Wandern ohne Gepäck:
Weserbergland

Wandern im Weserbergland
Sportliche Herausforderungen und pure Entspannung gleichermaßen erwarten Urlauber beim Wandern im Weserbergland. Hier an der Oberen Weser bildet der Solling mit 527 Metern die höchste Erhebung des Weserberglandes und erweist sich somit als lohnenswertes Ziel, denn von dem waldreichen Gebirge aus genießt man einen herrlichen Ausblick über die gesamte Region des Weserberglandes.

Der Weserbergland-Weg erlaubt rundum gelungene Wanderreisen in das reizvolle Weserbergland. Auf mehr als 225 Kilometern kann man entlang dieser Route zu historischen Burgen und Schlössern, durch tiefe Wälder, an Mythenfiguren vorbei, durch Hochmoor-Gebiete und natürlich auch auf den Solling wandern. Bei einer Wanderung im Weserbergland wandelt man auf den Spuren von Schneewittchen, Rapunzel, Dornröschen, dem Rattenfänger von Hameln sowie dem legendären Lügenbaron Karl Friedrich Hieronymus von Münchhausen

Weitere Websites

Wanderkarte Weserbergland
Das märchenhafte Weserbergland, im Herzen Deutschlands gelegen, gehört zu unseren schönsten Ferienregionen. Gerade Naturliebhaber können hier viel entdecken - vor allem Wanderer! Historische Städte und Dörfer, Schlösser und Burgen der Weserrenaissance - wer hier verweilt, kann jeden Tag etwas Neues entdecken.

Wandern im Weserbergland - Reiseführer
Schöne Aussichten hält das Weserbergland fast überall parat: Attraktionen wie z.B. die Duinger Seenplatte hat es viele, meist nicht spektakulär, aber reizvoll und mit Charme. Unter dem Motto Unterwegs im Märchenland führt der Autor Andreas Voigt den Leser durch sechs Kapitel und beschreibt anschaulich und übersichtlich die Region.