logo wandern.de

Mecklenburgische Schweiz: Geführte Wanderung - Land der Schlösser und Seen

Highlights
  • Wunderbares Schlosshotel mit Atmosphäre und Ambiente
  • Abwechslungsreiche Wanderungen mit kulturellen Höhepunkten

Geführte Wanderung: Die Mecklenburgische Schweiz ist eine von der Eiszeit geschaffene Landschaft voller sanft geschwungener Hügelketten, ausgedehnter Buchenwälder und Seen. Sie liegt in der Mitte zwischen der Ostsee im Norden und der Mecklenburgischen Seenplatte im Süden. Das Gebiet ist als Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See bekannt für seine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt. Schmucke Gutshäuser, malerische Parkanlagen und uralter Baumbestand erfreuen das Auge. Fisch- und Seeadler ziehen ihre Kreise über den Seen, Kraniche brüten in Mooren und Auen. Die offene Landschaft erlaubt einen weiten Blick. Auf Wanderungen entdecken wir an den Seeufern, in Wiesen und unter knorrigen Eichen den Zauber der Natur und Spuren menschlicher Geschichte: einsame Steinzeitgräber, mittelalterliche Burgreste und Barockschlösser. Der Reiz der für Norddeutschland "alpinen" Region – der Röthelberg ist stolze 121 m hoch! – liegt in der Vielfalt der Landschaft, herrlichen Ausblicken und einer guten Prise alteingesessener Kultur.

Programm

1. Tag

Anreise
Individuelle Anreise bis 18 Uhr. Ein gemütliches Beisammensitzen und ein abendlicher Spaziergang um den Haussee stimmen uns auf die gemeinsamen Tage ein.

2. Tag

Beim Grafen im Wald
Vom Hotel aus wandern wir am Geisterberg und den geheimnisvollen Moorseen vorbei zur herrschaftlichen Burg Schlitz, in deren Nähe der Röthelberg herrliche Ausblicke auf den Malchiner See bietet. Durch den verwilderten englischen Garten von Burg Schlitz geht es weiter nach Bristow mit seiner Renaissance-Kirche. Dort treffen wir einen Einheimischen, der uns die spannende Geschichte dieser ältesten protestantischen Feldsteinkirche Norddeutschlands erzählt (GZ: 4 Std.).

3. Tag

Burgwallinsel Teterow
Nach einer Stadtbesichtigung des Ackerbürgerstädtchens Teterow wandern wir in Begleitung eines einheimischen NABU-Führers durch die Naturschutzgebiete der Umgebung und besuchen die Burgwallinsel im Teterower See mit ihrer slawischen Geschichte (GZ: 4 Std.). Vogelbeobachtung und Botanik in unterhaltsamer Stimmung.

4. Tag

Über den Schlehenberg
Vom Hotel wandern wir am südlichen Ufer des Malchiner Sees nach Dahmen durch den üppig-grünen Urwald des Burgtals zu einer Slawenburg aus dem Mittelalter. Über die historische Alte Plauener Landstraße geht es am Schlehenhof vorbei zum Schloss von Ulrichshusen (GZ: 4 Std.). Immer wieder erfreuen uns weite Ausblicke auf die hügelige Landschaft. Mit etwas Glück sehen wir Milane und Adler.

5. Tag

Einfach genießen!
Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Fakultativ findet eine gemütliche Radtour statt, aber auch Spaziergänge oder Entspannen und Baden am Haussee bieten sich an. Wer mit eigenem PKW anreist, wird interessante Ziele in der Umgebung entdecken. Ein abendlicher Vortrag mit Bildern über die Geschichte Mecklenburgs rundet den Tag ab.

6. Tag

Amazonas des Nordens
Am Kummerower See entlang führt unsere Wanderung über einen Naturlehrpfad durch die eiszeitlich geprägten Seeberge am Ostufer nach Verchen. Hier warten eine kurze Überfahrt über die Peene und die Aalbude auf uns. Nach einer Pause am „Amazonas des Nordens“ laufen wir durch Wiesen und Wald nach Warsow. Die Vogelwelt im Moor ist atemberaubend (GZ: 4 1/2 Std.).

7. Tag

Kirchen und Schlösser
Heute ist die Kirche von Groß Gievitz unser erstes Ziel. Wir spazieren unter tausendjährigen Eichen entlang zum Schloss Ivenack und besuchen am Nachmittag den Lenné-Park von Schloss Basedow. Der Tag klingt mit einem Orgelkonzert in der historischen Kirche des Ortes Basedow aus.

8. Tag

Auf Wiedersehen!
Individuelle Heimreise nach dem Frühstück oder vielleicht möchten Sie noch ein paar Tage verlängern?

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer "Schloss" mit Parkblick/Residenz mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension 
  • Nutzung des Schwimmbads und der Saunen im „See SPA"
  • Programm wie beschrieben
  • Naturführer des NABU (Naturschutzbund)
  • Deutschsprachige Studienreiseleitung

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
12.05.2019 - 19.05.2019 € 990,- € 1.160,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
25.08.2019 - 01.09.2019 € 1.070,- € 1.240,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
22.09.2019 - 29.09.2019 € 990,- € 1.160,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Einzelzimmer-Zuschlag (Doppelzimmer zur Alleinbenutzung)

Preise gelten ab/bis Hotel

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 12 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 22 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr