gr/yiannis-appartments.html
Die Apartments liegen am Rande von Mastichari, ruhig und dennoch zentral. Um zum Meer zu spazieren, gehen wir nur durch den Sand- und Dünengürtel hindurch und sind innerhalb von zwei Minuten am schönen Natursandstrand von Mastichari. Die Apartments sind bestens ausgestattet mit Küchenzeile, Bad mit Dusche und WC, Balkon. Zum Frühstücken gehen wir in ein Restaurant am Strand.

Patmos - Skala
Hotel Effie
www.effiehotel.gr
Das Hotel Effie liegt im Hafenort Skala absolut ruhig und dennoch zentral, nicht weit vom Hafen entfernt. In zwei Minuten erreicht man zu Fuß die Strandpromenade mit ihren Bars und Restaurants.
Alle Zimmer sind mit Bad, TV, Klimaanlage, Balkon und WiFi ausgestattet. Sie sind zweckmäßig eingerichtet. Die Unterkunft verfügt über eine Sonnenterrasse, eine Snackbar und Blick auf das Johanneskloster. Effie und ihre Familie sorgen für eine angenehme, freundliche Atmosphäre, sie bieten ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Nisyros
3-Brothers-Hotel (3Adelfia hotel)
http://nisyros3brothers.com
Das Hotel 3-Brothers wir liebevoll geführt von Antonis und seiner deutschen Frau Sabine. Die Zimmer mit ihren kleinen Balkonen sind alle zum Meer ausgerichtet. Das reichhaltige Frühstück nehmen wir auf der Terrasse über dem Meer ein.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Griechenland

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Griechenland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Benachrichtigen Sie mich!

Preis gilt ab/bis Kos.

Die Anreise nach Kos ist nicht inbegriffen, Charterflüge sind verfügbar.
Gerne sind wir bei der Flugbuchung behilflich.

 

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 8 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 16 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 15% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 21 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 21 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr