logo wandern.de
Banner
- Werbung -

Costa Rica: Geführte Wanderung - Costa Rica zu Fuß

©Hagit Berkovich/fotolia.com Geführte Gruppenwanderreise: Costa Rica zu Fuß Schatten
  • Einmalig: Corcovado-Trek
  • Spektakulär:4 Vulkan-Touren, Entspannt: Strandtag am Pazifik

Geführte Gruppenwanderreise: Zu Fuß durch die Naturparadiese Costa Ricas! Beinahe ein Drittel dieses faszinierenden Landes steht unter Naturschutz. Im Corcovado-Nationalpark wandern wir an der traumhaften Pazifikküste entlang. Mit Meerblick – die Wellen rauschen, Papageien und Tukane kreisen über dem Wald. Unsere Vulkan-Touren am Irazú, Arenal, Tenorio und Rincón de la Vieja bereichern unser Bild von diesem vielfältigen grünen Bergland. Und zum Ausklang gönnen wir uns einen vollen Tag am herrlichen Strand von Samara. ¡Vamos!

Reisenummer: y97 18 Tage ab € 4.548,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Tour-Karte

Wandern in Costa Rica

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
25.07.2024 - 11.08.2024 - wenige Doppelzimmer verfügbar € 4.648,- € 5.558,- auf Anfrage
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
19.09.2024 - 06.10.2024 - wenige Einzelzimmer verfügbar € 4.548,- € 5.458,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Zusätzliche Informationen

Bei dieser Wanderreise ist die Mitnahme/Buchung von Hunden leider nicht möglich.

Preise gelten ab/bis Abflughafen Frankfurt. Weitere Abflughäfen (nach Verfügbarkeit) gegen Aufpreis möglich. Hin- und Rückflug ggf. mit Umstieg in Madrid, Kanada oder den USA.

Hinweis:

  • Aufgrund der Straßenverhältnisse in Costa Rica können auch kurz erscheinende Etappen mehrere Stunden in Anspruch nehmen
  • Die Wanderung an Tag 7 kann hingegen nicht ausgelassen werden, da kein alternativer Transportweg zur Lodge existiert.

Programm

1. Tag: Anreise

Abflug nach Costa Rica, Ankunft in San José und Hoteltransfer. 2 Hotelübernachtungen.

2. Tag: Ländliches Costa Rica

Unsere Reise beginnt mit dem Besuch der Familias Emprendedoras, einem Zusammenschluss von Kleinbetrieben der Region. Wir werden in ihr Handwerk eingeweiht und lernen ihren Alltag kennen. Zum Abschied stärken wir uns mit einem traditionellen Mittagessen, bevor wir über grüne Waldpfade am Cerro Tablazo entlangwandern. GZ 2 Std., ± 195 m.
Auf dem Weg bieten sich uns immer wieder grandiose Ausblicke über die umliegenden Bergtäler. 45 km. (F, M)

3. Tag: Vulkan Irazú

Auf zum höchsten Vulkan des Landes, dem Irazú (3.432 m)! Wir wandern entlang des Kraters, umrahmt von einer schroffen Felsformation. Nach einer weiteren Wanderung in "seinem" Nationalpark (GZ insgesamt 1 1/2 Std., + 120 m, - 150 m) fahren wir in die ehemalige Hauptstadt Cartago, wo wir die geschichtsträchtige Kathedrale besuchen. Danach geht es weiter in das Savegre-Tal.
2 Lodgeübernachtungen im Savegre-Tal. 185 km. (F, A)

4. Tag: Savegre-Tal

Heute erkunden wir das private Savegre-Reservat in der Nähe des Los Quetzales-Nationalparks. Über 180 verschiedene Vogelarten wurden hier bereits gesichtet. Mit ganz viel Glück erspähen wir sogar einen der majestätischen Quetzale. Wir wandern durch dichte Eichenwälder und lauschen den Klängen der Natur. GZ 4 1/2 Std., ± 650 m. Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Erkundungen und Vogelbeobachtungen. (F, A)

5. Tag: Drake Bay

Unser Hauptgepäck bleibt im Bus. Wir packen nur den Rucksack für die nächsten vier Tage. Mit einem Boot tuckern wir durch die Mangroven der Sierpe-Flussmündung und legen in der Drake Bay an. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichen wir unsere Unterkunft direkt am Strand. Angekommen im Paradies! Wer mag, kann am freien Nachmittag die idyllische Umgebung bei einem Spaziergang entdecken. Unterwegs siehst du mit etwas Glück Aras und Tukane und genießen die menschen- leeren Strände.
2 Zeltübernachtungen an der Drake Bay. 175 km. (F, M, A)

6. Tag: Auf Dschungelpfaden

Wir gehen auf Entdeckungsreise im Dschungel! Erlebe die Wunderwelt der Baumriesen, leuchtend roten Helikonien, schwirrenden Kolibris und lärmenden Affen. GZ ca. 2 1/2 Std., ± 160 m. Nach der Wanderung freuen wir uns schon auf ein Picknick am Pazifikstrand: Was für ein herrlicher Tag! Per Boot fahren wir anschließend zurück zur Drake Bay. (F, M, A)

7. Tag: An der Küste entlang

Bootstransfer zur Rangerstation Sirena im Herzen des Corcovado-Nationalparks. Wir wandern die Küste entlang durch den Regenwald, kommen immer wieder an einsame, palmengesäumte Strände und begegnen den Bewohnern des Dschungels. Wir folgen stetig der Küstenlinie (mittelschwer**) und können uns an den sich bietenden Ausblicken gar nicht sattsehen. GZ 7-8 Std., + 270 m, - 260 m. Lodgeübernachtung beim Corcovado-Nationalpark. (F, M, A)

8. Tag: Corcovado & Playa Barú

Wir wandern früh am Morgen den Strand entlang, bis wir das malerische Dorf Carate erreichen. GZ ca. 1 Std., kaum Höhenunterschiede. Dort angekommen, verlassen wir den Nationalpark und die Osa-Halbinsel und fahren an der Küste entlang gen Norden. 2 Lodgeübernachtungen nahe der Costa Ballena. 215 km. (F)

9. Tag: Barú-Reservat

Wir wandern im privaten Reservat der Hacienda Barú durch dichten Regenwald und lernen mit etwas Glück seltene Waldbewohner kennen. GZ ca. 3 Std., ± 200 m. Am Nachmittag haben wir Freizeit. (F)

10. Tag: Manuel Antonio-Nationalpark

Entlang der Küstenstraße fahren wir weiter nach Manuel Antonio, bekannt für die schönsten Strände Costa Ricas. Auf einer Wanderung durch den gleichnamigen Nationalpark begegnen wir mit großer Wahrscheinlichkeit Faultieren, Weißschulterkapuzineraffen oder vielleicht sogar einem Ameisenbären. GZ ca. 2 Std., ± 180 m. Danach geht es weiter nach La Fortuna, am Fuße des perfekten Kegels des Vulkans Arenal. 2 Lodgeübernachtungen in La Fortuna. 290 km. (F)

11. Tag: Arenal-See & -Nationalpark

Heute steht der größte See des Landes auf unserem Programm. Wir wandern vom Ufer des Arenal-Sees durch sekundären Regenwald und Lavafelder bis zum Nationalpark. GZ 3-4 Std., ± 165 m. (F)

12. Tag: Vulkan Tenorio & Río Celeste

Ein weiterer Höhepunkt steht uns bevor: der Río Celeste, benannt nach seiner strahlend himmelblauen Farbe. Wir wandern am Fuße des Tenorio-Vulkans zum malerischen Wasserfall, bevor wir weiter gen Norden fahren. GZ ca. 2 1/2 Std., ± 295 m. 2 Lodgeübernachtungen beim Rincón de la Vieja-Nationalpark. 175 km. (F, A)

13. Tag: Rincón de la Vieja

Auf zum letzten Vulkan! Heute steht eine Wanderung am Fuße des aktiven Rincón de la Vieja an. Wir wandern zunächst durch einen Feuchtwald, um dann in eine völlig andere Landschaft zu wechseln – unser Pfad führt plötzlich durch vegetationsarme Savanne, bis wir den Wasserfall La Cangreja erreichen. Blubbernde Schlammlöcher, Geysire und bunte Fumarolen geben uns in Las Pailas einen eindrucksvollen Einblick in die Naturgewalten eines Vulkans.
GZ 5-6 Std., ± 550 m. (F, A)

14. - 15. Tag: Strandentspannung

Fahrt zur Halbinsel Nicoya. Heller Strand, über den Hängematten wippen die Palmen. Gar nicht so schlecht, die Seele einfach mal baumeln zu lassen. 2 Hotelübernachtungen bei der Playa Samara.
140 km. (2 x F)

16. Tag: San José

Wir verlassen unser Strandparadies und fahren zurück nach San José. Hotelübernachtung. 240 km. (F)

17. Tag: Heimreise

Flughafentransfer und Rückflug. (F)

18. Tag: Ankunft

Leistungen

  • Flug mit Iberia, der Lufthansa Group oder United Airlines in der Economyclass nach San José und zurück
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus, per Boot und in geländegängigen Fahrzeugen
  • 13 Übernachtungen in Mittelklassehotels/-lodges und 1 Übernachtung in einer einfachen Lodge im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, 2 Übernachtungen in feststehenden, mannshohen Zelten mit Betten (einfaches Bettzeug wird gestellt) und sanitären Gemeinschaftseinrichtungen
  • 16 x kontinentales Frühstück, 4 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 7 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung 

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 5 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 14 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Costa Rica

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss.

Da sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können, finden Sie hier die tagesaktuellen Informationen: https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/CostaRicaSicherheit.html

Gesundheitsbestimmungen für Costa Rica

Keine Impfungen vorgeschrieben bei direkter Einreise aus Deutschland.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke