logo wandern.de

Kanada: Geführte Gruppenwanderreise - Winterzauber der Kanadischen Rockies

Highlights
  • Winterwandern mit und ohne Schneeschuhe
  • Fotoparadies Icefields Parkway

Du kennst die großen Namen der Kanadischen Rockies? Namen wie Banff, Jasper oder das Skiparadies Lake Louise – idyllische Orte in großartigen Nationalparks. Oder denkst du eher an die weltberühmte Panoramastraße „Icefields Parkway“ und das Naturschauspiel Johnston Canyon. Auch damit liegst du bei dieser Reise richtig! Wir besuchen eine Winterlandschaft, die ihresgleichen sucht. Monumentale Berge und gefrorene Wasserfälle, verschneite Wälder und endlose Gletscher, eisige Schluchten und heiße Quellen. Komm mit und erlebe ein unvergessliches Winterabenteuer!

Reisenummer: y114 14 Tage ab € 3.185,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Anreise ins Winterparadies
Abflug nach Kanada, Ankunft in Calgary und Hoteltransfer. Je nach Flugzeit bleibt Zeit für erste individuelle Erkundungen. 25 km.

2. Tag

Auf in die Rocky Mountains
Abfahrt gen Norden! Wir verbringen den Tag "on the road": So können wir uns gemächlich an die Zeitumstellung gewöhnen und die ersten spektakulären Bergeindrücke ganz entspannt auf uns einwirken lassen. Zunächst führt uns die Fahrt ins Bow Valley und wir passieren den Ort Banff. Kurze Zeit später erreichen wir dann eine der bekanntesten Panoramastraßen der Welt: den Icefields Parkway! Diverse Fotostopps an weltberühmten Bergseen, im Eis gefangenen Wasserfällen oder gigantischen Gletschern lassen die Fahrt kurzweilig werden. Die Straße ist traumhaft – im Sommer wie im Winter gleichermaßen. Immer wieder bieten sich dem Besucher tolle Ausblicke auf die endlosen Wälder und gefrorenen Seen. Kleine Fußwege führen uns vereinzelt ein Stück weg vom Parkway. Am Nachmittag erreichen wir schließlich Jasper im gleichnamigen Nationalpark. 5 Hotelübernachtungen in Jasper. 420 km. (F)

3. Tag

Maligne Canyon
Wir fahren zum berühmtesten Canyon im Jasper Nationalpark. Hier vertreten wir uns die Beine auf einer Erkundung der Schlucht (GZ: 1-2 Stunden, +/- 100 m). Nachmittags können wir durch den kleinen Ort bummeln, Kaffee und Tee trinken und das Winter Wonderland genießen. Abends wollen wir uns warm anziehen, es lockt das Stargazing – wir halten Ausschau nach Nordlichtern, die sich regelmäßig bis hierher verirren. 20 km. (F)

4. Tag

Eislauf zwischen Bergriesen
Heute haben wir Zeit für verschiedene Aktivitäten: zum Beispiel für ein Rad-Abenteuer auf Fatbikes. Auf den breiten, mit nur wenig Luft gefüllten Reifen kann man problemlos auf Schnee fahren. Ungewohnt und vielleicht etwas anstrengend, aber auf jeden Fall ein spaßiges Abenteuer. Anschließend haben wir Zeit zum Eislaufen: Hier gibt es keine gekühlten Hallen oder künstlich angelegte Eisflächen. Hier läuft man auf zugefrorenen Seen an der frischen Luft. Umringt von den schneebedeckten Berggiganten des Jasper Nationalparks. (F)

5. Tag

Tal der fünf Seen
Ein Stück gen Süden liegt das Valley of the Five Lakes. Endlich schnüren wir wieder unsere Schneeschuhe und erkunden die einsame, verschneite Bergwelt abseits des Icefields Parkway. Der Name ist Programm, fünf Seen passieren wir auf unserer Wanderung – blau schimmernd oder eingefroren. Wahrscheinlich haben wir das Winterparadies heute ganz für uns. Gelegentlich "verirren" sich höchstens ein paar lokale Besucher zum Wandern in das Tal (GZ: ca. 2 Stunden). Zurück in Jasper versuchen wir uns später beim Curling. Der typisch kanadische Sport ähnelt dem Eisstockschießen und sorgt bei uns sicher für gute Laune. (F)

6. Tag

Traumstraße zum Maligne Lake
Über eine Bergstraße gelangen wir durch endlose - hoffentlich verschneite - Wälder zum entlegenen Maligne Lake. Die Fahrt dahin ist traumhaft und am See selber gibt es verschiedene Wanderoptionen. Wenn es die Witterung erlaubt, planen wir den Moose Lake Loop (der Name ist hier Programm; Moose = Elch). Um uns herum türmen sich die Gipfel soweit das Auge reicht (GZ: 3-4 Stunden). 100 km. (F)

7. Tag

Icefields Parkway gen Süden
Jeder kennt das: Fährt man einen bekannten Weg erstmals in eine andere Richtung, nimmt man Dinge wahr, die vorher „gar nicht da waren“. So lohnt es in jedem Fall, diese spektakuläre Panoramastraße erneut zu fahren. Wir verlassen Jasper und erreichen den Skiort Lake Louise. Hier tummeln sich die Winterfans zum Langlauf und Alpin Ski. Wir schnüren unsere Schneeschuhe und erkunden die Region um Lake Louise (GZ: 2-3 Stunden, +/- 100 m). 2 Hotelübernachtungen in Lake Louise. 230 km. (F)

8. Tag

Lake Louise & Moraine Lake
Wir begeben uns erneut auf Schneeschuhwanderung und genießen die Einsamkeit der Berge und Seen (GZ: 3-4 Stunden). Je nach Zeit besteht nachmittags ggf. die Möglichkeit, das Valley of Ten Peaks Richtung Moraine Lake per Langlauf-Ski zu erkunden (fakultativ, Ausrüstung vor Ort leihbar). (F)

9. Tag

Johnston Canyon
Außerhalb von Banff liegt die wohl berühmteste Schlucht Kanadas – der Johnston Canyon. Unsere Wanderung führt in den Canyon, je nach Bodenbeschaffenheit bis zu den Upper Falls. Eine angenehme, winterliche Stille umringt uns in dieser fantastischen Schlucht (GZ: 2-3 Stunden, +/- 220 m). Um uns herum tiefe Wälder, steile Felswände und gefrorene Wasserfälle. Nach der Wanderung fahren wir weiter nach Banff. Der Ort liegt im Herzen des gleichnamigen, 1885 gegründeten und damit ältesten Nationalpark Kanadas. Auf über 6.600 km² Fläche bietet der Park eine Heimat für Bären, Elche, Wölfe, Pumas und etliche andere Wildtiere. Zudem ist er mit seinen unzähligen Wanderpfaden ein wahres Paradies für aktive Outdoor-Fans. Wer mag, kann sich nachmittags in den heißen Quellen aufwärmen oder sich beim Tubing am Mount Norquay versuchen (beides fakultativ). Beim Tubing rutscht man auf einem mit Luft gefüllten Reifen die präparierten Pisten hinab. Ein Riesenspaß für Groß und Klein – Mount Norquay ist überregional beliebt dafür. 4 Hotelübernachtungen in Banff. 70 km. (F)

10. Tag

Tunnel Mountain
Am Vormittag unternehmen wir eine Winterwanderung. Das Ziel ist der Gipfel des Tunnel Mountain – Banffs Hausberg. Oben angelangt können wir bei guter Sicht das Panorama über Banff und weite Teile des Nationalparks genießen (GZ 1-2 Stunden, +/- 260 m). Nach der Wanderung können wir nachmittags in Banff bummeln und entspannen. Alternativ bietet sich eine Ice Canyon-Wanderung am Grotto Canyon bei Canmore an (fakultativ). (F)

11. Tag

Lake Minnewanka – Winterwandern
Eine kurze Fahrt bringt uns zum Gletschersee Lake Minnewanka. Er ist mit 21 km Länge der zweitlängste See in den Bergparks der kanadischen Rockies. Wir genieße die stille Natur auf einer Wanderung. Mit ein wenig Glück entdecken wir unterwegs ein paar Rocky Mountain Schafe (GZ: 3-4 Stunden, +/- 90 m). Nach der Rückkehr haben wir die Möglichkeit, unsere kalten, müden Knochen in den Hot Springs bei Banff zu entspannen (fakultativ). (F)

12. Tag

Einmal noch auf Schneeschuhen
Heute fahren wir zum Mount Norquay, einem der Wintersportorte bei Banff. Hier schnallen wir unsere Schneeschuhe an und begeben uns in ein letztes Mal in die winterliche Wildnis der Rockies. Wer weiß, vielleicht zeigen sich ja noch ein paar Elche oder Luchse auf unserer Abschiedswanderung (GZ: 2-3 Stunden, +/- 190 m). Wer mag, kann sich heute auch als Musher auf einem Hundeschlitten versuchen (fakultativ). (F)

13. Tag

Heimreise
Wir verabschieden uns von Westkanada und dem Winterparadies der Rocky Mountains. Fahrt zum Flughafen nach Calgary und Rückflug. 145 km. (F)

14. Tag

Ankunft

Leistungen

  • Flug mit Air Canada in der Economyclass nach Calgary und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Minibus / Van
  • 12 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 12 x Frühstück (F)
  • Schneeschuhe für den Aufenthalt vor Ort
  • Curling in Jasper
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprechende, qualifizierte Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

  • Bei dieser Reise sind bewusst kaum Abendessen einkalkuliert, damit wir den Reisepreis nicht unverhältnismäßig in die Höhe treiben. Vor Ort haben Sie so die Möglichkeit, Mahlzeiten Ihrer Preisklasse selbst zu wählen. Planen Sie grundsätzlich ca. EUR 35-40 pro Tag ein.
  • Für die Schneeschuhwanderungen sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Wir bewegen uns auf leichtem Terrain.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Kanada

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss.

Gesundheitsbestimmungen für Kanada

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
26.01.2020 - 08.02.2020 € 3.185,- € 3.865,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
16.02.2020 - 29.02.2020 € 3.185,- € 3.865,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
08.03.2020 - 21.03.2020 € 3.185,- € 3.865,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Preise ab/bis Frankfurt.

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 8 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 12 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr