logo wandern.de
Banner

Jakobsweg in Frankreich: Via Podiensis wandern - 1. Etappe von Le Puy nach Nasbinals individuell

©Pat on stock/fotolia.com Pilgerwandern: Via Podiensis - Jakobsweg Frankreich Schatten
  • Auf der Via Podiensis von Le Puy-en-Velay nach Nasbinals
  • Romanische Kirchen und die vielfältige Natur Frankreichs

In Puy-en-Velay beginnt Ihr Weg auf der Via Podiensis .... Und was für ein Anfang! Diese erste Etappe (Le Puy-en-Velay / Nasbinals) ist eine echte Einladung zum Pilgern. Während dieser 5 Wandertage, die in Le Puy beginnen, durchqueren Sie eine Reihe großartiger und abwechslungsreicher Landschaften: das Vulkanplateau von Velay, die Allier-Schluchten, die Margeride und den Ort Sauvage. Schließlich erreichen Sie Ihr Ziel: Nasbinals, wo Ihre erste Etappe der Pilgerschaft nach Santiago de Compostela endet.

Reisenummer: ind 563 7 Tage ab € 695,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Tour-Karte

Pilgerwandern: Via Podiensis - Jakobsweg Frankreich

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
01.04.2023 - 31.10.2023 € 695,- € 915,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag: Individuelle Anreise nach Le Puy-en-Velay

Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Le Puy - St-Privat 

Beim Verlassen von Le Puy-en-Velay erwartet Sie ein herrliches Panorama mit Blick auf das gesamte Velay-Becken. Nach dem Abschied des Valays laufen Sie durch das Land der Linsen und schwarzen Schafe.
(Strecke: ca. 25 km, Gehzeit: ca. 5 - 6 Std., Höhenmeter: +660 m -460 m).

3. Tag: St. Privat - Saugues

Wandern Sie auf kleinen, steinigen Wegen zu den Schluchten bei Monistrol d'Allier, um sich schließlich der Hochebene von Margeride zu nähern.
(Strecke: ca. 20 km, Gehzeit: ca. 5 - 6 Std., Höhenmeter: +660 m -560 m).

4. Tag: Saugues - Les Faux-St. Alban-sur-Limagnole

Sie entdecken die Hochebene der Margeride mit ihren typischen Dörfern, ihren einsamen Weilern und ihren von Steinmauern umgebenen Weiden.
(Strecke: ca. 28 km, Gehzeit: ca. 5 - 6 Std., Höhenmeter: +570 m -360 m).

5. Tag: Lex Faux/St. Alban-sur-Limagnole - Aumont Aubrac 

Diese Wanderetappe durchquert weiterhin die Hochebene der Margeride bis Aumont, dem Tor zur Aubrac, die malerische Hochebene der Via Podiensis.         
(Strecke: 20 km, Gehzeit: ca. 5 - 6 Std., Höhenmeter: +400 m -500 m).

6. Tag: Aumont Aubrac - Nasbinals 

Sie überquerung das Aubrac-Plateau, welches je nach Wanderzeit von Weiden, Trockenmauern und Blumenflächen überzogen ist! Ankunft in Nasbinals, wo Ihre erste Etappe auf der Via Podiensis endet.
(Strecke: 27 km, Gehzeit: ca. 7 - 8 Std., Höhenmeter: +400 m -500 m).

7. Tag: Rückreise

oder Fortsetzung

Via Podiensis: Jakobsweg pilgern - 2. Etappe von Nasbinals nach Conques individuell

Leistungen

  • 6 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inkl. Halbpension
  • Gepäcktransport zwischen den Etappen 
  • Pilgerführer des Outdoor-Verlags mit Kartenausschnitten

Leistungen, nicht inkludiert

  • An- bzw. Abreise
  • Evtl.  Bettensteuer
  • Rückfahrt zum Startpunkt
  • Lunchpakete
  • evtl. Eintritte
  • evtl. fakultative Transfers für Abkürzungen

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Buchbar ab 1 Person

Termine: tägliche Anreise möglich im genannten Zeitraum.

So wohnen Sie: Sie übernachten in 2* und 3*-Sterne-Hotels oder in Chambres d’hôtes (private Gästezimmer). Wir buchen möglichst Zimmer mit Dusche oder Bad/WC. Es kann aber in jedem Ort auch vorkommen, dass die Toilette oder die Dusche und die Toilette auf dem Gang sind und Sie kein Privatbad haben.

An- und Abreise

per Pkw: Sie können jeweils am Startpunkt jeder Etappe parken. Am Ende mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück zum Ausgangspunkt. Je nach Etappe evtl. Taxitransfer zum nächstgelegenen Bahnhof erforderlich. Bitte bedenken Sie, dass die Rückfahrt mit Zug oder Bus je nach Etappe mehrere Stunden dauern kann.
per Bahn: Je nach Etappe evtl. Taxitransfer vom nächstgelegenen Bahnhof zur Unterkunft oder umgekehrt erforderlich (in Eigenregie).
Hinfahrt: Puy en Velay
Rückfahrt: Aumont Aubrac
 

Bewertungen

1 Bewertung

4.75 von 5 Punkten von Brigitte am 22.07.2022
  • Unterbringung
  • Wanderunterlagen
  • Programm
  • Service

gut organisiert, sehr gut markierte Wege in abwechslungsreicher Landschaft


Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Frankreich

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Frankreich

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke