logo wandern.de
Banner
- Werbung -

Costa Rica: Geführte Gruppenwanderreise - Grünes Land & sprühendes Feuer

©Hagit Berkovich/fotolia.com Costa Rica zu Fuß Schatten
  • 8 Nationalparks und Naturreservate aktiv entdecken
  • Kostprobe auf einer Ananas-Plantage, Augen auf: tierische Vielfalt

Geführte Gruppen-Wanderreise: Auch wenn sich der Traum der Konquistadoren nicht erfüllte, in Costa Rica - der "reichen Küste" - das lang gesuchte Goldland zu finden, ist dieses tropisch-grüne Bergland zwischen Karibik und Pazifik dennoch ein wahres Eldorado für Naturfreunde. Von den Traumstränden der Pazifikküste über das fruchtbare Hochtal des Valle Central bis hinab in die baumüberschattete Wasserwelt des karibischen Tieflandes entfaltet sich ein farbenprächtiges Kaleidoskop vielgestaltiger Lebensräume. Mehr Tierbeobachtungsmöglichkeiten geht nicht! Worauf warten Sie?

Reisenummer: y5 20 Tage ab € 4.698,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Tour-Karte

Wandern in Costa Rica

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
21.10.2024 - 09.11.2024 - wenige Doppel- und Einzelzimmer verfügbar € 4.698,- € 5.778,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
02.12.2024 - 21.12.2024 € 4.698,- € 5.778,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Zusätzliche Informationen

Bei dieser Wanderreise ist die Mitnahme/Buchung von Hunden leider nicht möglich.

Preise gelten ab/bis Abflughafen Frankfurt. Weitere Abflughäfen nach Verfügbarkeit und gegen Aufpreis möglich.
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Amsterdam, Madrid, Paris, Kanada oder den USA

Hinweis: Aufgrund der Straßenverhältnisse in Costa Rica können auch kurz erscheinende Etappen mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Programm

1. Tag: Anreise

Abflug nach Costa Rica, Ankunft in San José und Transfer ins Hotel. Hotelübernachtung. 25 km.

2. - 3. Tag: Nebelwald Monteverde

Südwestlich des Arenal-Sees erstreckt sich das wohl populärste Naturschutzgebiet Costa Ricas – Monteverde. Auf dem weitläufigen Wegenetz des Santa Elena-Reservats erkunden wir die Flora und Fauna der Region. GZ 2-3 Std., ± 265 m. Auf einem fakultativen Skywalk über mehrere Hängebrücken erschließen sich uns die unzugänglichen Wipfelzonen des tropischen Bergnebelwaldes (GZ ca. 2 Std.).
2 Lodgeübernachtungen in Santa Elena. 145 km am 2. Tag. (2 x F)

4. - 5. Tag: Rincón de la Vieja Nationalpark

Wir fahren weiter in den Norden Costa Ricas zum Nationalpark Rincón de la Vieja. Dort können wir am 5. Tag an den unteren Hängen des Vulkanmassivs unmittelbar den Pulsschlag unseres Planeten spüren. Sein feuriges Herz offenbart sich in blubbernden Schlammlöchern, heißen Schwefelquellen und Fumarolen. GZ 2-3 Std., ± 130 m. Wer mag, kann zudem durch Feuchtwald und über vegetationsarme Savannen zum Wasserfall La Cangreja wandern. GZ 5-6 Std. 2 Hotelübernachtungen beim Rincón de la Vieja-Nationalpark. 135 km am 4. Tag. (2 x F, 2 x A)

6. - 7. Tag: Vulkan Arenal

Der jüngste Vulkan Costa Ricas zählte bis vor Kurzem zu den aktivsten weltweit. Optional ist zunächst eine Wanderung am Ufer des Arenalsees möglich, der sich sanft in die Hügellandschaft einbettet. Dann geht es weiter in den gleichnamigen Nationalpark, wo wir über erkaltete Lavazungen und durch sekundären Regenwald wandern. GZ ca. 3 Std., + 190 m, - 180 m. Am 7. Tag steht ein Ausflug in das Naturschutzgebiet Caño Negro inklusive Bootstour auf dem Río Frío, dem "kalten Fluss" auf dem Programm. Hier, im wichtigsten Feuchtgebiet Costa Ricas, sind zahlreiche Tier- und Pflanzenarten beheimatet. 2 Hotelübernachtungen beim Vulkan Arenal. 165 km und 200 km. (2 x F, 1 x M)

8. - 9. Tag: Laguna del Lagarto

Die heutige Fahrt bringt uns in den äußersten Norden des Landes. Noch vor wenigen Jahrzehnten hätte allein die Reise dorthin eine mehrtägige Expedition bedeutet. Der Nachmittag steht uns für erste Erkundungen zur freien Verfügung. Wer Lust hat, kann eine Bootsfahrt auf dem Río San Carlos unternehmen, bei der zahlreiche Wasservögel und vielleicht sogar Kaimane beobachtet werden können. Am 9. Tag wandern wir in dem fast unberührten Dschungelparadies des Privatreservates und bekommen Einblicke in die unvorstellbare Artenvielfalt: rote und grüne Pfeilgiftfrösche, Affen, Papageien, Kolibris, Tukane und Spitzkrokodile sind in dieser Region beheimatet. GZ ca. 2 Std., + 145 m, - 130 m. Am Nachmittag bleibt Zeit für einen fakultativen Spaziergang ins nahegelegene Dorf Boca Tapada. 2 Lodgeübernachtungen an der Laguna del Lagarto. 95 km am 8. Tag. (2 x F, 2 x A)

10. Tag: Sarapiquí

Durch das Tiefland von San Carlos fahren wir nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Hier angekommen, besuchen wir eine organische Ananas-Plantage und erfahren mehr über die hier so wunderbar fruchtig-süße Frucht. Eine Kostprobe darf dabei natürlich nicht fehlen. Sie wollten doch bestimmt schon immer mal wissen, wie Sie im Supermarkt die "richtige" Ananas auswählen, oder? Am Abend können wir uns im Tirimbina-Regenwaldreservat auf eine aktive Nachtwanderung begeben (GZ ca. 2 Stunden, ca. 29 USD p. P.). Lodgeübernachtung bei Puerto Viejo de Sarapiquí. 100 km. (F)

11. Tag: Turrialba

Unser nächstes Ziel ist die ländliche Region Turrialba im Zentrum Costa Ricas. Hier werden unter anderem hochwertiges Obst und Gemüse, Kaffee und verschiedene Käsesorten produziert. Wir schlendern gemeinsam durch den Ort Turrialba am Fuße des gleichnamigen Vulkans und können fakultativ einen nahegelegenen botanischen Garten besuchen. Lodgeübernachtung. 155 km. (F, A)

12. Tag: Vulkan Irazú und Cerro de la Muerte

Wir statten dem Irazú, mit 3.432 m der höchste Vulkan Costa Ricas, einen Besuch ab und wandern entlang seines Kraterrandes. GZ ca. 1 Std., + 120 m, - 150 m. Nach einer kurzen Fahrt spazieren wir durch die ehemalige Hauptstadt Cartago. Weiter geht es über den Cerro de la Muerte, den mit 3.454 m höchsten befahrbaren Punkt des Landes, ins Savegre-Tal. 2 Lodgeübernachtungen im Savegre-Tal.
140 km. (F, A)

13. Tag: Im Savegre-Tal

Heute erkunden wir das private Savegre-Reservat, das an den Nationalpark Los Quetzales grenzt. Die herrliche Landschaft mit ihren hohen Eichen- und Nebelwäldern ist ein Paradies für Vogelfreunde. Über 180 verschiedene Vogelarten, unter ihnen der majestätische Quetzal, wurden hier bereits gesichtet.
GZ je nach Strecke 3 1/2-5 Std., ± 210 m. (F, A)

14. - 15. Tag: Piedras Blancas Nationalpark

m geschützter Arten. Am 15. Tag erkunden wir den Golfo Dulce auf einer ca. 2-stündigen Bootstour. Neben einer Vielzahl tropischer Fische kommen hier auch Rochen, Delfine, Meeresschildkröten und der majestätische Walhai vor. 2 Lodgeübernachtungen beim Piedras Blancas-Nationalpark. 220 km und 40 km. (2 x F, 1 x M, 2 x A)

16. - 18. Tag: Manuel Antonio-Nationalpark

Auf einer Wanderung in der Nähe unserer Lodge erleben wir die vielfältige Flora und Fauna des Ur- und Regenwaldes hautnah. GZ ca. 2 Std., ± 150 m. Dann fahren wir nach Manuel Antonio, wo wir im wohl beliebtesten Nationalpark des Landes am 17. Tag eine weitere Wanderung unternehmen. GZ ca. 3 Std., + 100 m, - 110 m. Den Rest der Zeit können wir am Strand genießen und unsere Erlebnisse der letzten Wochen Revue passieren lassen. Am 18. Tag fahren wir zurück nach San José. 2 Hotelübernachtungen bei Manuel Antonio und 1 Hotelübernachtung in San José. 170 km am 16. Tag und 225 km am 18. Tag. (3 x F, 1 x A)

19. Tag: Heimreise

Flughafentransfer und Rückflug. (F)

20. Tag: Ankunft

Leistungen

  • Flug mit Air Canada, Air France, Iberia, KLM Royal Dutch Airlines, oder United Airlines in der Economyclass nach San José und zurück
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Flughafentransfers im Reiseland 
  • Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus und in Booten
  • 18 Übernachtungen in Mittelklassehotels/-lodges in der gewählten Zimmerkategorie mit Bad oder Dusche/WC
  • 18 x kontinentales Frühstück, 2 x leichtes Mittagessen, 10 x Abendessen
  • deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung
  • Programm wie beschrieben 
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf 

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 6 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 16 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Costa Rica

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss.

Da sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können, finden Sie hier die tagesaktuellen Informationen: https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/CostaRicaSicherheit.html

Gesundheitsbestimmungen für Costa Rica

Keine Impfungen vorgeschrieben bei direkter Einreise aus Deutschland.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke