logo wandern.de
Banner
- Werbung -

Peloponnes: Individuell wandern ohne Gepäck auf dem Menalon Trail

©stockbksts/stock.adobe.com Peloponnes: Individuell wandern ohne Gepäck auf dem Menalon Trail Schatten
  • Klöster in der Lousios Schlucht
  • Die alte Steinbrücke Zarzi über den Mylaon Fluss

Der Menalon-Trail ist ein 75 Kilometer langer Gebirgstrail in Arkadien, in der Mitte des Peloponnes, der sich durch die Klamm des Flusses Lousios, die westlichen Hänge des Berges Menalo, durch das Tal des Flusses Mylaon und die nordöstlichen Gortynischen Berge entfaltet. Der Menalon-Trail ist der erste zertifizierte Qualitätswanderweg Griechenlands.

Der Trail führt durch verschiedene Dörfer und ist Teil eines Wandernetzes, das von einer Gruppe Ehrenamtlicher, Bergsteiger und Umweltschützern aus Arkadien strukturiert und gepflegt wird. Der Menalon Trail ist in 6 Tagesetappen eingeteilt. Sie wandern durch die beeindruckende Lousios-Schlucht, kommen an Klöstern vorbei und erreichen Dimitsana. Dann geht es weiter über den Pass Bilani und von dort wandern Sie entlang des Flusses Mylaon nach Vytina, berühmt für seinen schwarzen Marmor. Am nächsten Tag wandern Sie teilweise auf dem Menalon Trail in Richtung Nymfasia und übernachten dort in kleinen Häuschen in der Gegend “Mavra Litharia”: Schwarze Steine. Es folgt eine lange Wanderung durch Wälder bis in das Holzfällerdorf Magouliana. Am Fluss Potamia entlang laufend, erreichen Sie Valtesiniko, ein amphittheaterartiges gebautes Dorf. Am letzten Tag wandern Sie durch Felder und Walnussbaumplantagen, an Dreschplätzen und kleinen Hütten vorbei nach Lagkadia. Hier endet der Trail.

Reisenummer: ind 920 8 Tage ab € 630,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
29.05.2024 - 24.08.2024 € 630,- € 950,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
25.08.2024 - 26.09.2024 € 655,- € 995,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
27.09.2024 - 23.11.2024 € 685,- € 1.075,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Zusätzliche Informationen

Bei dieser Wanderreise ist die Mitnahme/Buchung von Hunden leider nicht möglich.

Aufpreis € 180,- falls nur 1 Person reist!

Buchbar ab 1 Person

Tourencharakter: Die Wanderungen erfolgen meist auf unbefestigten und steinigen Wegen und Pfaden (kein Asfalt). Die Gegend ist sehr abgelegen und Sie befinden sich alleine in weiter Natur, ab und zu treffen Sie mal einen Landwirt. Die Dörfer sind bezaubernd, Ihre Unterkünfte ausgezeichnet und ebenfalls die heimische Küche.

Hinweis: Mit der Buchung dieser Reise unterstützen Sie die ehrenamtliche Organisation Menalon Trail für die Instandhaltung der Wanderwege und Markierungen mit 12,50 Euro pro Person. Zusätzlich erhalten Sie ein “Menalon“ T-Shirt.

Anreise / Abreise:
Fluganreise: Flughafen Athen. Sie können mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Airport Express Bus) vom Athener Flughafen zum Busbahnhof Kifissou fahren. Es gibt eine direkte Busverbindung vom Busbahnhof Kifissou nach Tripoli, ca. 1x stündlich. Vom Busbahnhof Tripoli nach Stemnitsa: Sie können am besten ein Taxi vor Ort nehmen oder Sie buchen vorab einen Taxitransfer zum Zeitpunkt der Buchung.
Abreise: Von Lagkadia zum Busbahnhof in Tripoli: Sie können ein Taxi vor Ort nehmen oder Sie buchen vorab einen Taxitransfer zum Zeitpunkt der Buchung. Der öffentliche Bus fährt 3x täglich: 08:00, 15:00 and 19:10 Uhr. Vom Busbahnhof in Tripoli nach Athen per Fernbus, ca. 1x stündlich.

Programm

1. Tag: Ankunft in Stemnitsa

Ankunft in Stemnitsa vom Flughafen Athen oder Kalamata. Sie können zum Menalon Trail Informationsbüro auf dem Dorfplatz von Stemnitsa gehen, um sich erste Informationen zu holen. Stemnitsa ist bekannt für seine Goldschmiedekunst und im Dorf befindet sich auch die bekannte Goldschmiedeschule. Es gibt auch ein interessantes Heimatkundemuseum.
Hotelbeispiel: Tsarbou Guesthouse.

2. Tag: Durch die Lousios Schlucht nach Dimitsana

Von Stemnitsa aus führt der Weg über einen alten Saumpfad hinunter ins Tal zum Prodomos-Kloster, das in die Felswand hineingebaut wurde. Nach dem Klosterbesuch wandern Sie weiter auf dem Pfad und durchqueren die Schlucht. Wenn Sie möchten, können Sie noch hoch zum alten Kloster Philosophou aus dem Jahre 963 laufen, bevor Sie zum neuen Kloster Philosopou aus dem Jahre 1691 weiterlaufen. Durch üppige Vegetation steigen Sie am linken Flussufer hoch in Richtung Dimitsana. Über die Tzani Brücke überqueren Sie den Fluss und kommen Sie zum interessanten Wasserkraft-Freiluftmuseum und zu den Schwarzpulvermühlen, die Dimitsana Wohlstand und Berühmtheit eingebracht haben, ein Dorf gebaut auf der antiken Stadt Theftis.
Hotelbeispiel: Proselinos Guesthouse. Gehzeit ca. 5 Std., 13 km, +780 Hm / -910 Hm

3. Tag: Wanderung von Dimitsana nach Elati

Die Etappe Dimitsana-Zygovitisi führt aus dem Lousios Tal hoch an den Rand eines Kiefernwaldes. Der Pfad steigt gemächlich nach oben. Von der Kirche St. Paraskevi haben Sie einen herrlichen Blick auf das mittlere Flussbecken der Lousios-Schlucht und die umliegenden Dörfer Dimitsana, Paliochori und Zoutana. Sie wandern weiter über Bergpfade, Feldwege und Felder mit bemerkenswerten Dreschplätzen. Zygovisti hat eine wichtige Rolle im Unabhängigkeitskrieg im Jahr 1821 gespielt und ein Denkmal erinnert an diese Zeit. Nach einer kurzen Kaffeepause führt die Route weiter ins westliche Menalon-Massiv. Zuerst durch eine schöne Schlucht zur kleinen Kirche St. Georgios und einer angrenzenden Quelle. Dann geht es hoch durch dicht bewaldetes Gebiet bis zum Sattel. Von hier aus gibt es die Möglichkeit noch weiter zum Pliovouni Gipfel auf 1643m Höhe hinauf zu steigen, dem höchsten Gipfel auf dieser Route. Nach dieser anstrengenden Etappe laufen Sie über kleine Wege und Pfade entlang von Brunnen und Kapellen hinunter in das Bergdorf Elati.
Hotelbeispiel: Chalet Elati. Gehzeit ca. 7 Std., 19,5 km, +1215 Hm / -995 Hm (mögliche Abkürzung: 15,3 km)

4. Tag: Von Elati nach Vytina

Sie können erst das Holzverabeitungsatelier in Elati besichtigen, bevor Sie zum Flussbett des Mylaon Flusses hinunterlaufen. Sie kommen an den Pirgaki Quellen vorbei, die Vytina mit Trinkwasser versorgen und an dem Makrinou Steinbrunnen, ein schönes Plätzchen für eine kurze Rast. Etwas weiter wird die Vegetation noch üppiger mit hohen Platanen. Sie wandern vorbei an verlassenen Wassermühlen und über eine schöne Holzbrücke. Sie verlassen das Tal und laufen im Zick-Zack auf einem felsigen Pfad hoch zum Artotsi Brunnen. In der Nähe befindet sich die St. Paraskevi Kirche. Von hier aus haben Sie einen tollen Ausblick über das Tal und die Berge. Über kleine Wege erreichen Sie Vytina. Als Hauptort der Region bietet Vytina alles was man braucht und ausserdem sehr gute heimische Küche.
Hotelbeispiel: Aiora Suites. Gehzeit ca. 3 Std., 9 km, +350 Hm / -500 Hm

5. Tag: Von Vytina nach Nymfasia über die Zarzi Brücke

Von Vytina geht es zurück zum Artotsi Brunnen und dann im Zick-Zack hinunter ins Mylaon Flusstal. An einer schönen Holzbrücke laufen Sie nun entlang dem Fluss in nördliche Richtung. In dieser Gegend von Zarzi sehen Sie die schöne einbögige Zarzi-Steinbrücke. Die Route führt Sie entlang einer besonders interessant geformten Kalksteinsäule. Es geht gemächlich berghoch bis ins antike Vytina. Hier treffen Sie wieder auf den Menalon Trail, der Sie zum “Mavra Litharia” führt, einem grossen Felsblock aus Kalkstein im Mylaon Fluss. Sie kommen zu einer zweiten Steinbrücke, die einst die sichere Verbindung zwischen Vytina und den westlichen Gortyna-Dörfern war. Die Route führt hinunter zu einer kleinen Schlucht bevor es wieder hoch geht durch eine rauhe Landschaft. Durch Eichen-und Fichtenwälder führt der Trail hinunter nach Nymfasia, einem kleinen urigen Dörfchen. Sie laufen in Richtung des Kernitsas Klosters und kurz vor dem Kloster geht es zu Ihrer Unterkunft.
Hotelbeispiel: Agropoli. Gehzeit ca. 4 Std., 11,9 km, +280 Hm / -480 Hm

6. Tag: Von Nymfasia via Magouliana nach Valtesiniko

Sie laufen zur Kernitsas Brücke und laufen über einen steilen Pfad nach oben zum Kernitsas Kloster, einem grossen Klosterkomplex, umgeben von gut gepflegten Terrassenfeldern. Nach dem Besuch im Kloster geht es durch dichte Pinienwälder in die Einsiedelei Sfyrida mit einem Brunnen. Stellen Sie sich vor, wie die Asketen in dieser mystischen Gegend gelebt haben und von der Gemeinschaft und Zivilisation abgeschlossen waren. Sie überqueren den Fuss des steilen Abhang „Kastro“. Ein alter Saumpfad führt Sie zu den Gavros Quellen und Sie kommen in das kleine Örtchen Magouliana. Hier befindet sich auch ein Café oder eine Taverne. Sie lassen Magouliana hinter sich und kommen zu einem tollen Aussichtspunkt, umgeben von aus Stein gebauten Dreschplätzen. Sie laufen hinunter in Richtung des alten Sanatoriums, auch Mana Sanatorium genannt. Ein Pfad bringt Sie nach Valtesiniko, dem Holzfällerdorf mit einer grösseren Auswahl an Tavernen, in denen Sie herrlich zu Abend essen können.
Hotelbeispiel: Valtesiniko Studios. Gehzeit ca. 5,5 Std., 15 km, +690 Hm / -410 Hm

7. Tag: Von Valtesiniko nach Lagkadia

Von der oberen Umgehungsstrasse von Valtesiniko haben Sie traumhafte Ausblicke über die nördlichen Ebenen. Über eine zementierte Strasse laufen Sie hoch auf 1250m. Über einen Bergpfad laufen Sie entlang dem Bergkamm, auf dem sich die byzantinische Festung von Valtesiniko befindet. Dann geht es durch offene Landschaften nach unten bis zur Kirche Agia Triada. Die Route führt nun durch einen weit ausgedehnten Kiefernwald und Sie gewinnen an Höhe, bevor Sie wieder zum Kyra Vrysa Brunnen hinunter laufen. Sie steigen hoch zum Sattel und sehen schliesslich am westlichen Rand das Dorf Lagkadia. Der Menalon Trail endet hier im Zentrum von Lagkadia, das Dorf der Steinmetze.
Hotelbeispiel: Kentrikon. Gehzeit ca. 5 Std., 14,3 km, +450 Hm / -600 Hm

8. Tag: Abreise

Ihr Arrangement endet heute. Sie reisen zum Flughafen Athen oder Kalamata.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • Wanderkarte Menalon Trail
  • Menalon Trail Sponsoring
  • Souvenir T-shirt Menalon Trail
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Zugang zur ActiveNav app

Leistungen, nicht inkludiert

  • Flüge, öffentliche Verkehrsmittel und andere Tickets
  • Eintrittsgelder jeglicher Art
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben, wie Mahlzeiten, Getränke, Telefonate, zusätzliche Transfers usw.
  • Übernachtungssteuer (muss bei Ankunft vor Ort bezahlt werden)

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Griechenland

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Griechenland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke