logo wandern.de

Amrum: Geführte Wanderung - Erlebnis zwischen Watt und Leuchtturm

Highlights
  • Wandern zwischen Dünen und Dörfern
  • Die Insel mit dem friesisch-herben Charme

Geführte Wanderung: Die Insel Amrum ist ein absolutes Juwel, vielfältig in ihrer Landschaft und mit friesisch-herbem Charme. Der Kniepsand auf der Westseite des Eilands gilt als einer der größten Strände Europas. Die dahinterliegende Dünenlandschaft dient als Brutstätte für Möwen und Enten, und man findet ausgedehnte Wald- und Heidegebiete. Die kleinen Inseldörfer laden zum Entdecken ein: reetgedeckte Häuser mit kleinen Fenstern und die alte Seefahrerkirche in Nebel mit ihren Grabsteinen, die Seefahrergeschichten erzählen.

Programm

1. Tag

Anreise ...
... bis 19 Uhr im Hotel Anka auf Amrum.

2. Tag

Um die Amrumer Nordspitze
Heute umrunden wir die Amrumer Odde, eine der Kernzonen des Nationalparks „Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer“. Über den Deich und am Spülsaum des Wattenmeeres entlang wandern wir, die Nachbarinsel Föhr stets im Blick, zur Nordspitze der Insel. Mit etwas Glück können wir hier große Vogelkolonien beobachten. Sobald wir die Odde umrundet haben, geht es an der Nordseebrandung Richtung Südwesten, bis zum Norddorfer Badestrand. Wer mag, kann in eines der dortigen Restaurants einkehren, bevor wir durch die Dünen gemütlich zum Hotel zurückwandern (GZ: 3 Std.).

3. Tag

Dünen und Meer
Wir starten nach dem Frühstück und durchqueren zunächst die einzigartige grüne Dünenlandschaft Amrums. Gemeinsam "erklimmen" wir eine knapp 32 m hohe Düne mit schöner Rundumsicht. Danach geht es über den Kniepsand in Richtung Nebel. Hier können wir die gut erhaltenen Kapitänshäuser bestaunen. Die sprechenden Grabsteinen berichten uns über die bewegte Geschichte der Insel. Anschließend freie Zeit für eine Einkehr oder Ortsbesichtigung (beides fakultativ). Auf der Wattseite, entlang der Salzwiesen, geht es zurück nach Norddorf (GZ: 3 1/2 Std.).

4. Tag

Tag zur freien Verfügung
Heute können wir am Strand spazieren, Muscheln sammeln ... Oder die Insel auf einer Fahrradtour erkunden (fakultativ)?

5. Tag

Natur pur zwischen den Inseln
Abhängig von den Witterungsverhältnissen und den Gezeiten erwandern wir das einzigartige Wattenmeer barfuß oder in Wathosen. Der Nationalparkwattführer Dark Blome führt uns über den alten Wattenweg ca. 8 km bis nach Dunsum auf Föhr. Mit der Fähre geht es zurück nach Amrum (GZ: ca 4 Std.).

6. Tag

Wittdün – Tor zur Insel
Heute erkunden wir noch eine Facette der abwechslungsreichen Amrumer Landschaft: den schönen Bruchwald der Vogelkoje. Weiter zwischen Wald und Dünenkante laufen wir zum Amrumer Leuchtturm. Von oben genießen wir die herrliche Aussicht auf die Halligen und das Wattenmeer. Heutiges Wanderziel ist der jüngste Ort Amrums, der Hafenort Wittdün (GZ: 3 1/2 Std). Vor hier fahren wir mit dem Linienbus zum Hotel zurück.

7. Tag

Erholungstag
Heute lassen wir es nochmal ruhig angehen. Ein Bummel in der Stadt oder vielleicht ein gemütlicher Cafébesuch?

8. Tag

Rückreise
So schnell ist eine Woche auf Amrum vorüber … Nach dem Frühstück machen wir uns individuell auf den Heimweg.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • 7 x Frühstücksbüfett, 6 x Abendessen im Hotel(kein Abendessen am Anreisetag)
  • Programm wie beschrieben
  • Wattwanderung mit örtlichem Wattführer oder alternativ Fährüberfahrt Amrum-Föhr-Amrum
  • Kurabgabe
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
13.04.2019 - 20.04.2019 € 940,- € 1.060,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
22.06.2019 - 29.06.2019 € 940,- € 1.060,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
12.10.2019 - 19.10.2019 € 940,- € 1.060,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Preise gelten ab/bis Hotel. 

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 8 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 18 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr