logo wandern.de

Traumpfade: Geführte Wanderung an Rhein und Mosel

Highlights
  • Mosel- und Rheinromantik mit Rebstöcken und Flussschleifen
  • Absolute Ruhe: Landhotel direkt am Traumpfad

Geführte Wanderung: Die Traumpfade, insgesamt 26 Tages- und Halbtagestouren, immer als Rundwanderung konzipiert, sind charakterisiert durch abwechslungsreiche Landschaftsszenarien auf überwiegend naturbelassenen Wegen und Pfaden. Von den 12 Traumpfaden an Rhein und Mosel haben wir fünf ausgewählt, die sich besonders durch Wechsel von Wein, Wald, Fels, Schluchten und Feldern auszeichnen. Weite Ausblicke, traumhafte Panoramen auf Rhein und Mosel sowie kulturelle Highlights wie Burgen, Schlösser und hübsche Moseldörfer sind ebenso garantiert wie unbeschwertes Wandervergnügen.

Reisenummer: x169 8 Tage ab € 635,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Anreise nach Moselkern
Individuelle Anreise bis 18 Uhr nach Moselkern.

2. Tag

Eltzer Burgpanorama
Die heutige Rundtour führt von unserem Hotel aus auf einem fast schon alpinen Pfad durch Wald hinauf zur Hochebene. Hier erwartet uns eine Landschaft mit weiten Blicken über Getreidefelder und „rollende Hügel“ mit Waldinseln. Wir passieren das Dorf Wierschem und steigen dann hinab durch den Gräflich Eltzschen Wald zu den zahllosen Schleifen des Elzbaches. Nach Durchquerung der Talaue geht es wieder hinauf und plötzlich öffnet sich der Blick auf die wahrlich märchenhafte Burg Eltz. Nach der Besichtigung bringt uns ein gemächlicher Waldabstieg zurück zum Hotel (GZ: 4 Std., +/- 200 m).

3. Tag

Koberner Burgpfad
Vom Pfarrhaus in Kobern aus geht es auf schmalem Pfad bergan. Bei der Gerlachsmühle beginnt der Weg durch das Keverbachtal, der uns, vorbei an gurgelnden Bächen, zum Hochplateau mit traumhafter Fernsicht bringt. Später erreichen wir einen Aussichtspunkt mit Blick auf die Matthiaskapelle und die Oberburg bei Kobern aus dem 12. Jh. Der kurze Gratweg, 50 m tiefer zur Niederburg, bietet wahrlich atemberaubende Ausblicke auf das Moseltal, bevor wir zum malerischen Weindorf Kobern hinabsteigen (GZ: 5 Std., +/- 250 m).

4. Tag

 Panoramawanderung
Grandiose Panoramablicke in das Moseltal sind auf dieser Wanderung garantiert. Unsere Tour beginnt an der Kirche in Oberfell. Nach dem Aufstieg in einem weinbewachsenen Hang, bieten sich bereits die ersten großartigen Ausblicke. Durch grüne Wälder und blühende Wiesen gelangen wir zur Hütte am Dickenberg, die zur gemütlichen Rast einlädt. Entlang des Alkener Baches wandern wir weiter bis die Burg Thurant in unser Blickfeld rückt. Ein enger Pfad führt über eine Felsklippe weiter zur historischen St. Michaelskirche und in den schmucken Weinort Alken (GZ: 3 1/2 Std., + 250 m, - 280 m).

5. Tag

Erholungstag
Eine weitere fakultative Wanderung auf dem „Pyrmonter Felsensteig"? Oder lieber ein Ausflug nach Cochem?

6. Tag

Rheingoldbogen
Ausblicke satt gibt es bei dieser Wanderung entlang der Rheinschleife bei Osterspai (UNESCO-Welterbe: Oberes Mittelrheintal). Zunächst geht es von Brey auf einem idyllischen Wiesenpfad hinauf zur Hochebene und dann immer an deren Rand entlang oberhalb der Weinberge bis zum Bopparder Hamm. Hier werden wir mit einer unglaublichen Panoramasicht auf die größte Rheinschleife belohnt. Wir wenden uns nach Norden, passieren den Jakobsberg und wandern auf schmalem Pfad wieder hinab zum Ausgangspunkt bei Brey (GZ: 4 Std., +/- 200 m).

7. Tag

Hatzenporter Laysteig
Von Hatzenport aus, auf Tuchfühlung mit den Weinreben, geht es stetig bergan. Sprachlos genießen wir den fantastischen Ausblick. Auf teils urwüchsigen Pfaden erreichen wir die Rabenlay. Hier ändert sich das Landschaftsbild. Unser Blick schweift über weite Felder. An der Kreuzlay kommt die glitzernde Mosel wieder in unser Blickfeld. Über sanft gewellte Kuppen und durch einen herrlichen Krüppeleichenwald tauchen wir in das stille Schrumpftal ein. Wir folgen dem Bach, dann geht der Weg an der Probstmühle bergauf zu den Höhen des Maifeldes. Über Lasserg und den Traumpfad „Eltzer Burgpanorama" wandern wir zurück zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., + 160 m, - 170 m).

8. Tag

Auf Wiedersehen!
Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle erforderlichen Transfers zu/von den Wanderungen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintritt und Führung Burg Eltz
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Anreise: Eigenanreise

So wohnen Sie:
Hotel: 
Das kleine familiäre Landhotel Ringelsteiner Mühle wird bereits in dritter Generation betrieben und basiert auf den Grundmauern einer alten Mühle. Neben seinen 30 Zimmern verfügt das Hotel über Restaurant, eigene Konditorei, große Sonnenterrasse und, wohltuend für die gestresste Seele, über absolute Ruhe inmitten waldreicher Hügel direkt am Fluss Elzbach. Handyempfang ist hier nicht möglich, dafür gibt es auf allen Zimmern eine sehr gute WLAN-Verbindung.
Zimmer: Die Zimmer sind einfach, aber gemütlich eingerichtet und verfügen über TV und Föhn. Als Einzelzimmer nutzen wir etwas kleinere Doppelzimmer.
Verpflegung:  Zum Frühstück bedienen wir uns am Büfett, von dem wir uns auch ein Lunchpaket für unterwegs mitnehmen können. Zum Abendessen gibt es entweder Büfett oder 3-Gänge-Menü.
Lage: Unser Hotel liegt in einem Seitental der Mosel, etwa 2 km vom historischen Weindorf Moselkern und ähnlich weit von der vielbesuchten Burg Eltz entfernt.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
05.04.2020 - 12.04.2020 € 665,- € 770,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
10.05.2020 - 17.05.2020 € 635,- € 740,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
28.06.2020 - 05.07.2020 € 635,- € 740,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
23.08.2020 - 30.08.2020 € 635,- € 740,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
13.09.2020 - 20.09.2020 € 635,- € 740,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Preise gelten ab/bis Hotel.

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 10 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 20 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Bewertungen

1 Bewertung

5.00 von 5 Punkten von Meng-Ru YANG am 14.06.2016
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr