logo wandern.de
Banner

Taunus & Rheingau: Geführte Wanderreise - Wein, Wald, Wiesen und weite Blicke

©fotografci/stock.adobe.com Taunus & Rheingau: Geführte Wanderreise - Wein, Wald, Wiesen und weite Blicke Schatten
  • Rheingau und Rheinsteig
  • Hoher Taunus, alte Bäume

Geführte Gruppenwanderreise: Weinberge an den oft steilen Uferhängen des Rheins, dazwischen idyllische Winzerdörfer. Uralte Laubwälder auf hohen Bergen, weite Wiesen und kleine Flüsse. Nicht ohne Grund befinden sich hier auch einige der ältesten Bäume Deutschlands. Und mittendrin – Wiesbaden. Die altehrwürdige Kurstadt begeistert mit Klassizismus und Jugendstil, ausgedehnten Parks und großem Freizeitangebot. Im Süden der Rheingau, im Norden der Hohe Taunus. Wanderer, was willst Du mehr?

Reisenummer: x246 8 Tage ab € 1.045,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
13.05.2023 - 20.05.2023 € 1.045,- € 1.265,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
23.07.2023 - 30.07.2023 € 1.045,- € 1.265,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
14.10.2023 - 21.10.2023 - nur noch wenige Einzelzimmer verfügbar € 1.045,- € 1.265,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Preise gelten ab/bis Hotel.

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 10 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 20 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag: Eigenanreise nach Wiesbaden

2. Tag: Die Stadt entdecken

Direkt vom Hotel gehen wir in den Kurpark, den wir auf schönen Wegen mit oft urigen Bäumen durchqueren. Von der alten Burg Sonnenberg gehen wir ins Goldsteintal hinunter. Waldpfade wechseln sich ab mit offenen Landschaften. Wiesbaden selber zeigt sich uns erst wieder vom Neroberg mit seinem Aussichtspavillon. Vorbei an der fotogenen russisch-orthodoxen Kirche erreichen wir wieder die Innenstadt (GZ: 4 Std., +/- 170 m).

3. Tag: Vom Hohen Taunus zum Rhein

Vom 320 m hoch gelegenen Kurort Schlangenbad, Der Name geht auf die hier heimische und sonst nur in mediterranen Gegenden vorkommende Äskulapnatter zurück. Wir wandern auf einer Rheinsteig-Etappe nach Frauenstein zur 700 Jahre alten Blutlinde direkt an der Kirche. Weiter geht es durch Weinberge bis zum Jachthafen von Schierstein, wo Rheinterrassen zur längeren Weinpause einladen (GZ: 4 Std., + 80 m, - 280 m).

4. Tag: Ein Tag auf dem Land

Viele kleine Dörfer, idyllische Bäche, Weiden und Blumenwiesen verbindet diese Panoramawanderung im wenig besiedelten Hohen Taunus rund um Niederems. Einmalig sind die Blicke zum Großen Feldberg (880 m) und auch der Anblick der fast 1.000-jährigen Linde in Rheinborn (GZ: 3 1/2 Std., +/- 200 m). Auf der Rückfahrt besuchen wir noch die wunderschöne Altstadt von Idstein.

5. Tag: Zur freien Verfügung

Museen, Spaziergänge, Shoppen, Besichtigen – Wiesbaden bietet so viel.

6. Tag: Kloster, Wein und Rosengarten

Vom Weindorf Kiedrich aus wandern wir auf einem Teilstück des Rheinsteigs zum bekannten Kloster Eberbach, einer der bedeutsamsten Zisterzen Europas aus dem frühen 12. Jahrhundert. Die gesamten Innenaufnahmen des Films „Der Name der Rose“ wurden hier gedreht. Weiter geht es über Weinfelder zum Weindorf Erbach und auf dem Promenadenweg entlang des Rheins nach Eltville. Bekannt ist die Stadt für ihren herrlichen Rosengarten am Fuß der alten Burg (GZ: 4 Std., + 150 m, - 250 m).

7. Tag: Von Rüdesheim nach Assmannshausen

Von Rüdesheim aus wandern wir auf den Spuren der Hildegard von Bingen und erreichen dabei eine der schönsten Rheinsteig-Etappen, die am Niederwalddenkmal hoch über dem Rhein beginnt. Durch Weinberge, Laubwald und an vielen Aussichtspunkten vorbei führt unser Weg bis zum idyllischen Assmannshausen am Rhein (GZ: 4 Std., +/-250 m). Hier besteigen wir ein Linienschiff und genießen die Fahrt stromaufwärts zurück nach Rüdesheim.

8. Tag: Gute Heimreise!

Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Abendessen in auswärtigen Restaurants)
  • Transfers lt. Programm
  • Schiffsfahrt nach Rüdesheim
  • Eintritt Kloster Eberbach
  • Reiseleiter
  • Programm wie beschrieben

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Hinweise:

  • Eigenanreise
  • Bahnfahrt: nach/von Wiesbaden Hbf
  • Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie

So wohnen wir:
Hotel: Das Drei-Sterne Hotel Klee am Park by Trip Inn verfügt über 54 Einzel- und Doppelzimmer. Ein lichtdurchfluteter Frühstücksraum geht über in eine mit viel Grün gestaltete Außenterrasse, wo wir bei schönem Wetter auch das Frühstück einnehmen.
Zimmer: Ihr übernachtet in Zimmern, die neben guten Betten über Telefon, TV, Schreibtisch, Föhn und WLAN verfügen.
Verpflegung: Im Hotel erwartet uns ein reichhaltiges Frühstück. Das Abendessen nehmen wir in verschiedenen Restaurants in der Umgebung ein (meist Menüwahl, immer auch vegetarische Alternativen). Bei schönem Wetter besteht fast überall die Möglichkeit immer im Freien zu essen.
Lage: Das größte Plus des Hotels ist seine fantastische Lage direkt am Kurpark, nur durch eine wenig befahrene Straße getrennt. Staatstheater, Kurhaus, Casino, Museum, Marktkirche, Schlossplatz und die gesamte Innenstadt mit ihren vielen Plätzen, Restaurants und Sehenswürdigkeiten – alles in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Auch zum Hauptbahnhof gelangen wir in höchstens 20 Minuten zu Fuß oder bequem mit dem Linienbus.

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke