logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →
Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Bitte benachrichtigen Sie mich!

Burgenland: Geführte Gruppenreise am Neusiedler See

©Ewald Fröch/stock.adobe.com Burgenland: Geführte Gruppenreise am Neusielder See Schatten
Highlights
  • Welterbe Neusiedler See
  • Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel

Wandern in Österreich – wer denkt da nicht gleich an hohe Berge und schroffe Felsen? Bei unserer Frühlingsreise in den Seewinkel zeigt sich die österreichische Landschaft von ihrer sanftesten Seite: ebene Wiesenwege, naturbelassene Seen, gepflegte Weingärten, in der Luft zwitschernde Vögel und am Wegesrand blühende Pflanzen. Ein Platz, der wie geschaffen ist, um Körper und Seele mit viel Bewegung, gesunder Ernährung und Genuss nach dem „Winterschlaf“ zu aktivieren.

Reisenummer: x249 8 Tage ab € 898,-

Termine & Preise

Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Benachrichtigen Sie mich!
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung ohne Balkon und Blick zum Dorf (E) - siehe oben
  • € 280,00 pro Person für Doppelzimmer mit Balkon und Blick zum See (2er-Belegung, DB)
  • € 320,00 Aufschlag für Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Balkon und Blick zum See (EB)

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 8 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 18 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag

Anreise nach Podersdorf

2. Tag

Durch die Weingärten
Am Vormittag wandern wir gemütlich am See entlang, hin zu den Podersdorfer Weingärten (GZ: 2 Std., +/- 20 m). Nachmittags lernen wir auf unserem Spaziergang (1 1/2 Std.) den Ort kennen: Es geht zur Kirche mit Storchennest, zur historischen Windmühle sowie an malerischen Weinhöfen, Cafés und Geschäften (Einkaufsmöglichkeiten) vorbei.

3. Tag

Natur pur in den Zitzmannsdorfer Wiesen
Vom Hotel geht es los zu den malerischen Zitzmannsdorfer Wiesen, die Teil des „Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel“ sind (GZ: 4 Std., +/- 30 m). Vorbei an einem kleinen Fischerhafen gelangen wir zum Wiesenwanderweg, auf dem wir die einzigartige Schönheit dieses größten österreichischen Steppensees mit vielen Ausblicken über den Schilfgürtel hinweg erleben können. Danach fällt uns die Entspannung beim Yoga sicher leicht.

4. Tag

Joiser Wiesen und Neusiedl
Start ist heute auf der anderen Seeseite, in Winden. Unsere einfache Wanderung führt uns auf dem Zentralalpenweg (GZ: 2 1/2 Std., +/- 20 m) durch die Joiser Seewiesen zurück nach Neusiedl. Hier genießen wir die freie Zeit, kehren ein oder bummeln, bevor wir zurückfahren. Wieder im Hotel gibt es ein Angebot, kreativ zu werden. Vorkenntnisse und Talent sind hilfreich, aber keineswegs erforderlich!

5. Tag

Tag zur freien Verfügung
Nach einem aktiven Tagesanfang mit Gymnastik besteht heute die Möglichkeit, eine der nahe liegenden Großstädte Wien oder Bratislava zu besuchen (fakultativ). Eva bietet eine Wanderung oder Radtour um die „Lange Lacke“ bei Apetlon an.

6. Tag

Kalvarienberg und Weinwanderweg
Mit Kobra und Panther starten wir beim Yoga in den Tag, bevor wir nach Neusiedl am See fahren und den Kalvarienberg besteigen – Aussicht pur über den Neusiedler See! Dort wartet schon der Panorama-Weinwanderweg, der uns auf der eiszeitlichen Parndorfer Platte tatsächlich ein paar Höhenmeter bietet (GZ: 2 1/2 Std., +/- 90 m). Am Abend haben wir uns den „Buschenschmaus” verdient, welch köstliches Highlight!

7. Tag

„Die schönste Hölle auf Erden“
Illmitz-Hölle heißt die Bushaltestelle, an der die heutige Nationalpark-Wanderung beginnt (GZ: 3 Std., +/- 30 m). Gleich am Anfang wirbt ein Schild mit „Wein aus der Hölle“, und wir gehen vorbei an Seen mit merkwürdigen Namen wie Oberer, Unterer oder Langer Stinkersee! Freuen wir uns: Diese Wanderung ist ein Höhepunkt der Woche, die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt zeigt sich hier von ihrer schönsten Seite. Nach einem Besuch des Nationalpark-Informationszentrums gehen wir zum hübschen Städtchen Illmitz weiter, wo gute Cafés auf uns warten.

8. Tag

Individuelle Abreise

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, ohne Balkon mit Blick zum Dorf (Kat. D)
  • Kurtaxe
  • 7 x Frühstück, 6 x Abendessen im Hotel, 1 x Abendessen beim Heurigen
  • Programm wie beschrieben
  • 2 Einheiten Yoga à 60 Minuten
  • qualifizierter Wikinger-Reiseleiter

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

So wohnen Sie:

Hotel: Das familiengeführte Vier-Sterne-Hotel Seewirt und Haus Attila ist hell und freundlich ausgestattet und verfügt neben dem Restaurant mit Terrasse über einen hübschen „Wellbeing-Bereich“ mit Sauna und Aromadampfbad. Vom Hallenbad und dem Liegebereich eröffnet sich der Panoramablick über den See.
Zimmer: Sat-TV, WLAN, teilweise Balkon und Blick auf den See oder auf das Dorf
Verpflegung: reichhaltiges Frühstück und Drei-Gänge-Abendmenü. Der Chefkoch verwöhnt uns mit saisonalen, leichten und frischen Köstlichkeiten aus der Region. Ein Abendessen nehmen wir bei einem Heurigen ein.
Lage: Das Hotel, mit eigenem Strandzugang, liegt direkt am Neusiedler See, neben der Podersdorfer Mole mit Leuchtturm. Der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel ist ca. 10 km und Wien ca. 70 km entfernt.

Zur Hotel Homepage

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Österreich

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Österreich

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Larapinta Trail

Sie möchten buchen und haben Fragen zum Thema Coronavirus ? Rufen Sie uns doch einfach an, unter: 08 53 6 /91 91 78 - beraten wir Sie gerne individuell!