logo wandern.de

Azoren: Individuell wandern ohne Gepäck auf der Insel Flores - Blumen, Kraterseen und Natur

Highlights
  • Flores, die westlichste Insel des Archipels, ist ein Geheimtipp für Wanderer
  • Übernachtung in einem liebevoll restauriertem Steinhaus

Flores, die westlichste Insel des Archipels, ist ein Geheimtipp für Wanderer und Naturliebhaber. Die Flora ist einzigartig, für viele ist sie die schönste Insel der Azoren. Monatelang blüht es in allen Farben. Genießen Sie dieses besondere Fleckchen Erde! Auch Ihre Unterkunft ist besonders. Sie bewohnen ein eigenes Steinhaus in einem ehemals verlassenen Dorf in der Nähe des Ortes Fajã Grande, das in liebevoller Weise restauriert wurde - ohne Tradition und Bezug zum Vergangenen zu verlieren. Sie wandern individuell und übernachten 5 Mal.

Programm

1. - 5. Tag

Ankunft auf der Blumeninsel
Ankunft auf Flores. Ihr Mietwagen steht am Flughafen für Sie bereit. Bis zu Ihrer Unterkunft im Westen der Insel bei Fajã Grande, dem westlichsten Dorf Europas, sind es ca. 30 Fahrminuten. Machen Sie bei auf dem Weg liegenden Aussichtspunkten erste Stopps. Sie werden beeindruckt sein! Beziehen Sie dann Ihr Häuschen und tauchen Sie ein in Natur pur, Idylle und vergangene Zeiten. In der Nähe Ihrer Unterkunft befinden sich wunderschöne Wasserfälle, ein kleiner Spaziergang dorthin lohnt absolut!

Auf den Spuren duftender Blüten, rauschender Wasserfälle und beeindruckender Basaltsäulen
Sie haben ausgiebig Zeit, die Insel Flores zu entdecken! An zwei Tagen ist für Sie jeweils am Vormittag ein Wandertransfer inkludiert (organisiert über Ihre Unterkunft), einmal nach Ponta Delgada, einmal nach Lajedo. Von dort aus führen offizielle Wanderwege zurück nach Fajã Grande und in "Ihr" Dorf. Auf den Wegen, mal an der Steilküste, mal durch Dörfer, begegnen Ihnen unzählige Naturschönheiten. Auch ein Tagesausflug auf die kleinste Azoreninsel, Corvo, ist absolut zu empfehlen. Lassen Sie sich dort hinauf auf die Caldeira fahren und wandern Sie zurück ins Dorf. Es wirkt, als wäre die Zeit stehen geblieben. Nicht einmal 500 Menschen leben auf der Insel. In Ihrer Unterkunft ist man Ihnen bei der Buchung eines Bootes nach Corvo gerne behilflich. Nutzen Sie auch die Tage, um mit Ihrem Mietwagen das unbewohnte Hochland der Insel mit seinen bildschönen Kraterseen zu erkunden.

Beschreibung Wanderung 1: Ponta Delgada – Fajã Grande
Der Wanderweg beginnt hinter Ort Ponta Delgada, dort werden Sie von Ihrem Taxifahrer in die Natur gefahren. Durch spektakuläre Landschaften geht es auf alten Eselspfaden, oftmals gesäumt von Steinmäuerchen und Hortensienbüschen, bergan. Der Pfad durchquert einige Wasserläufe, und Sie werden von der endemischen Flora mit der knöchrigen Baumheide (Erica Azorica) sowie den Wacholderbüschen (Juniperus Brevifoglia) begeistert sein. Sieht man am Anfang der Wanderung im Norden die Insel Corvo, so folgt im Westen später das kleine Felseninselchen Monchique, das einen bis zum Ziel begleitet. Auf einem Fußpfad geht es die Steilküste hinab und weiter bis in das Dorf Ponta da Fajã mit typischen und traditionellen Steinhäusern und gepflegten Vorgärten mit außerordentlich schönen Blumenprachten. Es geht durch das Dorf und weiter bis zum Wasserfall Poço do Bacalhau, am Ortseingang von Fajã Grande. Dort endet die heutige Wanderung und Sie werden von Ihrem Fahrer abgeholt.

Beschreibung der Wanderung mit ca.-Angaben: Startpunkt auf 240 m / Endpunkt auf 30 m, moderat, Wegstrecke 8,5 km, +350 m / -550 m, Gehzeit etwa 3 Stunden.

Beschreibung Wanderung 2: Lajedo – Aldeia Cuada
Dieser Wanderweg beginnt am Ortsrand des Dorfes Lajedo und endet an der Unterkunft. Nachdem Sie zum Ausgangspunkt gefahren wurden, und dabei an der berühmten Basaltfels-Formation „Rocha dos Bordoes“ vorbeigekommen sind, können Sie bei dieser Wanderung die Schönheiten der Westküste genießen. Es geht auf alten Eselspfaden (und heutigen Kuhpfaden) durch Weideland, Felder und Wiesen, wobei Sie die idyllischen Dörfer Mosteiros (es lohnt ein Besuch auf dem Friedhof hinter der Kirche mit Piratengrab!) und Fajãzinha passieren. Dort scheint die Zeit stehen geblieben zu sein... Den überwiegenden Teil der Strecke können Sie gemütlich spazieren und Ihren Blick durch die Landschaft schweifen lassen. Hinter Mosteiros
beginnt ein kurzer Abschnitt auf einer asphaltierten landwirtschaftlichen Straße, die aber zügig wieder linksseitig verlassen wird. Anstrengend sind der Abstieg in das Dorf Fajãzinha (besondere Vorsicht ist geboten bei Nässe) und der Anstieg wieder hinauf zum Ziel, der Unterkunft Aldeia Cuada. Doch beide sind in ihrer Länge absolut überschaubar. Der Anstieg ab Fajãzinha verläuft einfach auf der Straße bis hinauf zur alten Wassermühle an der Hauptstraße; denn leider wurde durch ein Erdrutsch im Winter 2012/2013 die Brücke über den Fluss und somit der direkte Fußpfad zur Aldeia Cuada zerstört. 

Beschreibung der Wanderung mit ca.-Angaben: Startpunkt auf 180 m / Endpunkt auf 130 m, moderat, Wegstrecke 10 km, +310 m / - 660 m, Gehzeit etwa 3 Stunden

6. Tag

Abreisetag
Genießen Sie ein letztes Frühstück an der Bar Ihres Dorfes und sagen Sie "auf Wiedersehen". Fahrt zum Flughafen, dort geben Sie Ihren Mietwagen wieder ab. 

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • 5 Übernachtungen mit Frühstück im Dorf Aldeia Cuada (privates Steinhaus mit Schlafzimmer, Badezimmer mit Dusche/WC und Wohnbereich mit voll ausgestatteter Kitchenette)
  • 5 Tage Mietwagen der Kategorie A, unbegrenzte Freikilometer, inklusive Teilkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung, 2. Fahrer ohne Aufpreis möglich - (Anmerkung: Mietwagen Kategorie A z. B. Citroen C 1/Toyota Aygo o.ä.)
  • 3 Wandertransfers (Unterkunft-Ponta Delgada, Fajã Grande-Unterkunft und Unterkunft-Lajedo, gebucht über die Unterkunft)
  • Englisch sprachiger Ansprechpartner in der Unterkunft
  • deutschsprachige Info-Telefonnummer vor Ort (tagsüber als generelle Info-Nummer, 24-Stunden erreichbar in Notfällen)
  • Reiseunterlagen mit detaillierter Beschreibung (Deutsch) der Wanderungen
  • Polyglott Reiseführer (o. ä.) "Azoren"

Nicht im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach Flores (möglich mit einem Inlandsflug ab/nach Insel Faial mit SATA Air Açores)
  • Benzin für den Mietwagen
  • Ausflug nach Corvo (über die Unterkunft buchbar)
  • weitere Mahlzeiten

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Portugal

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Portugal

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
01.06.2018 - 30.09.2018 € 515,- € 595,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.10.2018 - 31.10.2018 € 447,- € 508,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

pro Person bei 2 Reisenden im Doppelzimmer

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke