logo wandern.de
Banner

Trentino: Geführte Wanderreise- Verzauberte Bergwelt in Weiß

©Svenni/stock.adobe.com Italien: Geführte Wandertour - Verzauberte Bergwelt Schatten
  • Wanderungen in verschiedenen Regionen der Dolomiten
  • Urgemütliches Drei-Sterne-Hotel im typischen Alpenstil

Geführte Wandertour: Auf allen Ebenen ein Genuss! Perfekt, um abzuschalten, zu entschleunigen und neue Kraft zu tanken. Der Alltag lässt sich in dieser bezaubernden Landschaft schnell vergessen. Schneebedeckte Fichten, Tannen und Zirben, von den Wiesen ein grandioser Weitblick auf die umliegenden Bergmassive und einzigartige Berggipfel, die sich märchenhaft mit „Puderzucker“ bestäubt präsentieren. Im Anschluss an unsere Wanderungen durch diese grandiose Winterlandschaft locken der hoteleigene Wellness-Bereich und die gute Küche mit lokalen Produkten.

Reisenummer: x237 8 Tage ab € 925,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
19.02.2023 - 26.02.2023 - nur noch wenige Doppel- und Einzelzimmer verfügbar € 925,- € 1.055,- ausgebucht
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Preise gelten ab/bis Hotel.

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 10 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 20 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag: Willkommen im Fleimstal!

Individuelle Anreise nach Kastell im Fleimstal.

2. Tag: Passo di Forca Rossa

Unsere erste Winterwanderung startet am Passo San Pellegrino. Wir laufen entlang des Monzoni-Gebirges über schneebedeckte Almwiesen bis zur Fuciade-Hütte (1.982 m). Weiter geht es Richtung Passo di Forca Rossa (2.490 m). Während des gesamten Aufstiegs genießen wir den traumhaften Blick über die glitzernde Lagoraikette und auf das Massiv der Pala di San Martino. Am Pass angekommen, belohnt uns der wunderschöne Blick auf die beeindruckende Südwand der Marmolata, die Königin der Dolomiten, sowie auf die Dolomiten von Cortina.
(GZ: 4 1/2 Std., + 600 m, - 700 m)

3. Tag

 Im Bann der Zinnen
Unsere Wanderung ins Val Venegia führt uns am Fuße der über 3.000 m hohen Bergkette Pale di San Martino entlang. Wir starten am Parkplatz Pian dei Casoni durch den „Geigenwald“ – neugierig? Mehr dazu vor Ort! Der Weg führt vorbei an der Sommeralm „Juribello“ immer mit Blick auf die unbeschreiblich schöne Kulisse der Palagruppe. Jeder Schritt wird mit noch mehr Ausblicken belohnt! Oben angekommen, führt uns ein einfacher Weg mit traumhaftem Blick bis zum Pian dei Casoni.
(GZ: 5 Std., +/- 500 m)

4. Tag: Zur freien Verfügung

Die Seele z. B. im Wellnessbereich des Hotels baumeln lassen oder ein Ausflug nach Trento oder Bozen (fakultativ)? Im mittelalterlichen Stadtzentrum lohnt sich ein Besuch des Südtiroler Archäologiemuseums mit der "Ötzi" genannten jungsteinzeitlichen Gletschermumie.

5. Tag: Rosengarten

Heute starten wir von Vigo di Fassa. Die Seilbahn und der Sessellift bringen uns zu unserem Ausgangspunkt der Schneewanderung. Wir wandern durch den Wald leicht bergauf bis Gardeccia (ca. 1 Std.), einem einzigartigen natürlichen Amphitheater. Wer möchte, kann noch weiter bis zur Vajolethütte laufen. Auf unserem Rückweg geht es wieder an Gardeccia vorbei durch das Vajolettal, diesmal mit Blick auf die Monzoni-Bergkette.
(GZ: 4 1/2 Std., + 500 m/ - 270 m)

6. Tag: Ein freier Tag

Wie wäre es mit einem Ausflug nach Trento (fakultativ)?

7. Tag

Latemar-Gruppe
Das Lavazèjoch liegt nahe der Grenze zwischen Trentino und Südtirol. Wir laufen über schneebedeckte Wiesen und durch den Hochwald. Immer wieder sehen wir die gewaltigen Spitzen des Latemarmassivs, Rosengarten und Schlern vor uns. Wir gehen über die Auerlegealm bis zur Neuhütte und wandern am Fuß des Weisshorns mit Blick über die Latemargruppe und den Rosengarten zurück nach Passo Oclini. (GZ: 4 Std., +/- 200 m)

8. Tag: Auf Wiedersehen!

Nach dem Frühstück individuelle Abreise.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension
  • Kurtaxe
  • Programm wie beschrieben
  • Benutzung des Wellness-Bereichs
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Hinweise:

  • Eigenanreise (falls Anreise mit dem eigenen PKW: das Hotel verfügt über einen kostenlos Gästeparkplatz)
  • Deine Reiseleitung erwartet Dich gegen 19:00 Uhr im Hotel Los Andes.
  • Bahnfahrt: nach/von Bolzano (Bozen)
  • Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie

Programm:
Du benötigst eine gute Kondition für Wanderungen zwischen 4 und 5 Stunden Gehzeit in wenig bis mittel steilem Gelände. Die Aufstiege belaufen sich auf max. + 600 m. Je nach Witterung können die Wanderungen verkürzt bzw. geändert werden. Sollte die Schneesituation es zulassen, können wir die Wanderungen auch als Schneeschuhwanderungen durchführen. Die Ausrüstung dafür hält das Hotel für uns bereit.

So wohnen wir:
Hotel: Unser im typischen Alpenstil mit viel Holz erbautes Drei-Sterne-Superior-Hotel Los Andes verfügt über 53 Zimmer. Neben dem Restaurant stehen uns die hoteleigene Sauna und das große Hallenbad zur Verfügung.
Zimmer: TV, Telefon, WLAN, Föhn und Balkon
Verpflegung: Frühstück und Abendmenü, wobei viel Wert auf die Trentiner Küche gelegt wird.
Lage: Das Städtchen Kastell im Fleimstal besticht mit einem Ortskern aus dem 16. Jahrhundert. Auf gut 953 m Höhe liegt es nahe der schönsten Wandergebiete wie Latemar, Lagorai, Rosengarten, Pale di San Martino und Sella. Unser Hotel befindet sich nur wenige Gehminuten vom Ortzentrum entfernt.

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke