logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →
Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Bitte benachrichtigen Sie mich!

Schwarzwald: Geführte Wanderung - Magische Landschaft vom südlichen Schwarzwald bis zum Kaiserstuhl

©ON-Photography/stock.adobe.com Schwarzwald: Geführte Wanderung - Magische Landschaft vom Belchen bis zum Kaiserstuhl Schatten
Highlights
  • Südlicher Schwarzwald mit Erkundung der Gipfel von Belchen und Schauinsland
  • Altstadtrundgang in Freiburg im Breisgau

Geführte Wandertour: Im Jahr 1539 starb der Alchemist, Abenteurer und Wunderheiler Dr. Johann Georg Faustus durch eine Explosion im Gasthaus zum Löwen in Staufen. Er stand als Goldmacher in Diensten des Burgherrn Anton von Staufen. Nach seinem Tod vermutete man, dass er mit dem Bösen im Bunde stand, was Goethe als Vorlage für sein literarisches Meisterwerk nahm.
Im Jahr 2007 wurden durch geothermische Bohrungen in Staufen unterirdische Quellungen ausgelöst, die Hebungen der Erdoberfläche zur Folge hatten. In der Altstadt wurden 270 Häuser durch Risse geschädigt, die Kräfte der Natur bekam man nicht richtig in den Griff.
In beiden Vorgängen walteten magische Kräfte. Genauso magisch zieht die Landschaft vom Schwarzwald über das Münstertal bis zum Kaiserstuhl den naturliebenden Wanderer und den Kultur-Interessierten gleichermaßen in ihren Bann.
Mit einer beeindruckenden Artenvielfalt, spannenden geologischen Zusammenhängen und kulturgeschichtlichen Highlights bietet die Ferienregion Münstertal-Staufen auf engstem Raum abwechslungsreiche Facetten wie die luftigen Höhen am Schauinsland, den majestätischen Belchen-Gipfel, liebevoll gepflegte Weinberge und traditionelle Schwarzwaldhöfe. Daneben lockt der sonnenverwöhnte Breisgau mit dem Kaiserstuhl und der Stadt Freiburg.
Übrigens wohnt die Reisegruppe in genau dem Hotel zum Löwen in Staufen, das durch Dr. Faustus überregional bekannt wurde.

Termine & Preise

Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Benachrichtigen Sie mich!

EZ - Zuschlag (die ersten 5 Zimmer): € 120,00
EZ - Zuschlag (weitere Zimmer): € 210,00
Info: Vergabe der Einzelzimmer nach Buchungseingang!

Halbes Doppelzimmer: voller EZ-Zuschlag, wenn kein/e passende/r Zimmerpartner/in

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 8 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 16 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 21 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 21 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag

Anreise nach Staufen
Individuelle Anreise nach Staufen (nicht im Reisepreis enthalten) bis 17 Uhr. Begrüßung durch den Reiseleiter und gemeinsames Abendessen im Hotel zum Löwen, anschließend Vorstellung des Reiseprogramms.

2. Tag

Staufen - historische Altstadt und Wanderung zur Burgruine
Auf einer Stadtführung in den verwinkelten Gassen und prächtigen Häuserzeilen der historischen Altstadt lernen wir das Städtchen Staufen näher kennen von der reichen Stadtgeschichte bis zu den Rissen zahlreicher Häuserfassaden, natürlich wird auch der sagenumwobene Magier und Alchemist Dr. Johann Georg Faustus vorgestellt. Auf einer anschließenden Wanderung erkunden wir die unmittelbare Umgebung von Staufen am Rande des Schwarzwalds und besichtigen dabei auch die auf dem Schlossberg thronende Burgruine.
(Wanderstrecke ca. 10 km, ca. 420 Höhenmeter (HM) auf- und abwärts)

3. Tag

Wandertour auf dem Markgräfler Wiiwegle
Das Städtchen Sulzburg liegt beschaulich zwischen grünen Hügeln, Obstanlagen und Weinbergen. Die malerische Altstadt mit schmalen Gässchen und verträumten Winkeln blickt auf eine spannende Geschichte bergbaulichen, klösterlichen und jüdischen Lebens zurück. Nach der Stadtbesichtigung wandern wir über den historischen Castellberg auf dem Wiiwegle („Weinweg“) durch das Markgräflerland nach Staufen. Im Westen schauen wir ins ebene Rheintal und zu den Vogesen, im Osten erheben sich hinter herrlichen Mischwäldern die Höhenlagen des südlichen Schwarzwalds.
(Wanderstrecke ca. 14 km, ca. 340 HM aufwärts und 400 HM abwärts)

4. Tag

Vom Schauinsland hinunter ins Münstertal
Bergauf überwinden wir 750 Höhenmeter mit der Seilbahn und genießen vom Schauinslandturm einen herrlichen Rundumblick. Die Stadt Freiburg und der Kaiserstuhl liegen uns vom Schauinsland zu Füßen. Unsere Wanderung auf dem „Erzkastenrundweg“ führt uns durch Wälder und über Hochweiden mit Solitärbäumen. Diese „Wetterbuchen“ prägen mit ihren bizarren Formen das Landschaftsbild. Nach einem langgezogenen Höhenzug endet die aussichtsreiche Tour mit dem Abstieg ins Münstertal mit seiner typischen Schwarzwald-Landschaft.
(Wanderstrecke ca. 14 km, ca. 300 HM aufwärts und 1.000 HM abwärts)

5. Tag

Schwarzwaldhof im Münstertal / Freiburg oder Freizeit
 

Morgens besuchen wir die barocke Klosteranlage St. Trudpert, die im Mittelalter wesentlich zur Entwicklung des Münstertals beigetragen hat. Danach laufen wir zu einem der typischen Münstertaler Schwarzwaldhöfe, die mit ihren Walmdächern das Bild der Region Münstertal-Staufen prägen. Auf einer Führung stellt uns der Landwirt seinen Hof vor und erzählt uns von der Produktion regionaler Produkte, die wir dann als Schwarzwälder Vesperplatte serviert bekommen.
Die zweite Tageshälfte steht unter anderen Vorzeichen.

An Nachmittag bringt uns der Guide auf einem Rundgang durch die Altstadt von Freiburg im Breisgau das besondere Flair dieser sehenswerten Stadt nahe. Wer möchte, kann den Tag aber auch auf eigene Faust ausklingen lassen, z.B. in Staufen.
(Wanderstrecke ca. 4 km, ca. 90 HM aufwärts sowie Altstadtrundgang in Freiburg)

6. Tag

Belchen - Auf dem König der Schwarzwaldberge
Mit seiner symmetrischen, baumfreien Bergkuppe gilt der Belchen (1.414 m) als der schönste Berg des Schwarzwalds. Vom Gipfel sind bei klarem Wetter das Rheintal, die Vogesen und sogar die Alpen zum Greifen nahe. Unser Aufstieg startet am Wiedener Eck, wir folgen dem Belchensteig, der vor kurzem als schönster Wanderweg Deutschlands ausgezeichnet wurde mit seinem Landschaftsmosaik aus Weidwiesen, Gelsen, Geröllhalden und Gehölzen. Seit 1949 ist der subalpine Lebensraum des Belchen mit seinen seltenen Tieren und Pflanzen ein Naturschutzgebiet. Nach dem anspruchsvollen Aufstieg genießen wir die bequeme Talfahrt vom Belchenhaus mit der Seilbahn.
(Wanderstrecke ca. 14 km, ca. 860 HM aufwärts und 550 HM abwärts)

7. Tag

Die Kaiserstühler Zweitürmetour
Last but not least steht der Kaiserstuhl, die Sonnenterrasse des Rheintals, auf dem Programm. Unsere Wanderung startet in der Bickensohler Eichgasse mit einem beeindruckenden Lösshohlweg. Unterwegs halten wir Ausschau nach der Smaragdeidechse und weiteren wärmeliebenden Tieren und Pflanzen. Wir wandern entlang von Weinbergterrassen und vielen Obstbäumen auf dem Kammweg. Vom Neunlindenturm und vom Turm bei der Eichelspitze gehen die Panoramablicke zu den Gipfeln von Vogesen und Schwarzwald. Zum Abschluss besuchen wir in der historischen Altstadt von Endingen das interessante Vorderösterreich-Museum.
(Wanderstrecke ca. 15 km, ca. 520 HM aufwärts und 600 HM abwärts)

8. Tag

Abreise nach Staufen
Nach einem letzten ausgiebigen Frühstück heißt es Abschied nehmen von der magischen Ferienregion Münstertal-Staufen. Oder möchten Sie Ihren Aufenthalt in der Region verlängern?
Gerne sind wir behilflich.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit eigener Dusche/WC im 3-Sterne-Hotel zum Löwen in Staufen
  • 7x Frühstück, 1x Mittagessen (Schwarzwälder Vesperplatte) und 1x Abendessen
  • Kurtaxe Staufen
  • 6 geführte Ausflüge und Wanderungen laut Programm
  • Konus Gästekarte zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs
  • Fahrten mit Bundesbahn, Linienbus und Charterbus
  • Bergfahrt mit der Schauinslandbahn (Seilbahn) auf den Schauinsland
  • Talfahrt vom Belchen mit der Belchen Seilbahn
  • Besuch im Vorderösterreich-Museum in Endingen
  • Qualifizierter, mit seiner Heimat sehr verbundener Reiseleiter

    Nicht enthaltene Leistungen:
    An- und Abreise nach/von Staufen
    6x Mittagsverpflegung und 6x Abendessen

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Anforderung an die Kondition:
5 Wanderungen von 10 bis 15 km Streckenlänge und von 300 bis 600 Höhenmetern aufwärts und abwärts mit einer Wanderzeit zwischen 3 und 5 Stunden. Abweichend sind beim Abstieg vom Schauinsland 1000 Höhenmeter abwärts zu bewältigen und beim Aufstieg auf den Belchen 860 Höhenmeter aufwärts. Eine gesunde körperliche Verfassung und Kondition sind Grundlage für diese Touren, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden vorausgesetzt. Die Wanderungen führen über meist naturbelassene Wege.

Anreise:
Nicht im Reisepreis enthalten. Die Anreise sollte bis 17 Uhr erfolgen.
Bei Anreise mit der Bahn ist Staufen der Zielbahnhof. Staufen ist mit Regionalbahnen zweimal pro Stunde von Freiburg Hbf aus erreichbar, mit Umsteigen in Bad Krozingen (Fahrtstrecke ca. 30 min inkl. umsteigen). Das Hotel liegt etwa 500 m vom Bahnhof Staufen entfernt.
Bei Anreise mit dem Auto stehen kostenfreie Parkplätze am Hotel und in der näheren Umgebung zur Verfügung.

Unterkunft:

7 Übernachtungen im liebenswürdig familiär geführten Gasthaus zum Löwen (offizielle 3-Sterne-Klassifizierung!) am Marktplatz von Staufen, einer charmanten Kleinstadt von 8.000 Einwohnern am Fuße des Südschwarzwalds. Eine Darlehensurkunde von 1407 des damaligen Wirtes zeugt von einer über 600 Jahre währenden Nutzung des Gasthauses. Über die Jahrhunderte hinweg ist es immer ein Gasthaus geblieben, das natürlich immer wieder renoviert wurde wie z.B. im Jahre 1539 nach der Explosion im Zimmer Nr. 5 des Dr. Faustus.
Die komfortablen und gemütlichen Zimmer sind mit original Schwarzwälder Fichtenmöbel ausgestattet und verfügen über TV, Telefon, WLAN und eigene Dusche/WC. Die Magisterzimmer im dritten Stock haben im Unterschied zu den darunter liegenden Städtlezimmern eine Dachschräge und sind als Einzelzimmer reserviert.

Verpflegung:
An allen Tagen werden wir mit einem reichhaltigen Frühstücksbüffet mit vielen frischen Zutaten verwöhnt. Das zweigängige Willkommens-Menü am Anreiseabend im renommierten Hotel-Restaurant ist ebenfalls im Reisepreis inklusive. Sowohl das Hotel-Restaurant als auch andere Restaurants in Staufen stehen für die anderen Abende zur Verfügung. An zwei Programmtagen ist unterwegs eine Einkehr in besondere Restaurants möglich, der Reiseleiter macht Vorschläge. Mittags gibt es Einkehrgelegenheiten oder es kann gepicknickt werden. Die Schwarzwälder Vesperplatte am 5. Reisetag auf dem Schwarzwaldhof im Münstertal ist im Reisepreis enthalten.

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Larapinta Trail

Sie möchten buchen und haben Fragen zum Thema Coronavirus ? Rufen Sie uns doch einfach an, unter: 08 53 6 /91 91 78 - beraten wir Sie gerne individuell!