logo wandern.de

Frankreich: Individuell wandern ohne Gepäck "Mittelalterliches Elsass - Teil 1"

Highlights
  • Von Wissembourg nach Saverne: Nordvogesen
  • Weinberge, Burgen der Vogesen

Individuell wandern im Elsass: Wissembourg – Saverne: Nordvogesen mit vorgebuchten Unterkünften - Bei dieser Wandertour in den regionalen Naturpark der Nordvogesen - von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt - entdecken Sie neue Lebenslust. Auf Ihrem Weg durch das Nordelsass und die Vogesen sehen Sie zahlreiche alte Kirchen und Burgen, die Überbleibsel der Maginot-Linie.Sie durchwandern tiefe Tannen- und Laubwälder durchzogen von Sandsteingipfeln, passieren unzählige kleine Orte, in denen das Handwerk der Kristall- und Steinhauerei noch lebendig ist. Jenseits dieser harmonischen Landschaft zeichnet der einsame Kirchturm des Straßburger Münsters seine Konturen in den Himmel.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Wissembourg
Wissembourg verfügt über eine zu großen Teilen erhaltene mittelalterliche Stadtmauer und wunderschöne Patrizierhäuser.

2. Tag

Wissembourg – Lembach
Wanderung über den Gipfel des Taubenbergs zum Pfaffenschlick und Soultzerkopf. Ankunft in Lembach, wo Sie die ehemalige Anlage der Maginot-Linie „Kalkofen" besichtigen können. Benannt nach dem französischen Verteidigungsminister André Maginot, war dies ein Verteidigungssystem aus einer Linie von Bunkern entlang der französischen Grenze zu Deutschland. 
Details: ca. 6 Stunden | 23 km | + 750 m - 710 m.

3. Tag

Lembach – Obersteinbach 
Heute stehen die Burgen der Vogesen auf dem Programm. Am Vormittag erwandern und besichtigen Sie Löwenstein, Hohenburg und Fleckenstein, die zu den typischsten Burgen der Vogesen gehören. Am Nachmittag steht noch die Wanderung zur Fronensburg bevor. 
Details: ca. 4,5 bis 5 Stunden | 18 km | + 620 m - 570 m.

4. Tag

Obersteinbach – Niederbronn les Bains
Durch das Lautertal gelangen Sie hinauf zur Burg Schöneck. Dann steigen Sie zum großen Wintersberg hoch, der sich in 581 Metern über den Vogesen erhebt. Über das Dittenthal und das Keltenlager geht es weiter zum Kurort Niederbronn-les-Bains. 
Details: ca. 4,5 bis 5 Stunden | 16 km | + 610 m - 660 m.

5. Tag

Niederbronn les Bains – Ingwiller 
Hoch über Niederbronn-les-Bains liegt die Wasenburg, welche von einem Straßburger Bischof im 13 Jhd. erbaut wurde. Heute erreichen Sie die schönen Dörfer von Oberbronn, Offwiller, Rothbach bis Ingwiller. 
Details: ca. 6 Stunden | 22 km | + 730 m - 730 m.

6. Tag

Ingwiller – La Petite Pierre
Vom Moder Tal aus geht es nach Sparsbach und zum Örtchen Englischberg, wo Sie eine wunderbare Aussicht erwartet. Sie wandern hoch hinauf zum kleinen Dorf La Petite Pierre, einzigartig auf einem Sandsteinfelsen gelegen.
Details: ca. 5,5 bis 6 Stunden | 19 km | + 590 m - 420 m.

7. Tag

La Petite Pierre – Saverne
Die Wanderroute führt zuerst zu der im neo-romanischen Baustil renovierten Huneburg; die Ruine des Daubenschlagfels liegt ein paar Wanderschritte weiter, danach geht es bergabwärts nach Saverne.
Details: ca. 6 Stunden | 22 km | + 660 m - 810 m.

8. Tag

Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leistungen

  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer 
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN)
  • Service-Hotline
  • GPS-Daten verfügbar

Optional / zubuchbar: 

  • Bei Halbpension mind. 3-gängiges  Abendessen, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Frankreich

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Frankreich

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

4.33 von 5 Punkten von Reichenstetter-Schmidt am 21.09.2013
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service
4.00 von 5 Punkten von Mischke am 01.10.2012
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service
4.00 von 5 Punkten von Klaus Jäger, Jürgen Dräger, Wolfgang Hennig am 23.09.2012
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service
4.67 von 5 Punkten von Ostermayer am 29.06.2011
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
06.04.2019 - 24.05.2019 € 678,- € 928,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
25.05.2019 - 30.08.2019 € 698,- € 948,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
31.08.2019 - 05.10.2019 € 678,- € 928,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

€ 185,-- Halbpensionszuschlag (7x)
Bei Zubuchung von Halbpension mind. 3-gängiges Menü 

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr