logo wandern.de

Marokko: Geführte Trekking-Wanderreise - Karawanen, Kasbahs & Saharaträume

Highlights
  • Abwechslungsreicher Trek durch das Bani-Gebirge & die Bilderbuchwüste Erg Rhoul
  • Erlebnisreiches Marrakesch, Straße der Kasbahs, Berge, Wüste und Atlantik

Geführte Gruppenwanderreise: Bizarre Felsen und herrliche Sanddünen, grüne Oasen und Atlantikstrand: Vielfältig ist der Süden Marokkos, ein Paradies für jeden, der gerne zu Fuß durch ein Land zieht. Wir wandern durch die versteinerten Mondlandschaften des Bani-Gebirges, zartgrüne Tamarisken und rotbraune Tafelberge säumen unseren Pfad. Dann ruft schon die Wüste: goldgelbe Dünen, flimmernde Weite an des Horizontes Rand. Wir schreiten durch grüne Oasen und durch die Kasbahs, die irgendwie märchenhaft anmuten wie vieles sonst in diesem Land. Wir schlendern durch die Basar-Gassen Marrakeschs, tanken Sonne am Atlantikstrand ... Südmarokko hat eine Menge zu bieten!

Reisenummer: w14 13 Tage ab € 1.198,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Anreise
Abflug nach Marokko, Ankunft in Marrakesch und Transfer ins Hotel. 2 Hotelübernachtungen in Marrakesch. 10 km.

2. Tag

Marrakesch
Wir tauchen ein in das bunte Treiben der Stadt, besuchen die bedeutendsten Bauwerke, die Medina und den Hauptplatz Djemma el Fna, der Abend für Abend Besucher mit exotischen Tänzern, gewieften Schlangenbeschwörern und bunt bekleideten Geschichtenerzählern fasziniert. (F)

3. Tag

Ouarzazate
Durch den Hohen Atlas über den Tizi-n-Tischka- Pass (2.260 m) geht es vorbei an Telouet zu einer der eindrucksvollsten Kasbahs. Weiterfahrt nach Ouarzazate, wo wir die beeindruckende Kasbah Taourirt besichtigen. Hotelübernachtung in Ouarzazate. 230 km. (F)

4. Tag

In die Bani-Berge
Nach dem Frühstück besichtigen wir die Kasbah Taourirt, ein weiteres Highlight entlang der Straße der Kasbahs. Anschließend fahren wir weiter durch das landschaftlich reizvolle Dra-Tal nach Zagora, einem bedeutenden Marktort und Ausgangspunkt ehemals wichtiger Kamelkarawanen. Hier weist noch heute das Schild "Timbuktu: 52 Tage" auf die vergangene Bedeutung hin. In Zagora treffen wir auf unser Trekking-Team, mit dem wir am Nachmittag eine kurze Etappe Richtung Jebel Bani zurücklegen. Zeltübernachtung bei Feija. 230 km. (F, A)

5. - 9. Tag

Die Bani-Berge und die Rhoul-Dünen
In den nächsten fünf Tagen wandern wir durch die Mondlandschaften des Jebel Bani. Hassi Diab - eine kleine Oase, von mächtigen Tafelbergen umgeben - bietet uns einen herrlichen Picknickplatz am ersten Trekkingtag. Mit herrlichen Blicken auf die Berge Jbel Aferdou und Jbel er Rwaïdat wandern wir zu unserem Camp bei Sidi bou Twana. Am nächsten Tag folgen wir einem trockenen Flussbett an den Tafelbergen und Felstürmen des Jebel Bani entlang, um dann den Kamm über einen Pass zu überschreiten. Von der Passhöhe sehen wir schon die goldgelben Sanddünen des Erg Rhoul in der Sonne leuchten. Wir erreichen die Dünen am 7. Tag und genießen nun eine völlig andere Landschaft: Dünenmeer bis zum Horizont; unsere Wüstenschiffe schreiten gemächlich durch den feinen Sand. Von den Rhoul- Dünen wandern wir zu den Dünen von Erg Ghoul; immer wieder kommen wir an Palmenhainen und Oasendörfern vorbei. Die letzte Wüsten-Nacht verbringen wir in den Dünen von Erg Ghoul, wo wir bei Musik und Gesang Abschied von unserem Trekking-Team nehmen. Während des gesamten Trekkings transportieren Kamele unser Gepäck, wir tragen nur unseren Tagesrucksack. Wer möchte, kann auch eine Strecke auf dem Kamelrücken zurücklegen, da wir ein Reitkamel mitführen. Übernachtet wird während des Trekkings in Zelten oder auf Wunsch direkt unter dem Sternenhimmel. Der vorübergehende Komfortverzicht wird durch die grandiose Natur, die Stille der Wüste und das Leben mit unserer Begleitmannschaft mehr als aufgewogen. Unsere Crew sorgt mit der Zubereitung des Frühstücks, eines mittäglichen Picknicks und des Abendessens für unser leibliches Wohl und gibt uns Einblicke in das zwar entbehrungsreiche, aber erfüllte Leben der Bewohner. Die Wanderungen mit moderaten Höhenunterschieden (ein etwas längerer Abstieg von ca. 600 m erfolgt am 7. Tag) finden in einer Höhe von ca. 500 bis ca. 1.000 m bei täglicher GZ von 4 bis 6 Stunden statt. 5 Zeltübernachtungen in Wüstencamps ohne sanitäre Einrichtungen. (5 x F, 5 x M, 5 x A)

10. Tag

Taroudant
Heute erreichen wir die Piste, wo uns ein Geländewagen erwartet, um uns nach Foum Zguid, Oase und Marktort der Region, zu bringen. Von dort geht die Fahrt über Tissint nach Taroudant, das mit seiner sehenswerten Altstadt, den umgebenden Oliven und Orangenplantagen und seiner schönen Lage am Fuße des Hohen Atlas zu einem beliebten Ausflugsziel geworden ist. Hotelübernachtung. 330 km. (F)

11. Tag

Agadir
Nach der kurzen Stadtbesichtigung setzen wir unsere Fahrt Richtung Atlantikküste fort. Nach dem Wüstenabenteuer und der Bergwelt des Bani-Gebirges genießen wir nun zwei erholsame Tage am Strand von Agadir. 2 Hotelübernachtungen. 90 km. (F)

12. Tag

Sonne und Strand
Am letzten Tag gönnen wir uns einen richtigen Badetag. Schließlich sind wir noch im Urlaub, nicht wahr? (F)

13. Tag

Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug von Agadir. Ankunft am selben Tag. 10 km. (F)

Leistungen

  • Linienflug in der Economyclass nach Marrakesch und zurück von Agadir
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus und in Geländewagen
  • 6 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 6 Übernachtungen in 2-Personen-Zelten auf Schaumstoffmatratzen ohne sanitäre Einrichtungen (Einzelzimmer = Einzelzelt)
  • 12 x Frühstück, 5 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 6 x Abendessen
  • 4. - 10. Tag Begleitmannschaft (Koch und Kamelführer), 1 Reitkamel pro Gruppe
  • Koch- und Campingausrüstung (eigener Schlafsack notwendig)
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung und teilweise zusätzlich französischsprachiger marokkanischer Führer

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Gepäcktransport:

  • Unser Gepäck wird mit Transportkamelen an Tag 5 bis 9 von Camp zu Camp befördert. Während des Trekkings ist der Zugriff auf das Hauptgepäck erst wieder im nächsten Camp möglich. Maximalgewicht für das Hauptgepäck pro Person 18 kg.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Marokko

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss.

Da sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können, finden Sie hier die tagesaktuellen Informationen: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/MarokkoSicherheit_node.html

Gesundheitsbestimmungen für Marokko

Keine Impfungen vorgeschrieben bei direkter Einreise aus Deutschland.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
12.10.2019 - 24.10.2019 € 1.468,- € 1.718,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
26.10.2019 - 07.11.2019 € 1.348,- € 1.598,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
09.11.2019 - 21.11.2019 € 1.198,- € 1.448,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
23.12.2019 - 04.01.2020 € 1.468,- € 1.718,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht
  • Preise gelten ab/bis Frankfurt.
  • Andere Abflughäfen nicht möglich. 
  • Hin- und Rückflug mit Umstieg in Casablanca.

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 5 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 16 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Bewertungen

1 Bewertung

4.25 von 5 Punkten von Hermann am 27.11.2009
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr