Alpenüberquerung E5

Beschreibung

E5 – die klassische Alpenüberquerung
Wandern Sie auf dem berühmten Fernwanderweg vom Kleinwalsertal nach Meran über die Alpen. Diese Alpenüberquerung führt Sie vom Kleinwalsertal am nördlichen Alpenrand bis in das sonnige Südtirol. Während der bestens organisierten Wanderung wechseln Landschaftsbilder, Vegetationszonen und Kulturen auf faszinierende Art und Weise. Erfüllen Sie sich den Traum einer Alpenüberquerung.

Reisenummer: z207

Art der Wanderreise: Bergwanderung

Wanderniveau: mittelschwer - schwer

Dauer in Tagen: 7

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Maximale Gruppengröße: 11

Anzahlung: 20 % des Reisepreises

Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 14 Tage vor Reisebeginn

Bilder

Programm

Bunte Bergblumenwiesen in den Allgäuer Alpen, herrliche Panoramablicke auf die markanten Felstürme der Lechtaler Alpen, imposante Gletscher und Bergriesen im Ötztal, südliches Flair rund um Meran und vieles mehr machen diese Tour zu einer einzigartigen Erinnerung.

Programm bei Start Sonntags:

Tag 1
Treffpunkt 11:00 Uhr in Hirschegg gegenüber dem Walserhaus. Vom Hirschegg geht es zunächst durch das schöne Gemsteltal. Hier bekommen wir einen ersten Rucksacktransport mit der Materialbahn der Obergemstelhütte. Vorbei an der Gemstelhütte, weiter Richtung Geißhornscharte. Mit etwas Glück können wir hier Steinböcke beobachten. Übernachtung auf der Mindelheimer Hütte.

Höhenunterschied: bergauf 1000 m bergab 200 m Gehzeit: ca. 5 Std.

Tag 2
Nach dem Frühstück steigen wir in das Rappenalptal ab. Über den Schrofenpass (kurze Pause) weiter nach Lechleiten zum Holzgauer Haus. Nach einer weiteren Rast nehmen wir von dort aus ein Taxi und fahren durch das Lechtal Richtung Hahntennjoch nach Boden. Anschließend geht es zu Fuß weiter durch das Bschlabsertal zur Hanauer Hütte. Nach ca. 45 Minuten Gehzeit kommen wir an eine Materialseilbahn die uns einen Rucksacktransport bis zur Hanauer Hütte ermöglicht. Aufstieg bis zur Hütte. Dort machen wir eine wohlverdiente Rast.

Höhenunterschied: bergauf 800 m bergab 700 m Gehzeit: ca. 5 Std.

Tag 3
Aufstieg auf die östliche Dremelscharte. Abstieg vorbei am wunderschönen Steinsee 2.222 m, an dem wir eine Pause machen und anschließend weitergehen bis zur Steinseehütte. Abstieg bis zur Alfutzalm 1261m. Von dort aus nehmen wir ein Taxi bis nach Zams und fahren mit der Venetbahn auf den Venetberg, wo wir heute übernachten.

Höhenunterschied: bergauf 600 m bergab 1200 m Gehzeit: ca. 6 Std.

Tag 4
Nach dem Frühstück starten wir von der Bergstation aus über die Goggelsalm bis zur Larcheralm, 1814m. Nach einer kurzen Pause erfolgt der Abstieg bis nach Winkel bei Wenns über den alten Almweg. Mit dem Bus fahren wir ins Pitztal. Mittagspause in der Gletscherstube und anschließender Aufstieg zur Braunschweiger Hütte. Wieder ermöglicht uns eine Materialseilbahn einen Rucksacktransport. Die Braunschweiger Hütte liegt auf 2759m.

Höhenunterschied: bergauf 1000 m bergab 1000 m Gehzeit: ca. 7 Std.

Tag 5
Abmarsch Richtung Pitztaler Jöchel 2995m, ca. 1 Std. Abstieg auf den Rettenbachferner. Nach einer kurzen Pause fahren wir mit dem Bus zum Tiefenbachferner. Vom Parkplatz weiter über den Venter Panoramaweg bis nach Vent, unterwegs machen wir Pause am Weißkarsee, weiter zu unserer Unterkunft Hotel Similaun.

Höhenunterschied: bergauf 400 m bergab 1100 m Gehzeit: ca. 6 Std.

Tag 6
Nach dem Frühstück marschieren wir zur Martin Busch Hütte. Angekommen machen wir dort eine kurze Pause. Weiter geht es zur Similaun Hütte. Mittagessen auf 3015 m Höhe. Anschließender Abstieg in das Schnalstal. Dort erwartet uns schon ein Taxitransfer, der uns nach Meran bringt. Den Abend lassen wir gemütlich in der Wärme der mediterranen Alpenstadt ausklingen.

Höhenunterschied: bergauf 1100 m bergab 1200 m Gehzeit: ca. 7 Std.

Tag 7
Rücktransfer ins Kleinwalsertal - Ankunft im Kleinwalsertal ca. 14:00 Uhr
Ende Ihrer Alpenüberquerung.


Tourenstart Samstags

Tag 1
Wir starten um 11:00 Uhr in Hirschegg mit dem öffentlichen Bus nach Oberstdorf. Nach einem weiteren kurzen Transfer in die Spielmannsau starten wir auf der Originalroute des E5. Wir können unseren Rucksack mit der Materialbahn zur Kemptnerhütte befördern lassen und steigen so, völlig unbeschwert, zunächst bis zu einer kleinen Kapelle am sogenannten Knie. Von hier aus geht es durch das Sperrbachtobel hinauf bis zur Kemptner Hütte.

Höhenunterschied: bergauf 870 m Gehzeit: ca. 3 Std.

Tag 2
Von der Kemptner Hütte steigen wir zunächst auf bis aufs Mädelejoch. Dort haben wir einen traumhaften Ausblick zum einen hinunter bis in den Oberstdorfer Talboden und auf der anderen Seiten in die Tiroler Berge. Weiter geht´s von hier aus vorbei an der oberen und untern Rossgumpenalpe durch Höhlenbachtal hinunter nach Holzgau. Nach einer Rast nehmen wir von dort aus ein Taxi und fahren durch das Lechtal Richtung Hahntennjoch nach Boden. Anschließend geht es zu Fuß weiter durch das Bschlabsertal zur Hanauer Hütte. Nach ca. 45 Minuten Gehzeit kommen wir an eine Materialseilbahn die uns einen Rucksacktransport bis zur Hanauer Hütte ermöglicht. Aufstieg bis zur Hütte. Dort machen wir eine wohlverdiente Rast.

Höhenunterschied: bergauf 700 m bergab 870 m Gehzeit: ca. 5 Std

Tag 3 - 7
wie Start Sonntag


Voraussetzungen:

Kondition: Auf- und Abstiege bis zu 1.200 Höhenmeter, Gehzeit zwischen 6 und 8 Stunden, abhängig von der Witterung, der Wegbeschaffenheit und der Kondition der Gruppe.

Technik: Sie wandern überwiegend auf mittelschweren Bergwegen. Die Beschaffenheit der Wege kann felsig und auch verblockt sein. Abhängig von der Witterung und der Schneelage in den Bergen kann es rutschig sein. Vereinzelt gibt es Passagen, die mit Drahtseilen abgesichert sind. Für diese Touren sollten Sie bereits Erfahrung im Wandern haben, trittsicher (sicheres Gehen auf unebenen, steinigen und auch unbefestigten Wegen) und schwindelfrei sein. Für sportliche Wanderer ohne Höhenangst ist diese Tour machbar.

Wichtig: An Terminen im Juni bzw. Ende September kann/muss verstärkt mit Schneefall gerechnet werden. Diese Touren werden unverändert durchgeführt, erfordern jedoch etwas mehr Kondition.
Der Rucksack wird bis auf die Transporte mit der Materialbahn selbst getragen!


Anmerkung:
Diese Alpenüberquerung folgt dem E5 Verlauf – weicht jedoch etwas von der Originalroute ab, da hier Hütten (und Strecken) genützt werden, die etwas neben der Originalroute des E5 liegen. Dies bietet für Sie den Vorteil, dass Erlebnis „Alpenüberquerung“ mit weniger Wanderfreunden genießen zu können!


Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:
- 7 Tage Bergführer
- 3 x Übernachtung in Berggasthöfen/Hütten
- 3 x Übernachtung in Hotels
- 6 x Halbpension
- Transfers
- Seilbahnfahrten
- 3 x kurzer Rucksacktransport mit Materialbahn (soweit möglich)
- leichter Rückenbeutel für die Hüttenanstiege mit Rucksacktransport
- 1 x Rücktransfer
- kostenloses Parken in Hirschegg (öffentliche Parkplätze)

Sonderleistungen:
Gepäcktransport nach Meran für Anschlußurlaub möglich (max. 10 kg). Das Gepäck steht ab Nachmittag des 6. Tages zur Verfügung.

Übernachtung in den Hütten in Mehrbettzimmern/Matratzenlagern

Verpflegung:
In den Unterkünften werden wir reichhaltig (Halbpension) verköstigt. Es ist auch vegetarische Verpflegung möglich (bitte bei Buchung, spätestens zwei Wochen vor Tourenstart angeben). Unterwegs haben wir oftmals einladende Einkehrmöglichkeiten oder Sie können sich am Morgen ein Lunchpaket (kostenpflichtig) zusammenstellen lassen. Deshalb reicht es aus, wenn Sie für den Tourenstart genügend zu Trinken und einen kleinen Snack (Energieriegel) für zwischendurch mitnehmen. An den folgenden Wandertagen informiert Sie Ihr Guide.


Zusatzkosten:
Nach persönlichem Bedarf ca. € 30,- pro Tag für Getränke, Rucksackproviant, etc.


Anreise:

BAHN:
Bahnverbindungen nach Oberstdorf mit Anschluss an das öffentlichen Busnetz Linie 1 nach Hirschegg.

PKW:
Mit dem Auto von Kempten (Allgäu) auf der B 19 bis – Oberstdorf – Kreisverkehr rechts Richtung Kleinwalsertal B 12 – Straßenverlauf folgend bis Hirschegg.
Kostenloser Parkplatz vor Ort.

Zimmervermittlung bei vorzeitiger Anreise:
Kleinwalsertal Tourismus
Tel: +43-5517-5114-0
www.kleinwalsertal.com


Einreise- und Impfbestimmungen:

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Keine Impfungen vorgeschrieben.


Wir empfehlen für Ihre An- bzw. Abreise generell die Wahl umweltfreundlicher Verkehrsmittel z. B. mit der Bahn. Unter www.bahn.de finden Sie (auch für ausländische Ziele) Informationen mit Verbindungen und Preisen.

Preise

€ 895,-- pro Person

Preis gilt ab/bis Hirschegg.

Termine

10.06.2018 - 16.06.2018 Reise anfragen Reise buchen
16.06.2018 - 22.06.2018 Reise anfragen Reise buchen
17.06.2018 - 23.06.2018 Reise anfragen Reise buchen
23.06.2018 - 29.06.2018 Reise anfragen Reise buchen
30.06.2018 - 06.07.2018 Reise anfragen Reise buchen
15.07.2018 - 21.07.2018 Reise anfragen Reise buchen
21.07.2018 - 27.07.2018 Reise anfragen Reise buchen
28.07.2018 - 03.08.2018 Reise anfragen Reise buchen
04.08.2018 - 10.08.2018 Reise anfragen Reise buchen
11.08.2018 - 17.08.2018 Reise anfragen Reise buchen
18.08.2018 - 24.08.2018 Reise anfragen Reise buchen
25.08.2018 - 31.08.2018 Reise anfragen Reise buchen
26.08.2018 - 01.09.2018 Reise anfragen Reise buchen
01.09.2018 - 07.09.2018 Reise anfragen Reise buchen
08.09.2018 - 14.09.2018 Reise anfragen Reise buchen
09.09.2018 - 15.09.2018 Reise anfragen Reise buchen
15.09.2018 - 21.09.2018 Reise anfragen Reise buchen
16.09.2018 - 22.09.2018 Reise anfragen Reise buchen
23.09.2018 - 29.09.2018 Reise anfragen Reise buchen
 
Mindest-Teilnehmerzahl
erreicht, Termin findet garantiert statt
Mindest-Teilnehmerzahl
noch nicht erreicht

Wie hat diese Wanderreise anderen Wanderfreunden gefallen? Für die Wanderreise "Alpenüberquerung E5" gibt es derzeit 71 Wanderberichte von Reisenden, die eine Bewertung abgegeben haben. Diese Wanderung wurde dabei mit 4,9 von 5, 0 erreichbaren Punkten bewertet.

Unverbindliche Anfrage

Fragen Sie kostenlos und unverbindlich an, ob für diese Reise noch freie Plätze verfügbar sind.

Reise buchen

Nach einer unverbindlichen Reise-Anfrage haben Sie hier die Möglichkeit, diese Reise zu buchen, sofern Plätze verfügbar sind.