logo wandern.de

Wandern in Spanien

Unsere Wandertouren in Spanien finden Sie HIER

Einen Rucksack, gefüllt mit etwas Ess- und Trinkbarem, einer hilfreichen Wanderkarte und einem guten Sonnenschutz, sowie bequeme Wanderschuhe an den Füßen, mehr braucht es nicht, um auch in der Sonne Spaniens seinem liebsten Hobby, dem Wandern, nachzugehen. Die verschiedenen Klimazonen und Regionen Spaniens machen es möglich, dass jeder Wanderfreund ein für ihn ideales Terrain findet, in dem er sich wohlfühlt und auf erlebnisreiche Entdeckungstour gehen kann. Während die Kanarischen Inseln ein ganzjährig mildes Klima mit angenehmen Wander-Temperaturen zwischen 18° und 24° Grad bieten, erwarten den Aktivurlauber in den Pyrenäen lange, kalte Winter und eher kühle, kurze Sommer. 

Von Galicien im Norden bis zur Punta Marroqui im Süden nimmt Spaniens Festland rund sechs Siebtel der Iberischen Halbinsel ein und bietet Naturliebhabern somit ein weitreichendes Wandergebiet, das an Facettenreichtum kaum zu überbieten ist. Riesige Gebirgszüge, zerklüftete Klippen, Halbwüstengebiete und traumhafte, grüne Küstenlandschaften zeugen von der landschaftlichen Vielfalt des Landes und erschließen dem Naturfreund beim Wandern gleichzeitig die beeindruckenden, kulturellen Schätze Spaniens. Das von maurischen Einflüssen geprägte Andalusien zieht kulturinteressierte Wanderer ebenso an, wie die präromanischen Kirchen Asturiens. Nicht zu vergessen, das berühmte Guggenheim-Museum in Bilbao, das im spanischen Baskenland unzählige Ausstellungsstücke Moderner Kunst bereithält.

Im Zentrum des Landes liegt die Hauptstadt Madrid, die rund drei Millionen Einwohner zählt. Lebendiges Großstadtflair, museale Hochkultur und pure Gastfreundschaft treffen hier aufeinander und gestalten einen Besuch äußerst abwechslungsreich und lohnend. Eines der vielen Highlights der Stadt und wirklich sehenswert ist beispielsweise der Palacio Real, der Königspalast mit mehreren, prachtvoll gestalteten Sälen. Echte Wanderfreunde hält es jedoch nicht lange in einer Großstadt, sei sie auch noch so schön. Sternförmig führen lohnende Wanderwege von der spanischen Metropole aus zu weltbekannten Zielen, die teilweise von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurden. So kann man beim Wandern die Geburtsstadt Cervantes, Alcala de Hernares im Osten Spaniens, oder die Glanzlichter der Extremadura, wie beispielsweise Caceres mit seiner prunkvollen Altstadt, entdecken.

Schon seit dem Mittelalter zieht es zahllose Pilger aber auf einen ganz bestimmten Pfad, den Jakobsweg, der durch die beeindruckende Natur Nordspaniens von den Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela, an das Grab des Apostels Jakobus führt. Wandern in Spanien hat also viele Facetten und bringt dem Wanderfreund die eindrucksvolle Landschaft der Iberischen Halbinsel auf spannende Weise näher.

 

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke