logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Ischia: Geführte Wanderreise speziell für Frauen

©GoneWithTheWind/stock.adobe.com Ischia: Geführte Flexwanderreise auf der Insel der Thermen Schatten
  • Wanderung zu den Quellen von Cava Scura
  • Besteigung des höchsten Berges der Insel - der Epomeo

EXKLUSIV TOUR - Frauen-Wanderwoche auf Ischia - ist für Frauen gedacht, die gerne geruhsam in schöner Natur und in geselliger Runde wandern möchten und in der Freizeit die Vorzüge des wohltuenden Thermalwassers in vollen Zügen genießen möchten. Bei unseren Ausflügen werden Sie viel über die Natur und viel über die Menschen, das Leben auf der Insel Ischia erfahren. Besonderer Fokus liegt in dieser Wanderwoche auf dem Leben und Arbeiten der Frauen. Einige werden wir bei den Wanderungen treffen, kennenlernen und Einblicke in ihr Leben, ihre Arbeit hier gewinnen.
Während dieser Wanderwoche laufen Sie zusammen mit Ihrer Wanderführerin zu den bekanntesten und schönsten Sehenswürdigkeiten, die die Insel zu bieten hat.
Unterwegs als reine Frauentruppe entdecken Sie Ischia von ihrer schönsten Seite, die Touren führen abseits der belebten Touristenwege. Das ganzjährig milde Klima und die besondere Landschaft mit ihren Steilküsten laden gerade dazu ein, hier zu Wandern. Mit herrlichen Ausblicken auf das Mehr und der atemberaubenden Küstenlandschaft führen die Wanderwege quer über die Insel. Unterwegs gibt es viele kleine Pausen für Erklärungen des Geländes, zum Fotografieren und vieles mehr. Am Ende einer jeden Wanderung kehren wir in einem einheimischen Lokal ein, damit die typischen ischitanischen Spezialitäten probiert werden können.

Reisenummer: z459 8 Tage ab € 1.080,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
09.09.2023 - 16.09.2023 € 1.080,- € 1.180,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Einzelzimmer = Doppelzimmer zur Alleinbenutzung (Standard)
Doppelzimmer mit Balkon, Terrasse und Meerblick auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich!

Verlängerungswoche möglich - Sprechen Sie uns an!

Preise gelten ab/bis Flughafen Neapel. Gerne machen wir Ihnen ein passendes Flugangebot.

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 6 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 20 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag

Ankunft
Flug nach Neapel und Fährfahrt nach Ischia.

2. Tag

Vulkane und Thermalwässer im Osten der Insel Ischia (Exkursion mit dem Minibus)
Die Exkursion beginnt im Osten der Insel, in einer Parkanlage von Ischia Porto. Links und rechts der Wege fallen sofort die schroffen Gesteinsblöcke auf. Es sind die Reste vom Lavakamm des jüngsten Lavastroms der Insel Ischia aus dem Jahre 1301. Mit dem Minibus fahren wir dann weiter Richtung Süden. In Vatoliere werfen wir einen Blick in einen 2.000 Jahre alten Vulkankrater, der zusammen mit anderen Vulkanen entlang einer sog. Bruchlinie entstand. Dieser Linie folgend geht unsere Fahrt weiter
bis zum Marontistrand. Hier am längsten Strand im Süden der Insel besichtigen wir einen Thermalpark mit smaragdgrünem Thermalwasser. Von den Besitzerinnen dieses Thermalparks „Olympus“ Monica und Claudia lassen wir uns die Besonderheiten des grünen Wassers und seine Anwendungs möglichkeiten für die Wellness erklären. Und sie können uns auch viel über ihr Leben auf der Insel und ihre Arbeit hier erläutern.
Halbtagestour ca. 3 Stunden mit dem Minibus ab / bis Hotel.

3. Tag

Lavadom -Wanderung (Zu den mächtigen Lavadomen)
Wir starten die Wanderung in Buonopane, einem Ortsteil der Gemeinde Barano. Wir wandern zu einem Aussichtspunkt, der von einer Madonnen-Statue gekennzeichnet ist. Von hier haben wir einen wunderbaren, weiten Ausblick auf den östlichen Teil der Insel mit dem Wahrzeichen der Insel, dem Castello Aragonese, sowie den ganzen Golf von Neapel mit den Inseln Capri, Procida und Vivara. Danach tauchen wir in einen Kastanienwald ein, fernab von Touristengebieten. Der Wald befindet sich an den
Flanken des mächtigen Lavadom vom Monte Trippodi. Und hier im Wald werden wir eine Rast einlegen und ein rustikales Picknick einnehmen. Dabei werden Sie von der Wanderführerin etwas über ihre Arbeit, ihren Lebensweg, der sie letztendlich nach Ischia führte, erfahren.
Gehzeit ca. 3 Std. zzgl. Rastpause, 5 Km, Aufstieg  100m , Abstieg 150m.

4. Tag

Ischia Süd - Wanderung (Quellen, Erdspalten, St. Angelo)
Diese Tour zeigt uns den sonnigen Süden von Ischia. Wir durchqueren das malerische St. Angelo, der bevorzugte, autofreie Ort im Süden der Insel. Wir gehen vorbei an bizarren Felsen und Erdspalten bis zum Marontistrand. Hier liegt ein aktives Fumarolenfeld. Die ungefährlichen, aber sehr heißen Erd-Gase erhitzen den Sand. Man kann hier sogar Sandbäder nehmen, aber wir garen wir uns kleine Leckerbissen. Wir wandern weiter zu den Quellen von Cava Scura, wo schon die alten Römer im
Thermalwasser badeten! Sie schlugen kleine Höhlen in den Felsen mit integrierten Wannen, in die das heiße Wasser geleitet wurde. Bei der benachbarten, reizvollen Olmitello-Schlucht endet die Wanderung bei einem typischen Stelzenrestaurant am Strand. Der kleine Familienbetrieb wird sehr von der tatkräftigen Arbeit der Besitzerin Maria, der guten Seele des Küchenbereichs geprägt. Sie verwöhnt mit viel Charme, Hingabe und auch mit wunderbaren Backwaren ihre Gäste. Wir werden von ihr hören, wie sie ihr Leben, ihre Arbeit hier am Strand organisiert. Bademöglichkeit!
Gehzeit ca. 2-3 Std. zzgl. Rastpause, 4 Km, Aufstieg 120m , Abstieg 140m.

5. Tag

Zur freien Verfügung
Genießen Sie einen Besuch im Thermalpark, das Meer, die hübschen Ortschaften… eben ein wenig „dolce vita“!

6. Tag

GEO - Wanderung (Felsenhäuser, Schneegruben, Zauberwald)
Erleben Sie auf dieser herrlichen Wanderung St.Angelo und die Westseite der Insel aus der Vogel-perspektive! Der Höhenweg bietet uns weite Blicke über das Meer und führt dann durch schattige Akazien- und Kastanienwälder. An bizarr verwitterten Felsen vorbei gelangen wir mitten im Wald zu den alten, zauberhaften Felsenhäusern und tiefen Schneegruben. Im urigen rustikalen Bergrestaurant bei der Wallfahrtskirche Santa Maria al Monte wird die mittags Rast gemacht. Hier genießen wir den
herrlichen Panoramablick auf Forio und lassen uns die ischitanischen Landprodukte schmecken. Die Besitzerin und Wirtin Nunzia hat sich über die Jahre einen guten Namen gemacht mit ihrer boden- ständigen, regionalen Küche. Mit viel Tatkraft hat sie ganz ruhig und unspektakulär eine gute Existenz- grundlage für die Familie geschaffen. Nach dem Genuss der Köstlichkeiten ihrer Küche steigen wir durch Weinberge und Gärten wir ab nach Forio.
Gehzeit ca. 4 Std. zzgl. Rastpause, Aufstieg 150m, Abstieg 450m.

7. Tag

Epomeo Gipfel - Wanderung (Auf dem schönen Wanderwegen zum Empomeo Gipfel)
Der Transferbus bringt uns zu unserem Startpunkt oberhalb des Bergdorfes Serrara in ca. 500m Höhe. Unser Aufstieg zum höchsten Berg der Insel führt uns abseits der Touristenströme. Unsere Tour beginnt mit einem atemberaubenden Ausblick auf Forio. Über die Bergwiesen, durch Wälder geht es bergauf und vorbei an interessanten Felsformationen erreichen wir auf einer Anhöhe die „Pietra dell‘Acqua“. Dabei erfahren Sie, dass der Epomeo kein Vulkan ist. Der Wanderweg führt uns schließlich über einen breiten Bergkamm hoch zum Epomeo Berg. Auf seinem Gipfel in 789m Höhe werden wir mit einen wunderbaren 360° Rundumblick belohnt. In dieser Höhe sehen wir viele bewirtschaftete Felder. Hier werden viele Feldfrüchte von der Besitzerfamilie des Gipfel-Ristorante angebaut. Die Familie Fiore hat sich hier in vielen Jahren, mit harter Arbeit eine breit aufgestellte Existenz aufgebaut. Die Schwestern Fiorella und Teresa managen mit unermüdlichem Einsatz und schier unerschöpflichem Engagement Betrieb, Familie und ihre zahlreichen Gäste. Heute sind fast alle ihrer Kinder mit vielen neuen Ideen im Betrieb beschäftigt. Lassen wir uns von ihnen und der Tochter Ursula, die selbst schon Mutter ist, etwas über ihr Leben berichten. Nach unserer Mittagspause im Gipfelrestaurant geht es in ca. 30 Minuten bergab Richtung Fontana, wo der Transferbus wartet und Sie wieder ins Hotel zurückbringt.
Gehzeit ca. 3 Std. zzgl. ca. 1,5 Std. Rastpause beim Gipfel, 4 Km, Aufstieg 250m, Abstieg 150m.

8. Tag

Individuelle Abreise.
Transfer mit Fähre nach Neapel und weiter zum Flughafen.

Leistungen

  • Transfer ab/bis Flughafen Neapel oder ab/bis Hauptbahnhof Neapel inkl. Fährfahrt nach Ischia und zurück
  • 7 Übernachtungen im 3*-Hotel in Zimmern mit Bad/Dusche u. WC
  • 7x Frühstück und 7x Abendessen
  • 4 Wanderungen inkl. Transfers
  • 1 x geführte Minibustour
  • deutschsprachige Wanderführerin

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass bei Anreise die letzte Fähre nach Ischia ab Neapel um ca. 21:45 Uhr geht, d. h. der Flug muss bis 20:00 Uhr gelandet sein. Bei Abreise startet die erste Fähre ab Ischia um ca. 06:15 Uhr, daher sollte der Rückflug nicht vor 10:00 Uhr sein.

So wohnen Sie:
Hotel Al Bosco 3* - Forio - in sonniger Lage!!

Lage: Im Südwesten der Insel Ischia, in Panza, einem Ortsteil von Forio steht das familiäre Hotel Al Bosco in ländlicher und ruhiger Umgebung. Zum Ortszentrum Panza sind es ca. 5 Gehminuten, zu der berühmten Sorgeto – Thermalquelle in einer
malerischen Meeresbucht ca. 25 Gehminuten. Von Panza aus gibt es sehr gute Linienbusverbindungen nach Forio, nach Ischia Porto und nach St. Angelo. Vom Hotel genießt man den wunderbaren Panoramablick über die Weinberge nach St.
Angelo über´s Meer bis nach Capri. Schöne Sandstrände am Meer befinden sich in ca. 2,5 km Entfernung (Citara und St. Angelo).
Ausstattung: 2 Gebäudekomplexe umfassen in dem einen die Rezeption, die Zimmer, den klimatisierten Speisesaal, die Bar, hübscher Aufenthaltsraum mit TVEcke (SAT); der andere Teil in ca. 150m Entfernung beinhaltet die großzügige Thermenanlage umgeben von mediterraner Machia, mit einem großem Thermalschwimmbad 32°C mit Hydromassage, Sonnenterrasse mit Liegen und Sonnenschirmen, Bar und FKK-Bereich.
Zimmer: 40 Zimmer, freundlich und zweckmäßig ausgestattet mit Dusche/WC, Fön, Heizung, Telefon, SAT-TV; gegen Aufpreis mit Balkon/Terrasse oder Meerblick.
Essen: kontinentales Frühstücksbuffet; Halbpension = Frühstück und wahlweise Mittag- oder Abendessen; Vollpension möglich; Abendessen mit Menü nach Wahl und Salat- / Gemüsebuffet.
Kreditkarten: Visa, MasterCard.

Insidertipp: Ein Bad in den nah bei Panza liegenden Sorgeto – Quellen ist schon fast ein „Muss“! Diese Thermalwasser- quellen sind eine echte Besonderheit. Am Rande der malerischen Felsenbucht entspringen diese Quellen mit diversen Austritten direkt am Ufer des Meeres. Achtung: die Quellen sind sehr heiß! In den mit großen Steinen abgezirkelten
natürlichen „Badewannen“ vermischt sich das heiße Thermalwasser mit dem Meerwasser und lässt so sommers wie winters moderate Badetemperaturen entstehen. In einigen kleinen Quelltöpfen sickert das Wasser so heiß aus dem Felsen, dass Sie darin Eier oder Kartoffeln garen können! Dieser natürliche Badespaß ist frei zugänglich und kostenlos. Der einzige
„Wermutstropfen“: ab der Aussichtsplattform sind es einige Treppen zum Meer hinab und nach dem Bad wieder hinauf! Im Sommer und bei ruhiger See gibt es auch kleine Taxi - Boote, die die Gäste von der Sorgetobucht nach St. Angelo schippern. Mit garantiertem Spaß Faktor! Vom Hotel Al Bosco erreichen Sie die Sorgetobucht in ca. 25 Gehminuten. Unten in der Bucht gibt es ein Strandrestaurant zur Stärkung, wo Sie auch Liegestühle und Schirme mieten können.

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Larapinta Trek

Am kommenden Dienstag erscheint unser aktueller Newsletter mit dem Thema: "Jakobswege 2023" -  Interessiert?