logo wandern.de

Jakobsweg Camino Francés: 4. Teil von León nach O’Cebreiro individuell wandern

Highlights
  • 4. Teilstrecke pilgern von León nach O’Cebreiro in Galicien
  • Camino Francés, der klassische Jakobsweg, Teilstrecke von ca. 159 km

Der 4. Abschnitt der Wanderreise : Pilgern auf dem Jakobsweg (Camino Frances) führt Sie von León nach O`Cebreiro. Während dieser Etappe erreichen Sie einen der höchsten Punkte des Jakobsweges: den „Cruz de Ferro“. Sie pilgern auf gut markierten Wanderwegen, die Ausdauer erfordern. Sie wandern individuell und übernachten in vorgebuchten Hotels und Pensionen.

Reisenummer: ind 213 8 Tage ab € 455,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Tour-Karte

Pilgerwandern auf dem Camino Francés

Programm

1. Tag

Ankunft in León oder Fortsetzung der 3. Etappe.
Übernachtung: Leon.

2. Tag

León – Villadangos del Páramo (22 km,hügelig).
Übernachtung: Villadangos del Páramo.

3. Tag

Villadangos del Páramo – Astorga (29 km, 200 Hm)
Sie lassen nun allmählich die Meseta hinter sich und treffen sogar wieder auf kleine Wälder. Die Etappe führt Sie auf angenehmen und abwechslungsreichem Weg in die Bischoffstadt Astorga, die wie León fast ein mediterranes Ambiente hat. Sehenswert : Kathedrale und Bischofspalast von Gaudí.
Übernachtung: Astorga. 

4. Tag

Astorga – Rabanal del Camino (21 km, 350 Hm)
Liegt Astorga noch am Rande der Meseta auf 900m Höhe wandern Sie nun allmählich in die „Montes de León“. Ihr Tagesziel liegt bereits auf fast 1200 m. Rabanal ist ein alter keltischer Ort, der aus anderen Zeiten stammt. Authentisch und die Unterkunft urig!
Übernachtung: Rabanal del Camino.  

5. Tag

Rabanal del Camino – Molinaseca (26 km)
Diese ist einer der schönsten und wichtigsten Etappen des Jakobsweges. Sie pilgern durch verlassene Dörfer und erreichen einen der höchsten Punkte des Jakobsweges (mehr als 1500m) mit dem „Cruz de Ferro“, dem Eisenkreuz, wo viele Pilger einen Stein aus ihrer Heimat ablegen.  
Übernachtung: Molinaseca.

6. Tag

Molinaseca – Villafranca del Bierzo (32 km)
Diese lange und sehr abwechslungsreiche Etappe führt Sie durch das fruchtbare und warme Bierzo-Becken, das von allen Seiten her von Gebirgszügen, die die 2000 m überschreiten, umlagert und geschützt ist. Sie wandern durch Weinberge und an Paprikafeldern vorbei nach Villafranca del Bierzo, das auch das kleine Santiago genannt wird. Hier konnten kranke und alte Pilger im Mittelalter bereits ihren Ablass erhalten.
Übernachtung: Villafranca del Bierzo.

7. Tag

Villafranca del Bierzo  – O’Cebreiro (29 km, 800-1200 Hm, beliebig verkürzbar)
Wieder eine der schönsten und wichtigsten, aber auch der härtesten Etappen des gesamten Weges. Von Villafranca aus geht es entweder an der alten, jetzt verkehrslosen Nationalstraße langsam ansteigend oder auf einem Panoramaweg steil auf einem Bergrücken und durch Kastanienhaine bis nach Ambasmestas. Von dort aus führt Sie der Weg durch eine satte grüne und im Frühjahr vom Ginster gelbe Landschaft an urigen Dörfern vorbei bis zum Grenzdorf 0’Cebreiro, das auf 1300 m Höhe direkt auf dem Pass liegt. Es ist ein atemberaubende Landschaft in den sog. Ancares, wo es heute noch Wölfe gibt. Das erste galizische Dorf begrüßt Sie mit den typischen „pallozas“, mit Strohdächern gedeckten Steinhäusern.
Übernachtung: O’Cebreiro.  

8. Tag

Rückfahrt nach León oder Weiterfahrt nach Lugo/Santiago möglich.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Hotels und Pensionen; Zimmer mit Dusche/WC
  • Frühstück 
  • Reiseinformationen 
  • Pro Zimmer: Gedruckter Jakobswegführer v. Conrad Stein Verlag o. ä. 
  • deutsch sprechende Ansprechpartner vor Ort, per Telefon erreichbar

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Schwierigkeitsgrad der Wanderungen: Mittlere bis sportliche Wanderungen auf gut markiertem Wanderweg, die Ausdauer erfordern. Keine größeren Höhenunterschiede, jedoch einige recht lange Etappen.

Wanderung ab 1 Person möglich!

Reisetermine: Anreise täglich möglich Mitte März - Oktober (außer August)

€ 72,-- pro Person Gepäcktransport
(Maximal 1 Koffer oder Tasche oder Rucksack bis 15 kg)

€ 5,- Pilgerpass/Person

Transfer:

  • Transfer Flughafen Oviedo zum Hotel in León  €  300,--  /Fahrt  - max. 3 Personen + maximal 3 Koffer
  • Transfer O`Cebreiro zum Flughafen Santiago € 350,-- /Fahrt -  max. 3 Personen + maximal 3 Koffer

An- bzw. Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Anreise:

  • Anreise ab Ihrem Heimatbahnhof mit dem Zug nach Burgos. (Umweltfreundlichste Anreise)
  • Alternativ können Sie auch von Ihrem Heimatflughafen nach Bilbao fliegen und von dort mittels Busverbindungen Burgos erreichen.

Abreise:

  • Bahnfahrt ab Ihrem nächst gelegenen Bahnhof nach León. (Umweltfreundlichste Abreise)
  • Alternativ mit Busverbindungen von O`Cebreiro über Lugo zum Flughafen Santiago de Compostela und Rückflug von dort.

Allgemeine Links für die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
 
Busverbindungen:
http://www.alsa.es
http://www.empresafreire.com/html/ingles/seccion0.php

Bahn:
http://www.bahn.de/p/view/index.shtml
http://www.renfe.com/EN/viajeros/index.html

Hinweis: Individuelle Verlängerungen (tageweise möglich) - auch ist die Kombination von mehreren Etappen (mit und ohne Zwischenübernachtungen) buchbar - sprechen Sie uns hier doch einfach an.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Spanien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Spanien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
15.03.2020 - 31.07.2020 € 455,- € 595,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.09.2020 - 31.10.2020 € 455,- € 595,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

€ 72,-- pro Person Gepäcktransport
(Maximal 1 Koffer oder Tasche oder Rucksack bis 15 kg)

€ 5,- Pilgerpass/Person

Transfer:

  • Transfer Flughafen Oviedo zum Hotel in León  €  300,--  /Fahrt  - max. 3 Personen + maximal 3 Koffer
  • Transfer O`Cebreiro zum Flughafen Santiago € 350,-- /Fahrt -  max. 3 Personen + maximal 3 Koffer

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke