Wandern ohne Gepäck:
Fichtelgebirge

Wandern im Fichtelgebirge
Im Nordosten Bayerns und zwischen den Orten Weiden und Hof erstreckt sich das Fichtelgebirge und präsentiert sich als facettenreiches Mittelgebirge in Franken. Zum Wandern ergeben sich hier verschiedenste Möglichkeiten, so dass Langeweile während eines Aktivurlaubs im fränkischen Fichtelgebirge nicht zu befürchten ist. Der Fränkische Gebirgsweg ist einer der Top-Wanderwege, die Touristen diese Region näherbringen.

Der Schneekopf und der Ochsenkopf bieten beste Bedingungen für anspruchsvolle Bergwanderungen bis hin zu märchenhaften Winterwanderungen. Auch die Selb-Wunsiedler Hochfläche erweist sich als geeignetes Terrain zum Wandern im Fichtelgebirge in Franken. Sehenswerte Orte, wie zum Beispiel Wunsiedel, Fichtelberg und Selb, machen einen aktiven Urlaub in diesem bayerischen Mittelgebirge schließlich perfekt.

Regionale Websites

Individuell im Fichtelgebirge - Auf der europ. Hauptwasserscheide
Auf der europäischen Hauptwasserscheide

Gipfelwanderung
18,5 km/5 Stunden
Von Nagel über die Platte zum Seehaus

Nach einem Anstieg auf romantischen und bequemen Waldwegen erwarten den Wanderer am Kamm des Fichtelgebirges mächtige Granitfelsen, die markante Naturphänomene darstellen. Girgelhöhe, Prinzenfels und Platte haben fast alpinen Charakter. Herrliche Fernsichten und das urgemütliche Seehaus, der höchste bewohnte Punkt im Fichtelgebirge, vervollständigen das Wandervergnügen. Auf dem Rückweg bietet der Fichtelsee nochmals einen Höhepunkt auf der anspruchsvollen Tour, die teilweise auch etwas Trittsicherheit erfordert.

Individuell wandern im Fichtelgebirge - Tageswanderung Untersteinach nach Bischofsgrün
Von Untersteinach über den Ochsenkopf nach Bischofsgrün

Gipfelwanderung
17,5 km / 4 Stunden 30 Minuten

Eine Überschreitung des Ochsenkopfes

Auf dieser Wanderung erlebt man den Wandel der Pflanzenwelt vom Hügelland mit Höhen um 450 m bis zu den Hochlagen des Gebirges. Sehr eindrucksvoll ist das stundenlange Gehen durch Wälder ohne jegliche Besiedelung und Gebäude.

Individuell wandern im Fichtelgebirge - Wandern auf dem Jakobusweg
Wandern auf dem Jakobusweg
Von Marktschorgast über Weißenstadt und Kirchenpingarten nach Creußen

Der „Sternenweg“ zum Grab des Apostels Jakobus des Älteren ist wohl derzeit der beliebteste und bekannteste Pilgerweg in Europa, seit ihn der Europarat 1987 als „Ersten Europäischen Kulturweg“ benannt hat. Seitdem blühen die Wege auf, werden markiert, beschrieben, begangen, erweitert. Ihr Kennzeichen ist die stilisierte Jakobsmuschel in den „Europafarben“ blau und gelb. Teile des Weges sind in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen

Weitere Websites

Wanderführer Fichtelgebirge
Ein raues Klima, dunkle Wälder, enge Täler, aber auch klare Seen, granitene Felsformationen, grandiose Aussichtspunkte und gemütliche Einkehrmöglichkeiten wenige Mittelgebirge Deutschlands sind so abwechslungsreich wie Fichtelgebirge, Steinwald und Frankenwald.

Wanderkarte Fichtelgebirge
Die KOMPASS Wanderkarten überzeugen durch eine GPS-genaue und aktuelle Karte . Zur einfachen Orientierung liegt ein Kurzführer bei.
-> Herstellung auf robustem reiß- und wetterfesten Papier