logo wandern.de

Schwarzwald: Geführte Gruppen-Winterwanderung - Schwarzer Wald in Weiß

Highlights
  • Abwechslungsreiche Wanderungen durch die Winterlandschaft des Hochschwarzwalds
  • Gemütliches 3-Sterne-Hotel am idyllisch gelegenen Schluchsee

Warum immer in die Ferne schweifen? Im höchsten Mittelgebirge Deutschlands kann man nicht nur im Sommer wunderbar wandern. Im Winter gibt es eine Vielzahl präparierter Winterwanderwege, die uns zum Teil durch den verschneiten Wald und zum Teil über die Höhen führen. Von dort hat man im Winter erstklassige Blicke auf die sanfte Berglandschaft und die nahen Alpen. Unterwegs genießen wir die Stille und sehen mit ein bisschen Glück sogar eine der hier ausgewilderten Gämse.

Reisenummer: x213 8 Tage ab € 760,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Anreise
Individuelle Anreise an den Schluchsee.

2. Tag

Versteckter See und große Brauerei
Wir wandern von Grafenhausen an der Schlücht entlang zum idyllischen Schlüchtsee und weiter zur Brauerei Rothaus. Nach einer Einkehr in der dortigen Brauereigaststube (fakultativ) geht es auf die Höhe und dann durch verschneite Wälder zurück zum Schluchsee. Bei gutem Wetter bietet sich ein Abstecher zum Aussichtsturm Riesenbühl an (GZ: 4 1/2 Std., +/- 250 m).

3. Tag

Nach Altglashütten
Los geht unsere Tour unterhalb des Feldbergs. Auf wenig begangenen, aber präparierten Wegen laufen wir nach Altglashütten. Unterwegs haben wir schöne Blicke ins Menzenschwander Tal und auf den Titi- und Schluchsee. Am Ziel gibt es die Möglichkeit zur urigen Einkehr und auch einen Bahnhof, von dem man in 10 Minuten zurück zum Hotel kommt. Wer noch weiter will, läuft mit dem Reiseleiter bis zum Schluchsee (GZ: 3 Std., + 260 m, - 500 m).

4. Tag

Riesiger Dom in verstecktem Tal
Wir starten in Häusern und drehen auf präparierten Wegen oberhalb von St. Blasien eine große Runde durch das Albtal. Wir kommen am Windberg-Wasserfall vorbei, machen eine kurze Rast an einem Wildgehege und haben beeindruckende Blicke auf den Ort mit seiner berühmten Kuppelkirche. Am Ende der Tour gibt es die Möglichkeit zur Besichtigung und außerdem diverse Einkehrmöglichkeiten. Wer noch weiter möchte, kann im benachbarten Höchenschwand noch einen Aussichtsturm ersteigen (GZ: 4 Std., + 50 m, - 250 m).

5. Tag

Zur freien Verfügung
Heute hast du die Möglichkeit mit der 3-Seen-Bahn nach Freiburg zu fahren und den Charme dieser besonderen Stadt zu erleben. Oder wie wäre es mit einer Wanderung um den Schluchsee? Dein Reiseleiter gibt dir gerne weitere Tipps zur Gestaltung des freien Tages!

6. Tag

Hoch hinaus auf den Feldberg
Der höchste Berg des Schwarzwaldes steht heute auf dem Programm. Beim Aufstieg kommen wir an der St. Wilhelmer Hütte vorbei (Einkehrmöglichkeit). Von dort laufen wir auf einem Panoramaweg um den Gipfel herum zum Feldberger Hof. Bei gutem Wetter gibt es auch die Möglichkeit, den Gipfel zu besteigen, der phänomenale Blicke nach allen Seiten bietet ( GZ: 3 Std., + 415 m, - 125 m bzw. GZ 5 Std., + 530 m, - 240 m mit Gipfel).

7. Tag

Panoramaweg am zweithöchsten Berg
Von Bernau Altenrond aus wandern wir auf einem Panoramaweg mit tollen Blicken ins Bernauer Tal und bei klarer Sicht bis zur Alpenkette. Dann geht es einige Kilometer bergauf bis zur Krunkelbacher Hütte direkt unterhalb des zweithöchsten Schwarzwaldgipfels Herzogenhorn. Nach einer zünftigen Einkehr (fakultativ) geht es auf einem anderen Weg zurück. Wer möchte, kann den Abstieg auch einfacher gestalten: Für eine Leihgebühr von 5 EUR kann man sich einen Schlitten leihen (GZ: 4 Std., +/- 500 m).

8. Tag

Heimreise
Nach dem Frühstück individuelle Abreise.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension, bestehend aus Frühstücksbüfett und 3-Gang-Abendmenü
  • Saunanutzung
  • Programm wie beschrieben inklusive der erforderlichen Transfers (größtenteils mit öffentlichen Verkehrsmitteln)
  • Kurtaxe
  • Reiseleitung

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Tourencharakter: Wir unternehmen 2 leichte und 3 mittelschwere Winterwanderungen im Hochschwarzwald. Die Touren finden auf präparierten Wanderwegen statt. Die Gehzeiten betragen 3 1/2 bis 5 Stunden, die Höhenunterschiede liegen bei 50 bis 500 m. Bei vielen Wanderungen besteht die Möglichkeit, mittags einzukehren. Ein Verkürzen der einzelnen Touren ist unkompliziert möglich. Die Transfers erfolgen überwiegend mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

So wohnen wir:

Hotel: Das familiengeführte Naturpark-Hotel „Wochner‘s Hotel Sternen“ bietet eine Bierbar, eine Sauna sowie ein hauseigenes Restaurant.
Zimmer: Die 37 Zimmer haben Telefon, Sat-TV, Föhn und WLAN.
Verpflegung: Frühstücksbüfett und 3-Gänge-Menü mit regionaler Schwarzwaldküche.
Lage: Das Hotel befindet sich mitten im kleinen Ort Schluchsee, der direkt am gleichnamigen See liegt. Im Winter entfaltet der See seine ganz eigene Magie, vor allem wenn er zugefroren ist.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
01.02.2020 - 08.02.2020 € 760,- € 850,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
08.02.2020 - 15.02.2020 € 760,- € 850,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
29.02.2020 - 07.03.2020 € 760,- € 850,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Zimmerzuschläge:

Einzelzimmer: € 90,00 (siehe oben)
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung: € 170,00

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 10 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 18 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr