logo wandern.de

Gran Canaria: Geführte Wanderung - Im "Wilden Westen" der Kanaren

Highlights
  • Eindrucksvolle Felsburgen und Schluchten abseits des Tourismus
  • Intensives Kennenlernen der Insel von zwei Standorten aus

Fast unberührt vom Massentourismus des Südens sind der Westen, der Norden und das Inselinnere von Gran Canaria. Gerade hier erinnern traumhafte Landschaften mit bizarren Felsregionen, zerklüfteten Bergen, wilden Schluchten und Stauseen an die bekannten Nationalparks im Wilden Westen der USA. Entsprechend abwechslungsreich und anspruchsvoll sind hier die geführten Gruppen-Wanderungen. Entdecken Sie Gran Canaria von ihrer unbekannten, authentischen Seite!

Reisenummer: x94 15 Tage ab € 1.868,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Bienvenidos a Gran Canaria!
Flug nach Gran Canaria und Transfer zu unserem ersten Hotel.

2. Tag

Von Veneguera nach Mogán
Wir starten auf dem Veneguera-Sattel und wandern mit freiem Rundblick, eingerahmt vom Inaguamassiv, auf einem Camino Real hinunter zum Dörfchen Casas de Veneguera, wo wir unsere Mittagspause verbringen. Danach steigen wir hoch zum Sattel an der Fortaleza, um dann bis zum Dorf Mogán abzusteigen. Von hier aus fahren wir mit dem öffentlichen Bus zum Badeort Puerto de Mogán, von wo uns der Transferbus nach einem Stadtrundgang und/oder einer Badepause abholt (GZ: 5 Std., + 200 m, - 400 m).

3. Tag

Freizeit
Wie wäre es mit einem Ausflug zum nahegelegenen Strand von La Aldea?

4. Tag

Einsame Wildnis
Vom Hotel wandern wir zum Weiler Pino Gordo, wo wir auf der Ziegenfinca von Antonio und Eugenio eine Pause machen, um dann den Weg ins Hochtal von Vigaroe und zum Stausee Siberio fortzusetzen (GZ: 5 Std., + 550 m, - 350 m).

5. Tag

Zur freien Verfügung
Der Tag kann nach eigenem Belieben gestaltet werden. Vielleicht entscheiden Sie sich ja für einen Besuch des Kaktusgartens Cactualdea? (fakultativ)

6. Tag

Wandern & Baden
Wanderung vom Weiler Tasartico zur Finca der Familie Díaz mit Vesper. Nach einem abschließenden Strandbesuch kehren wir zurück nach Tasartico (GZ: 4 Std., +/- 500 m).

7. Tag

Ruhepause
Nach den anspruchsvollen Wanderungen der letzten Tage haben wir uns heute eine Ruhepause verdient. Wer nicht in Aldea bleiben möchte, für den hält die Reiseleitung Vorschläge zur Gestaltung des Tages bereit.

8. Tag

Auf bewaldetem Höhenweg
Heute wandern wir zum Altavista-Gipfel und dann weiter auf einem Kammweg nach Andén Verde (GZ: 5 Std., + 200 m, - 800 m). Von dort Transfer nach Puerto de las Nieves.

9. Tag

Fakultativer Ausflug nach Las Palmas
Das Altstadtviertel La Vegueta ist definitiv einen Besuch wert.

10. Tag

Ein langer Abstieg
Wir wandern von Artenara, dem höchstgelegenen Dorf Gran Canarias, am Stausee Los Pérez und am Höhlendorf El Hornillo vorbei nach Los Berrazales (GZ: 4 1/2 Std., - 900 m).

11. Tag

Freizeit
Genießen Sie die Atmosphäre unseres beschaulichen Ferienortes.

12. Tag

Durch Pinienwald
Wir starten in einem Freizeitgebiet und wandern hoch zum Campanario, dem höchsten erreichbaren Gipfel, 1.930 m, um dann über einen Camino Real den Becerrasattel zu erreichen (GZ: 4 Std., +/- 300 m).

13. Tag

Zur freien Verfügung
Nutzen Sie den Tag für einen Ausflug zur Cueva Pintada mit steinzeitlichen Höhlenmalereien (fakultativ).

14. Tag

Von Fontanales nach Teror
Wanderung vom Dorf Fontanales durch Kulturlandschaften nach Valsendero im Tal der Jungfrau und Aufstieg nach Valleseco inmitten grüner Landschaften. Auf dem Pilgerweg geht es hinunter nach Teror, wo wir die Altstadt besuchen (GZ: 5 Std., +/- 400 m).

15. Tag

Adiós!
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Leistungen

  • Charter- oder Linienflug in der Economyclass nach Las Palmas und zurück
  • Alle Transfers auf Gran Canaria ab/bis Flughafen
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Abendessen während der ersten Woche in auswärtigen Restaurants)
  • Programme wie beschrieben
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

So wohnen wir 2018:

In der ersten Woche wohnen wir in San Nicolás, dem Zentrum des Gemüseanbaus im Westen der Insel. Hier gedeihen im ganzjährig subtropischen Klima Avocados, Mangos, Papayas und in großen Gewächshäusern verschiedenste Gemüsearten, besonders die aromatischen kanarischen Tomaten. Das kleine, familiengeführte Hotel Los Cascajos mit seinen 20 zweckmäßig ausgestatteten Zimmern liegt mitten im Ort und ist ca. 5 km vom Hafen Puerto de la Aldea und einer kleinen Kies- und Sandbadebucht entfernt.

Unser Standort für die zweite Woche ist das Vier-Sterne-Hotel Puerto de las Nieves im Nordwesten der Insel. Es liegt im gleichnamigen Ortsteil nah am Hafen des Dorfes Agaete und nicht weit von den Meerwasserschwimmbecken sowie dem kleinen Strand mit dunklem Vulkansand und Kies entfernt. Die 30 komfortabel eingerichteten Zimmer verfügen über WLAN, Klimaanlage, TV, Minibar, Mietsafe und Föhn. Im Haus befindet sich ein Hydro-Therapiezentrum mit Einrichtungen wie Hallenbad (ohne Gebühr), Unterwassermassage, Sauna, türkischem Bad, etc., die gegen Gebühr genutzt werden können. Das Frühstück wird an beiden Standorten im Hotel eingenommen, das Abendessen teilweise im Hotelrestaurant und teilweise in landestypischen Restaurants.

So wohnen wir 2019:

In der ersten Woche wohnen wir in La Aldea, dem Zentrum des Gemüseanbaus im Westen der Insel. Hier gedeihen Avocados, Mangos, Papayas und verschiedenste Gemüsearten, insbesondere aromatische Tomaten. Das kleine, familiengeführte Hotel Los Cascajos mit seinen 20 zweckmäßig ausgestatteten Zimmern liegt mitten im Ort und ist ca. 5 km vom Hafen Puerto de la Aldea und einer kleinen Kies- und Sandbadebucht entfernt.

Unser Standort für die zweite Woche ist das Vier-Sterne-Hotel Puerto de las Nieves im Nordwesten. Es liegt im gleichnamigen Ort nicht weit von den Meerwasserschwimmbecken sowie einem kleinen Kiesstrand entfernt. Die 30 Zimmer verfügen über WLAN, Klimaanlage, TV, Minibar, Mietsafe und Föhn. Im Haus befindet sich ein Hydro-Therapiezentrum mit Hallenbad, Sauna und türkischem Bad (teils gegen Gebühr). Frühstück wird an beiden Standorten im Hotel eingenommen, die Abendessen teils im Hotel und teils in auswärtigen Lokalen

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Spanien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Spanien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
20.10.2019 - 03.11.2019 € 1.868,- € 2.088,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
24.11.2019 - 08.12.2019 € 1.888,- € 2.108,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
22.12.2019 - 05.01.2020 € 1.968,- € 2.188,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht
  • Einzelzimmer-Zuschlag für Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.
  • Zuschläge/Abschläge der Flughäfen sind nicht berücksichtigt.
  • Bitte teilen Sie uns Ihren gewünschten Abflughafen mit

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 10 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 20 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Bewertungen

1 Bewertung

4.25 von 5 Punkten von J. Friedrich am 15.09.2018
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr