logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →
Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Bitte benachrichtigen Sie mich!

Pyrenäen: Geführte Wanderreise im Drei-Länder-Eck

©lichtaloh/fotolia.com Pyrenäen: Geführte Wanderreise im Drei-Länder-Eck Schatten
Highlights
  • Wandern im sonnigsten Teil der Pyrenäen
  • eine Übernachtung auf der Berghütte in Andorra

Die sonnenverwöhnte Cerdanya-Hochebene im Osten der Pyrenäen liegt sowohl auf spanischem als auch auf französischem Gebiet. Es ist das einzige Tal in den Pyrenäen, das von Osten nach Westen verläuft. Dadurch kommt das Plateau in den Genuss von mehr als 3000 Sonnenstunden. Das Cerdanya-Hochtal ist farblich eine Augenweide. Vier Farben dominieren: Rosa leuchtet der Schnee der hohen Gipfel in der Sonne. Schwarz-grün ist die Farbe der Fichten und Kiefern im Hochgebirge. Blau strahlt der Himmel über dem Tal und leuchtend grün glänzen die Bergwiesen. Das Plateau liegt auf mehr als 1000 Meter Höhe und ist von fast 3000 Meter hohen Gipfeln umgeben. Bedingt durch die vielen Sonnenstunden können Sie hier sowohl alpines als auch mediterranes Klima und eine schier unendliche Vielfalt an Flora und Fauna genießen. Hinzu kommt die ganz besondere Lage der Region. Unsere Wanderungen führen uns in drei Länder: nach Spanien, Frankreich und Andorra.

Reisenummer: z463 12 Tage ab € 1.590,-

Termine & Preise

Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Benachrichtigen Sie mich!
  • Preise gelten ab/bis Flughafen Barcelona.
  • bei der Hüttenübernachtung kein EZ möglich
  • Reisebeginn/Reiseende:
    Flughafen Barcelona: 18.00 Uhr/14.00 Uhr

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 6 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 14 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag

Anreise
Individuelle Anreise nach Barcelona. Sie werden von uns am Flughafen abgeholt und zu unserem Hotel in Prullans gefahren. Hier werden Sie mit einem gutem Schluck Cava und leckeren Tapas begrüßt.

2. Tag

Die Cadí Alm
Unsere erste Wanderung beginnt im Dorf Estana, einem im Norden des Cadí-Massivs auf 1500 m gelegenem Dorf. Von hier aus begeben wir uns auf eine Wanderung im Naturpark Cadi de Moixero. Der Höhepunkt des heutigen Tages ist die auf fast 2000 m Höhe gelegene Alm Prat del Cadí, einer der schönsten Orte der katalanischen Pyrenäen. Sie ist umgeben von den beeindruckenden Gebirgszügen der Serra del Cadí. Wir genießen den bezaubernden Anblick bei einem Glas Cava und einem entspannten Picknick.
(ca. 8 km / 3,5 Std.  ▲ 400 m ▼ 400 m)

3. Tag

Die Umgebung von Prullans und die Cova d’Anes
Von unserem Hotel in Prullans laufen wir zunächst zur Cova d’Anes. Wer möchte, kann die Höhle besichtigen. Bitte denken Sie daran, eine Stirnlampe mitzunehmen. Von der Cova d’Anes gehen wir weiter zu der romanischen Kirche Sant Mamet und zu einem der für die Region typischen Landhäuser mit Wehrturm.
Schließlich erreichen wir Bastida, wo wir uns die Ruinen der alten Burg anschauen, die einst Zentrum der Schlacht des Castellbò war. Hier befindet sich heute eines der höchstgelegenen Getreideanbaugebiete Europas. (ca. 12 km / 4,5 Std.  ▲ 600 m ▼ 600 m)

4. Tag

Die Engorgs-Seen
Am Vormittag begeben wir uns auf eine Wandertour ins Hochgebirge. Von der Berghütte „Refugi de Malniu“ (2130m) laufen wir bergan, so dass wir von oben einen wunderbaren Blick auf die Sierra del Cadí haben. Nach dem steilen Aufstieg folgt der geruhsame Abstieg in das Tal des Flusses Duran. Vom Pass Portella d’Engorgs haben wir einen herrlichen Blick nach Andorra und auf die Engorgs-Seen. Am Nachmittag besuchen wir einen typischen Pyrenäen-Bauernhof und verkosten u.a. selbstgemachten Käse. (ca. 10 km / 5,5 Std.  ▲ 650 m ▼ 650 m)

5. Tag

zur freien Verfügung
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie den Tag im Wellnessbereich, in der Sauna oder im Pool. Nutzen Sie das Außen- oder Innenschwimmbecken. Oder Sie machen einen individuellen Ausflug nach Andorra oder in die netten Städtchen der Umgebung. Wer heute wandern will, bekommt gute Wandertipps von unserem Wanderführer.

6. Tag

Vive la France – Die Bergseen in Cerdagne
Heute geht es in den französischen Teil unserer Wanderregion, die hier Cerdagne heißt. Die Landschaft ist traumhaft: Kristallklare Bergseen, schroffe Felsen, windverwehte Kiefern und fast 3000 Meter hohe Berge prägen das Bild. Einer dieser Berge ist der Carlit, der höchste Berg im französischen Departement Pyrénées-Orientale. Er ist 2921 Meter hoch. (ca. 12 km / 5,5 Std.  ▲ 450 m ▼ 450 m)

7. Tag

Auf dem Weg der Katharer
Heute wandern wir auf einer sehr geschichtsträchtigen Route. Die ersten Menschen, die den insgesamt 189 Kilometer langen Weg nutzten, waren die Katharer auf der Flucht vor der römischen Kirche und der Inquisition. Ab Prullans begeben wir uns auf diese Spuren. Wir wandern durch verträumte Dörfer, vorbei an verlassenen Burgen, durch faszinierende Landschaften zu einer Mühle und zum Wasserfall. Auf dem Rückweg genießen wir ein Tapas-Lunch in der freien Natur am Fluss Llosa. (ca. 10 km / 4 Std.  ▲ 500 m ▼ 200 m)

8. Tag

Die mittelalterliche Stadt La Seu d´Urgell
Heute verbringen wir unsere Zeit in der mittelalterlichen Stadt La Seu d´Urgell. Neben der historischen Altstadt und der beeindruckenden romanischen Kathedrale besuchen wir den größten Wochenmarkt der Pyrenäen. Hier kann man lokale Köstlichkeiten wie Käse, Oliven, Wurst sowie frisches Obst und Gemüse verkosten und kaufen. Unweit vom Zentrum befindet sich der Parc Olimpic del Segre, in dem 1992 die Kanuwettbewerbe der Olympischen Spiele stattfanden. Hier kann man wunderbar entspannen, spazieren gehen und den Kanuten zuschauen.

9. Tag

Auf nach Andorra!
Heute beginnt unsere zweitägige Wanderung im kleinen Bergstaat Andorra. Beginnend im Wintersportgebiet Grau Roig wandern wir auf einer Hochebene, vorbei an  zahlreichen Bergseen bis zur Berghütte L`Illa, auf 2480 m Höhe. Hier werden wir eine Nacht verbringen. Die Hütte ist modern und rustikal eingerichtet. Sie verfügt über 5 Schlafräume für je 8 Personen. Gemütlich prasselt der Ofen und durch die großen Panoramafenster genießen wir den fantastischen Blick auf den See und die beindruckende Bergkulisse. (ca. 10 km / 5,5 Std.  ▲ 750 m ▼ 350 m)

10. Tag

Zurück nach Spanien
Am Morgen müssen wir unsere gemütliche Hütte verlassen und gehen noch etwas bergan, um noch einmal den Blick auf die Landschaft unter uns zu genießen. Schließlich folgen wir, immer bergab, dem Riu Valcivera bis ins Vall de la Llosa, in dem wir bis ins kleine katalanische Örtchen Viliella laufen. Hier werden wir schon erwartet und zurück in unser Hotel nach Prullans gefahren. (ca. 16 km / 5,5 Std.  ▲ 400 m ▼ 1200 m)

11. Tag

Teufelsbrücke und Bergpaella
Heute starten wir im mittelalterlichen Ort Músser. Immer durch den Wald geht es bis ins Bergdorf Aransa. Von hier geht es weiter in das kleine Örtchen Lles und zurück nach Músser. Auf dem Weg dahin kommen wir an der Teufelsbrücke vorbei, wo wir der Sage der Hexen lauschen. Unseren letzten gemeinsamen Abend genießen wir auf der Panorama Terrasse bei Cava und leckerer Paella und dem fantastischen Blick über das weite Tal. (ca. 15 km / 5 Std.  ▲ 600 m ▼ 600 m)

12. Tag

Abreise
Am Morgen heißt es Abschied nehmen. Sie werden von uns zum Flughafen gebracht.

Leistungen

  • Gruppentransfer ab/an Flughafen Barcelona
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel
  • 1 Übernachtung in einer Berghütte in Andorra
  • Frühstück vom 2. bis 12. Tag
  • Abendessen vom 1. bis 11. Tag (nicht am freien Tag) inkl. Mineralwasser + Hauswein
  • Picknick bzw. Lunchpakete an den 8 Wandertagen
  • Programm wie beschrieben mit 8 geführten Wanderungen und einem Stadtspaziergang
  • deutschsprachige Wanderleitung
  • Verkostungen
  • alle Transfers wie beschrieben 
  • freie Nutzung des Spa-Bereiches im Hotel (Pool, Sauna, Fitnessstudio)

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

geplante Unterkünfte (Änderungen vorbehalten):
Unser familiär geführtes Hotel befindet sich in dem kleinen Ort Prullans. Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf die Cerdanya-Hochebene und die umliegenden Berge. Im Ort gibt es einen sehr guten Bäcker, einen „Tante-Emma-Laden“ und eine Apotheke. In unserem Hotel gibt es ein Wellnesscenter mit Sauna, Schwimmbecken und Fitnessbereich. Hier können Sie auch gegen Aufpreis eine Massage buchen. Es wird viel Wert auf gutes, regionales Essen gelegt. Viele der verarbeiteten Lebensmittel kommen aus der eigenen ökologischen Landwirtschaft.

Eine Nacht schlafen wir in einer Bergbaude. Die moderne Berghütte in Andorra verfügt über fünf Schlafräume für je 8 Wanderer. Die großen Fenster bieten einen traumhaften Blick auf den See unter und die Bergkulisse vor uns. Hier genießen wir die alpine Ruhe nach einem herrlichen Wandertag.

10 Übernachtungen im HOTEL & APARTHOTEL MUNTANYA
www.cerdanyaecoresort.com

Eine Übernachtung in einer modernen Berghütte in Andorra. Sie verfügt über 5 Schlafräume für bis zu 8 Wanderern. Die großen Fenster bieten einen traumhaften Blick auf die Bergkulisse.
https://refugidelilla.com

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Frankreich

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Einreisebestimmungen für Spanien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Einreisebestimmungen für Andorra

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Frankreich

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Gesundheitsbestimmungen für Spanien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Gesundheitsbestimmungen für Andorra

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Teneriffa Wanderreise

Sie möchten buchen und haben Fragen zum Thema Coronavirus ? Rufen Sie uns doch einfach an - wir beraten Sie gerne individuell - unter: 08 53 6 /91 91 78