logo wandern.de
Banner
- Werbung -
Topseller

Sächsische Schweiz: Geführte Wanderung in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz

©DZiegler/stock.adobe.com Sächsische Schweiz: Geführte Wanderung in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz Schatten
  • Elbsandsteingebirge mit seinen bizarren Sandsteinfelsen
  • Freistehende Felsfiguren, riesige Tafelberge, tiefe Schluchten und grüne Flusstäler

Die Sächsisch-Böhmische Schweiz ist eines der spektakulärsten Wandergebiete Europas. Das Elbsandsteingebirge, wie die Region mit den bizarren Sandsteinfelsen auch genannt wird, ist unsere „Wanderheimat“. Fast jedes freie Wochenende zieht es uns in das Obere Elbtal. Hier kennen wir viele Wege und doch gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Was das Wandern hier zu einem unvergesslichen Erlebnis macht, ist die natürliche Vielfalt. Auf engstem Raum treffen die unterschiedlichsten Landschaftsformen aufeinander: freistehende Felsfiguren, riesige Tafelberge, tiefe Schluchten und grüne Flusstäler. Wir entdecken grenzüberschreitend den „Internationalpark“ abseits touristischer Routen und kreuzen dabei auch den berühmten Malerweg. Geführt werden wir von einem Nationalparkführer, der sich vor mehr als 40 Jahren in die Gegend verliebte und seine Leidenschaft zum Beruf machte. Nach dem Wandern können Sie sich im Geibelbad Pirna (mit sehr guter Sauna) oder der Toskana Therme Bad Schandau erholen und Kraft für den nächsten (Wander)Tag schöpfen.

Reisenummer: z451 8 Tage ab € 985,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
29.09.2024 - 06.10.2024 € 985,- € 1.160,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Zusätzliche Informationen

Bei dieser Wanderreise ist die Mitnahme/Buchung von Hunden leider nicht möglich.

Doppelzimmer zur Alleinbenutzung gegen Aufpreis von € 245,00 (Zuschlag zum DZ-Preis)
Upgrade "für Paare" von Doppelzimmer Klassik auf Komfort p. Person € 80,00 (auf Anfrage!)

Tourencharakter: Gehzeiten von durchschnittlich 4 – 5,5 h, Auf- und Abstiege bis ca. 400 / 400 HM, auch einige steilere Anstiege über Leitern aber keine Extremsituationen, geeignet für alle mit normaler Kondition

Oben genannter EZ-Preis: Die kleinen Einzelzimmer sind etwas dunkler und man hört manchmal den Fahrstuhl oder die Küche. Spätestens um 22 Uhr hört der Betrieb im kleinen Hotel aber auf. 

Anreise: Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn nach Pirna.
Preise gelten ab/bis Hotel.

Reisebeginn/Reiseende: 19.00 Uhr / 10.00 Uhr

So wohnen Sie: Pirnscher Hof – klein, familiär, zentral in der Altstadt von Pirna.
http://www.pirnscher-hof.de

Das Wichtigste in Kürze:

  • Gehzeiten 4 bis 6 Stunden bei mittleren Steigungen bis 500 Höhenmeter
  • familiäres Hotel zentral in der Altstadt
  • zertifizierter Nationalparkführer
  • Schwimmen und Sauna im nahen Geibelbad oder der Toskana Therme Bad Schandau
  • Ausflüge nach Dresden oder Prag möglich

Programm

1. Tag: Anreise

Im Laufe des Tages individuelle Anreise nach Pirna. Am Abend begrüßen wir Sie in unserem Hotel Pirn’scher Hof im Herzen der Altstadt von Pirna.

2. Tag: Schroff und lieblich - Wilde Felsenwelt im Schmilkaer Gebiet

Von der Elbe wandern wir durch naturbelassene Mischwälder und den Schmilkaer Felsenkessel auf den Großen Winterberg. Bei klarem Wetter werden wir mit grandiosen Fernsichten bis zur Dresdner Frauenkirche, zu den Gipfeln des Osterzgebirges und des Böhmischen Mittelgebirges belohnt. Auf der Wanderung genießen wir spektakuläre Ausblicke auf die Schrammsteinkette und lernen die Sagen und Legenden der Region kennen. (ca. 12 km / 4 Std.)

3. Tag: Durch wildromantische Schluchten zur Großen und Kleinen Bastei

Die Tour beginnt an der Radfahrerkirche in Stadt Wehlen. Anschließend wandern wir durch den Wehlener Grund und die Teufelskammer zum Steinernen Tisch. Von dort sind es nur noch 15 Minuten bis zur weltbekannten Basteibrücke. Dort nehmen wir die atemberaubenden Ausblicke tief in uns auf, bevor wir zum Amselsee absteigen. Vorbei an pittoresken Felsformationen mit phantasievollen Namen wie „Lokomotive“, „Honigsteine“ und „Talwächter“ wandern wir durch den Rhododendronpark zur weniger bekannten, aber nicht weniger interessanten „Kleinen Bastei“, bevor wir die Tour in einer gastlichen Stätte im Kurort Rathen ausklingen lassen. (ca. 13 km/ 5,5 Std.)

4. Tag: Die Felsenburg Schauenstein und die geheimnisvolle Mühle

Heute besuchen wir die tschechische Seite des Internationalparks. Von der Rainwiese (Mezni Louka) wandern wir zum „Kleinen Prebischtor“. Von hier geht es weiter zur Felsenburg Schauenburg. Die Burg wurde im 14. Jahrhundert zum Schutz der Handelswege errichtet. Später wurde sie von Raubrittern genutzt. Von hier genießt man einen wundervollen Blick in die Böhmische Schweiz. Von der Felsenburg wandern wir weiter zur Grundmühle in der romantischen Kamnitzklamm, weiter geht es vorbei am Jagdschlösschen Zamecek zurück nach Rainwiese. Dort können wir uns die Wartezeit auf den Sächsisch-Böhmischen Wanderexpress mit einer kleinen Schlusseinkehr in einem böhmischen Restaurant verkürzen. (ca. 13 km/ 5,5 Std.)

5. Tag: Freier Tag

Heute legen wir eine Wanderpause ein. Sie können auf eigene Faust Wanderungen in der Umgebung unternehmen, Dresden oder Prag besichtigen, mit dem Dampfer oder dem Kanu auf der Elbe fahren oder den Tag in der Toskana Therme in Bad Schandau genießen.

6. Tag: Im Kirnitzschtal

Die an der sprudelnden Kirnitzsch gelegene Neumannmühle ist unser erstes Tagesziel. Die Mühle ist auch eines der Etappenziele des berühmten Malerweges. Über wilde Bergpfade wandern wir weiter zum Frienstein, der auch bei Kletterern sehr beliebt ist. Weiter geht es zur Mühle in Schmilka. Hier wird gerade frisches, duftendes Brot aus dem Ofen geholt und selbstgebrautes Bier ausgeschenkt – wir sollten uns beeilen! (ca. 15 km/ 5,5 Std.)

7. Tag: Zum Dach des Elbsandsteingebirges

Zum Abschluss folgt die vielleicht schönste Wanderung auf den Hohen Schneeberg im Böhmischen. Er ist mit 723m die höchste Erhebung des Elbsandsteingebirges und wegen seiner markanten Form gut zu erkennen. Vom Aussichtsturm, der 1864 erbaut wurde, bietet sich ein weiter Rundblick. Bei guter Sicht kann man sogar bis zum Iser- und Riesengebirge blicken. (ca. 17 km/ 5,5 Std.)

8. Tag: Abreise

Es heißt Abschied nehmen. Prag und Dresden sind natürlich auch immer einen Besuch wert.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Pirnscher Hof
  • 6x Halbpension (Frühstück und Abendessen), 1x Frühstück am freien Tag
  • Programm wie beschrieben mit fünf geführten Wanderungen
  • Wochenkarte für den öffentl. Nahverkehr
  • Kurtaxe

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 5 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 14 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Bewertungen

10 Bewertungen

5.00 von 5 Punkten von Eleonore Sprenger am 17.06.2024
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Informativ, kurzweilig, professionell und unkompliziert gestaltet.

Liebe Wanderin,

vielen herzlichen Dank für Ihre tolle Rückmeldung.
Wir freuen uns Sie auf einer Ihrer nächsten Wandertouren bei uns wieder begrüßen zu dürfen.

Ihr Team von wandern.de


4.50 von 5 Punkten von U.G. am 27.09.2023
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Die Idee mit den Gutscheinen zum Abendessen hat mir besonders gut gefallen, so waren auch die Abende in den verschiedenen Restaurants sehr abwechslungsreich.


4.50 von 5 Punkten von Meier am 27.09.2023
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Vom Altstadt-Hotel mit ganz besonderem Flair, dem aufmerksamen und immer sehr freundlichen Personal, über die sehr guten Lokale zum Abendessen sowie natürlich die abwechslungsreichen Wanderungen mir einem sehr sympathischen Wanderführer in wunderschöner Gegend, ein rundum gelungener und erholsamer Urlaub, der keine Wünsche offen lässt.


5.00 von 5 Punkten von H. M. am 04.07.2023
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Der Wanderführer war sehr kompetent, hat die Leistung jeder/jedem Wanderer berücksichtigt. Hat die jeweilige Route dem Wetterverhältnissen angepasst.
Das Abendessen in verschiedenen Restaurants war gelungen . Eine optimale Verbindung der öffentlichen Verkehrsmittel. Auch dies wurde vom Wanderführer immer optimal geplant


4.75 von 5 Punkten von J.S. f. Juni 2023 am 21.06.2023
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Erst einmal ein großes Dankeschön an das Hotelpersonal (am Marktplatz ggü. dem Rathaus) für den stets sehr freundlichen und kompetenten Service. Vor allem das Frühstück war jeden Tag sehr liebevoll (auf jedem Ei ein Gesicht) und bestimmt mit viel Arbeit zu allzufrüher Stunde verbunden. Auf alle Extra-Wünsche (z. B. Espresso) wurde sofort eingegeangen. (Hier eine Bitte an wandern.de und Konsorten: bitte versucht alles ... über das Tourist-Management oder/und den Bürgermeister der Stadt Pirna o.ä. - um ein nächtliches alle 1/4 Std.-Rathaus-Geläut auszusetzen.)
Die Touren waren genau richtig in Zeit, Anstrengung und Eindruck. Einen ganz tollen Tourenguide habt Ihr da. Mit sehr viel Einfühlungsvermögen für die Natur und uns und so viel Lust auf die für ihn immergleiche Gegend.


5.00 von 5 Punkten von Nina am 21.06.2023
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Ich war im Juni eine Woche in der sächsischen Schweiz wandern. Wir hatten einen tollen Wanderführer, der uns viel erklärt und gezeigt hat. Das Hotel war auch sehr gut.


3.75 von 5 Punkten von MKS am 21.06.2023
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

5.00 von 5 Punkten von Ros Marin am 10.05.2023
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Es war eine Wanderwoche, bei der einfach alles gepasst hat. Wanderführer, Unterbringung, Gruppengröße, Wandertouren und sogar das Wetter. Der Wanderführer hat geduldig und kenntnisreich geführt - es hat Spaß gemacht seinen Erläuterungen zu lauschen. Das Abendessen in verschiedenen Restaurants war gut organisiert und die Gruppe hat in der kurzen Zeit gut zueinander gefunden.
Also eine richtig schöne Wanderwoche!


5.00 von 5 Punkten von Conny am 10.05.2023
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Tolle Wanderungen mit großartigen Aussichten. Außer am letzten Tag zuviel Laufen entlang Straßen auf Asphalt. Hotel mit super Frühstück und überaus freundlichem Personal. Empfehlenswert!


5.00 von 5 Punkten von ConnyB am 01.10.2021
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Die Touren waren sehr abwechlungsreich und sehr gut organisiert. Der Wanderführer gab umfassende Informationen über Land und Leute, Flora und Fauna.


Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke