logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Madeira: Nordosten der Insel - individuell wandern ohne Gepäck

©Nikolai Sorokin/fotolia.com Wandern in Madeira - der Nordosten Schatten
  • Madeira, die Insel des "ewigen Frühlings"
  • Hochebenen, Terrassenfelder, Steinhänge Felsküsten & das Meer

Wandern auf Madeira - Madeira, die Insel des "ewigen Frühlings" verzaubert dank des ausgeglichenen Klimas das ganze Jahr über mit üppiger Vegetation von unglaublicher Blüten- und Pflanzenpracht. Wandern Sie auf Madeira und Sie finden Hochebenen, Terrassenfelder, Steinhänge und Felsküsten und das Meer vor die eine einzigartige Wanderung mit sich bringen. Sie wandern individuell und übernachten in kleinen Hotels, Landhäusern oder Pensionen.

Reisenummer: ind 88 8 Tage ab € 510,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
01.11.2022 - 31.10.2023 € 510,- € 710,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag

Ankunft und Fahrt zum Hotel in Machico
Machico ist die älteste Siedlung der Insel und heute die zweitgrößte Stadt. Schlendern Sie durch die gemütliche Altstadt oder erholen Sie sich am schönen Sandstrand von Ihrem Flug.
Hotelbeispiel: Residencial Amparo, Machico

2. Tag

Fahrt bis zum Einstieg der Levada Fonte Vermelha
Sie wandern die erste Stunde gemütlich entlang einer Levada, dem für Madeira typischen  Wasserkanal. Danach Aufstieg zum Boca do Risco. Von hier führt der Weg immer entlang der Steilküste mit traumhaften Ausblicken auf die wildromantische Nordküste der Insel. Dieser Weg wurde vormals in den Fels gehauen und war die Verbindung zwischen den Orten Machico und Porto da Cruz. Sie werden in Porto da Cruz abgeholt und zurück nach Machico gefahren.
Details: Gehzeit ca. 4 Stunden | ca. 12 km | Höhenunterschiede: ca. + 200 m Aufstieg, 400 m Abstieg
Hotelbeispiel: Residencial Amparo, Machico

3. Tag

Fahrt nach Camacha, dem Dorf der Korbflechter und Einstieg auf die Levada da Serra von Camacha nach Santo da Serra
Sie wandern bis zu Ihrer nächsten Unterkunft, Estalagem A Quinta in Santo da Serra. Ihr Gepäck wird direkt zum Hotel gebracht. 
Details: Gehzeit ca. 4 Stunden | ca. 13 km | Höhenunterschied: ca. 140 m Abstieg
Hotelbeispiel: Estalagem A Quinta, Santo da Serra

4. Tag

Ribeiro Frio
Heute wandern Sie von Ihrer Unterkunft aus nach Ribeiro Frio. Die ersten Kilometer führt der Weg entlang der Levada da Serra do Faial, danach entlang der wildromantischen Levada do Furado. Die Wanderung führt Sie durch dschungelartige Landschaften, durch Eukalyptus- und  Lorbeerwälder und ist gesäumt von Baumheide  und Maiblumenbäumen. Unterwegs treffen Sie auf schöne Picknickplätze, Tunnel, Bäche, einen Wasserfall und genießen immer wieder großartige Ausblicke. Von Ribeiro Frio aus Fahrt nach Santana, dem Ort mit den typischen strohgedeckten Häuschen. 
Details: Gehzeit ca. 3,5 Stunden | ca. 11 km | Höhenunterschied: ca. 140 m Aufstieg
Hotelbeispiel: Hotel O Colmo, Santana

5. Tag

Natur pur! Fahrt zum Naturschutzgebiet Queimadas und Wanderung entlang der Levada do Caldeirao Verde (grüner Kessel)
Der Weg führt durch regenwaldartige Vegetation, durch Felsschluchten und entlang vieler kleiner Wasserfälle. Im Caldeirão Verde erwartet Sie ein beeindruckender Kessel mit steil aufragenden Wänden aus denen sich ein Wasserfall in einen kleinen See ergießt. Es besteht die Möglichkeit, noch bis ins Caldeirão Inferno (+ 5 km/ + 2 Std.) weiterzuwandern. 
Details: Gehzeit ca. 3,5 Stunden | ca. 14 km | Höhenunterschied: unwesentlich
Hotelbeispiel: Hotel O Colmo, Santana

6. Tag

Achada do Teixeira zum Pico Ruivo 
Heute erwartet Sie die Königswanderung: die Gipfelbesteigung. Die Wanderung führt Sie von der Achada do Teixeira zum Pico Ruivo (1.862 m), dem höchsten Berg Madeiras, und weiter bis zum Pico do Arieiro (1.818 m). Sie erwarten atemberaubende Ausblicke auf die Gebirgswelt von Madeira bis hinunter zum Meer. Sollte das Wetter nicht mitspielen oder Sie lieber eine leichtere Wanderung bevorzugen, so wandern Sie entlang der Küste von Santana nach São Jorge (6km, 2,5 Std., ca. 500 m im Auf- und Abstieg). Fahrt nach Funchal zum Hotel.
Details: Gehzeit ca. 4,5 Stunden | 9 km | Höhenunterschiede 920 m im Aufstieg und 650 m im Abstieg
Hotelbeispiel: Hotel Orquidea, Funchal

7. Tag

Zur freien Verfügung - wir haben viele Tipps!
Erkunden Sie z.B. die Hauptstadt Funchal mit ihrer Markthalle, der Altstadt und den jahrhundertealten Bauwerken. Oder wagen Sie eine Fahrt mit dem Korbschlitten. Oder sehen Sie Wale und Delfine in freier Natur.
Hotelbeispiel: Hotel Orquidea, Funchal

8. Tag

Rückfahrt zum Flughafen und Rückreise oder Anschlusswoche
Alternativ können Sie noch eine weitere Wanderwoche z. B. Madeiras Südwesten anschließen bzw. einen Badeaufenthalt…

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in kleinen, gemütlichen Hotels
  • Gepäcktransport zu den Unterkünften
  • Taxitransporte zu den Wanderungen gemäß Programm
  • Flughafentransfers
  • ausführliche Wegbeschreibungen, gutes Kartenmaterial (Wanderbuch und Wanderkarte)
    (werden vor Ort übergeben und besprochen)
  • deutscher Ansprechpartner vor Ort

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Schwierigkeitsgrad:
Einfache bis mittelschwere abwechslungsreiche Wanderungen auf Wanderwegen, entlang von Levadas (Wasserkanälen), auf Küstenpfaden und durch die Gebirgswelt Madeiras. Dauer zwischen 3,5 und 4,5 Stunden, Länge: 9-14km, Höhenunterschiede: max. 920m im Aufstieg und 650m im Abstieg (Variante möglich).  Bei den Wanderungen ist eine gute Trittsicherheit und eine gewisse Schwindelfreiheit erforderlich.

Termin: Tägliche Anreise möglich in den genannten Zeiträumen

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Bewertungen

9 Bewertungen

4.67 von 5 Punkten von Sandra R. am 08.11.2022
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Wir (3 Freundinnen) hatten die Tour individuell wandern Nordost mit Gepäcktransport gebucht. Herausragend war wirklich die Organisation. Die jeweiligen Taxifahrer waren sehr freundlich und immer überpünktlich. Als wir an einem Tag pudelnass und viel zu früh am Ziel ankamen war es kein Problem unseren Fahrer anzurufen und dieser hat uns ohne Probleme einen früheren Rücktransport zum Hotel organisiert.
Die Hotels waren einfach, aber sauber und für einen Wanderurlaub völlig ausreichend.
Auch die Touren waren sehr abwechslungsreich und wunderschön. Die schriftlichen Beschreibungen waren sehr ausführlich und aussagefähig.
Insgesamt wirklich ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Gerne wieder.


4.50 von 5 Punkten von Nicole Z. am 27.10.2022
  • Unterbringung
  • Wanderunterlagen
  • Programm
  • Service

Es ist herrlich sich nicht um die Routen und das hin- und zurück kommen von der Wanderung kümmern zu müssen. Alles war so super organisiert! Gepäcktransfers , Taxishuttles, alles super. Das erste Hotel in Machico (Amparo) hat uns nicht so gut gefallen, ansonsten alles Top!
Tipp; die Sao Lourenco Wanderung ins Programm nehmen, dafür die Wanderung Camara-Santo da Serra rausnehmen.


4.00 von 5 Punkten von Erath am 28.03.2022
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Wandern an einer Levada war für uns ein schönes neues Erlebnis


4.50 von 5 Punkten von Anatoliy am 23.03.2022
  • Unterbringung
  • Wanderunterlagen
  • Programm
  • Service

Sehr gut organisierte Reise, gute Hotels. Leider hat das Wetter nicht so richtig mitgespielt, zwei Tage könnte man nicht wandern, aber wir haben beste draus gemacht. Wanderstöcke sind zu empfehlen. Madeira ist wunderschön! Wir kommen wieder!


5.00 von 5 Punkten von Döppe am 16.12.2013
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

5.00 von 5 Punkten von Rerat am 30.06.2013
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

5.00 von 5 Punkten von Sophia am 17.07.2012
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

4.67 von 5 Punkten von aus der Schweiz am 18.06.2012
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

4.33 von 5 Punkten von gk am 16.03.2011
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Portugal

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Portugal

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Larapinta Trek

Am kommenden Dienstag erscheint unser aktueller Newsletter mit dem Thema: "Jakobswege 2023" -  Interessiert?