logo wandern.de
Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Bitte benachrichtigen Sie mich!

Grödnertal: Geführte Wanderreise in Südtirol für Singles & Alleinreisende

Highlights
  • Traumhafte Panoramen auf die umliegende Bergwelt wie Sellagruppe und Geislerspitzen
  • Gut ausgestattetes Wanderhotel mit gemütlicher Saunalandschaft

Atemberaubende Steilwände, bizarre Felsnadeln und imposante Felsburgen werden wir während dieser geführten Wanderreise erleben. Am Fuß der Felsmassive liegt die Seiser Alm. Sie ist die größte Hochweide der Alpen und gewährt uns traumhafte Ausblicke auf die aus vielen Bildbänden bekannte Gebirgsszenerie. Ein gut angelegtes Netz aus Wanderwegen und Aufstiegshilfen bietet unzählige Wandermöglichkeiten aller Niveaus. Gerade hier sind knackige Wanderungen wegen des überwältigenden Panoramas besonders reizvoll.

Reisenummer: x223 8 Tage ab € 1.455,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise

2. Tag

Um den Langkofel
Von der Seilbahnstation Monte Pana und Mont de Seura (2.025 m) geht’s los. Der Weg führt uns anfangs durch die sehr schroffe Langkofelscharte an einer der höchstgelegenen Hütten der Region vorbei, der Toni-Demetz-Hütte (2.685 m). Wir genießen die herrliche Aussicht auf die majestätischen Berge. Am Sellajoch vorbei wandern wir wieder zum Ausgangspunkt (GZ: 5 Std. +/- 800 m).

3. Tag

Panoramablick auf die Geislerspitzen
Aufi geht’s – direkt vom Hotel aus hinauf, an der Regensburger Hütte (2.040 m) vorbei, in Richtung Col Raiser (2.104 m). Der Blick auf die Geislerspitzen, die Stevia sowie Plattkofel und Schlern versüßt uns den Weg zur Bergstation der Seceda (2.460 m). Dein Extra-Kick: ein kurzer Aufstieg auf die Seceda (2.519 m) und das 360°-Panorama genießen. Mit der Seilbahn und dem Bus fahren wir zurück zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., + 1.100 m, - 100 m, mit Aufstieg auf die Seceda zusätzlich GZ: 3/4 Std., +/- 60 m).

4. Tag

Freie Zeit für dich ...
oder wie wäre es mit einer weiteren Wanderung?

5. Tag

Über das Puez-Plateau
Busfahrt zum Grödner Joch. Vorbei an der Jimmyhütte (2.222 m), durch schroffes und steiles Gelände über das Cirjoch bis über das Hochplateau zur Puezhütte (2.475 m) und – Pause mit Dolomitenblick! Der Abstieg erfolgt durch die Sielesscharte zum Col Raiser und Talfahrt mit der Bergbahn zum Hotel (GZ: 5 1/2 Std., 750 m, - 930 m).

6. Tag

Relaxen?

7. Tag

Zum Ausserraschötz und Brogles-Sattel
Nach einer Bus- und Seilbahnfahrt starten wir unsere heutige Panoramawanderung an der Bergstation Raschötz (2.093 m). Die berühmte Seiser Alm mit Schlern und Rosengarten sind einige Blicke wert. An der Borgleshütte (2.119 m) angekommen stärken wir uns, denn jetzt beginnt der steile Abstieg durch die Panascharte, an der Troieralm vorbei zur Bergstation Col Raiser (GZ: 5 Std., +/- 620 m).

8. Tag

Individuelle Abreise

Hinweis zum Wanderprogramm:
Unsere Reiseleitung wird das Programm an die aktuelle Wetterlage anpassen. Den genauen Reiseverlauf wird Ihnen unsere Reiseleitung vor Ort mitteilen.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Benutzung der Saunalandschaft/Freibad
  • Kurtaxe
  • Programm wie beschrieben
  • Val Gardena Card (ca. 90 EUR)
  • deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

So wohnen wir:

Hotel: Das Hotel Dosses (4 Sterne) verfügt über 48 Zimmer. Für Entspannung nach den Wanderungen sorgt neben dem beheizbaren Panoramafreibad in der Gartenanlage die schön gestaltete Wellnessanlage „Armonia”. Hier stehen uns im Heustadel ein Südtiroler Kräuterdampfbad, eine finnische Sauna in der Almhütte, eine Biosauna im Bergbauernhaus sowie der Whirlpool „Aurora“ zur Verfügung. Ein Fitnessprogramm im Fitnesspavillon wird ebenfalls kostenlos angeboten, Massage- und Kosmetikbehandlungen gegen Gebühr. Das Haus gehört zu den Gründerbetrieben der Vitalpina Hotels Südtirol und bietet einen kostenlosen Verleih von Wanderartikeln wie Rucksäcken und Teleskopstöcken an.
Zimmer: Föhn, TV, WLAN, Safe, Telefon, Minibar (gegen Gebühr), Bademantel und Slipper, Badetücher für Sauna und Schwimmbad
Verpflegung: Eingeschlossen ist die „3/4-Verwöhnpension”: reichhaltiges Frühstücksbüfett mit Bioecke, Saft- und Teebar sowie Wandertee zum Abfüllen im Trekkingraum, Nachmittagsjause vom Büfett mit Mehlspeisen, Snacks, frischem Obst und Salaten und zum Abendessen Menüwahl, auch mit Vollwert- und vegetarischen Gerichten.
Lage: Mitten im Zentrum von St. Christina (1.400 m), dem kleinsten der drei Hauptorte des Grödnertals, liegt unser Hotel.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Benachrichtigen Sie mich!

Preise gelten ab/bis Hotel.

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 8 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 18 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr