logo wandern.de

Tirol: Geführte Gruppenwanderung - Winterwandern im Lechtal

Highlights
  • Leichte Winterwanderungen mit Einkehr in der Winterlandschaft des Lech
  • Komfortables 3-Sterne-Hotel mit Wellnessbereich

Der Lech ist der letzte Wildfluss der nördlichen Alpen; auch das Tal behielt weitgehend seine Ursprünglichkeit. Im Winter werden die Tal- und Hangwege für Wanderer perfekt präpariert, sodass man die malerische Landschaft ohne große Mühe erwandern kann. Unsere Wanderungen sind dabei so konzipiert, dass man sie nach der ersten Hälfte unterbrechen und ins Hotel fahren kann. So können wir individuell entscheiden, ob man die volle Runde (ca. 4 Std.) geht oder schon nach ca. 2 Std. die Annehmlichkeiten unseres komfortablen Hotels und Wellnessbereichs genießt.

Reisenummer: x211 8 Tage ab € 838,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Anreise
Individuelle Anreise nach Holzgau.

2. Tag

Zur Holzgauer Hängebrücke
Auf einem aussichtsreichen Feldweg wandern wir nach Schönau, um dann am Lechufer entlang nach Holzgau zurückzukehren. Nach einer Einkehr (fakultativ) machen wir uns zur Holzgauer Hängebrücke auf, die uns spektakuläre Tiefblicke in die Höhenbachschlucht gewährt. Danach Rückkehr nach Holzgau.

3. Tag

Zur Jausenstation Drexel
An kleinen Weilern vorbei wandern wir von Walchen nach Steeg und steigen dann auf der Schmalaner Runde zur Jausenstation Drexel auf, die herrlich auf einer sonnigen Hochebene liegt. Danach Abstieg nach Steeg und Rückfahrt zum Hotel.

4. Tag

Tag zur freien Verfügung
Wie wär’s mit einer Langlauftour?

5. Tag

Vom Hochtannbergpass zum Körbersee
Heute tauchen wir ein in eine traumhafte Hochgebirgslandschaft. Der Körbersee wurde 2017 zum schönsten Platz Österreichs gewählt und kann nur zu Fuß erreicht werden. Auf gut präparierten Winterwanderwegen gelangen wir zum Berghotel am Körbersee und genießen auf der sonnigen Terrasse das einmalige Bergpanorama.

6. Tag

Zur Kasermandl-Hütte
Auf einer gemütlichen Dorfrunde lernen wir zunächst die Umgebung von Elbigenalp kennen. Danach erfolgt der Aufstieg zur Kasermandl-Hütte, die für ihre ausgezeichnete Tiroler Küche bekannt ist (Einkehr fakultativ). Danach Abstieg nach Elbigenalp und Rückfahrt zum Hotel.

7. Tag

Zur Stablalm
Transfer nach Elmen und Aufstieg zur Stablalm, die auch als der „Balkon des Lechtals“ bezeichnet wird: Das Bergpanorama von hier aus ist einfach herrlich! Abstieg auf dem gleichen Weg und Rückfahrt zum Hotel.

8. Tag

Individuelle Abreise
Heimreise von Holzgau.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Benutzung des Wellnessbereiches
  • Programm wie beschrieben inklusive der erforderlichen Transfers mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Gästekarte
  • Kurtaxe
  • Reiseleitung

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Tourencharakter:

Wir unternehmen 5 leichte Winterwanderungen zwischen Steeg und Elmen im Lechtal. Die Wanderungen finden auf gut präparierten, überwiegend sanft ansteigenden, nur abschnittsweise etwas steileren Winterwanderwegen statt. Die Gehzeit beträgt durchschnittlich ca. 4 Std., die Höhenunterschiede +/- 250 m bis 480 m. Bei allen Wanderungen besteht Einkehrmöglichkeit. Die Transfers zu den Wandereinstiegen (Dauer max. 30 Min.) unternehmen wir mit öffentlichen Bussen. Meistens lassen sich die Wanderungen in zwei einzelne Abschnitte unterteilen, sodass man nach der ersten Hälfte individuell mit dem Bus ins Hotel zurückkehren kann. An unserem freien Tag haben wir die Möglichkeit, einen Tagesausflug nach Reutte zu machen.

 

So wohnen wir: 

 

Hotel: Das Hotel Neue Post (Drei Sterne) ist ein familiengeführtes, traditionsreiches Hotel mit 27 Zimmern, WLAN, einem gemütlichen Restaurant, Kaminstube, Wintergarten mit Tagesbar sowie Außenterrasse und einem exklusiven Spa-Bereich mit finnischer Sauna, Biosauna, Kräuterdampfbad mit Lichteffekten-Soledampfbad, Infrarotkabine, Eisbrunnen, Kneippbecken, Erlebnisduschen u. v. m. Es verwöhnt mit Gastfreundlichkeit und guter Küche. Zum Familienbetrieb gehört auch das Apartmenthaus Villa Rosa, welches nur ca. 150 m vom Hotel entfernt in ruhiger, aber dennoch zentraler Lage liegt.
Zimmer: Alle Zimmer sind Doppelzimmer, auch die zur Alleinbenutzung. Sie verfügen über Sat-TV, Telefon und WLAN, teilweise auch über Balkon. In der Villa Rosa stehen uns Apartments zur Verfügung.
Verpflegung: Neben dem reichhaltigen Frühstücksbüfett gibt es zum Abendessen ein 4-Gang-Menü (davon 3 Hauptspeisen zur Auswahl, eine immer vegetarisch) und Salatbüfett.
Lage: Das Hotel befindet sich in Holzgau, einem kleinen Talort des Lech auf rund 1.100 m Höhe. Geschäfte, das Tourismusamt und die Bushaltestelle befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Österreich

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Österreich

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
26.01.2020 - 02.02.2020 € 838,- € 978,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
02.02.2020 - 09.02.2020 € 838,- € 978,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
13.03.2020 - 20.03.2020 € 838,- € 978,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Preise gelten ab/bis Hotel.

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 10 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 18 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr