logo wandern.de
Banner
- Werbung -
Topseller

USA: Geführte Gruppenwanderreise in den Nationalparks des Westens

©lorcel/fotolia.com Geführte Gruppenwanderreise: USA - National Park des Westens Schatten
  • San Francisco, Yosemite, Death Valley, Gran Canyon, Pake/Lake Powell
  • Monument Valley, Bryce, Zion, Las Vegas

Schließen Sie sich unseren kleinen Wandergruppen an, um die berühmten Nationalparks im Westen der USA zu erkunden. Auf dieser sehr ausgewogenen Reise werden Sie sowohl alle Highlights sehen, als auch genug Zeit haben, um die abseitsliegenden Wunder des Westens zu entdecken, da wir in jedem Nationalpark lange genug bleiben werden. Unser kleiner Tour-Bus ermöglicht uns den Zugang zu besonderen Plätzen, die von großen Reisebussen nicht erreicht werden können. Besuchen Sie mit uns Yosemite, Bryce Canyon, Zion, Grand Canyon, Monument Valley, Las Vegas & San Francisco. Daneben bleibt Zeit für Jeep- und Rafting-Touren oder Reiten in den Nationalparks. Alle Übernachtungen werden in zentral gelegenen und gut ausgestatteten Hotels, direkt in den Nationalparks oder an ihren Zugängen sein.

Reisenummer: z376 14 Tage ab € 4.190,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
22.06.2024 - 05.07.2024 - Start San Francisco/Ende Las Vegas € 4.190,- € 5.450,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
14.07.2024 - 27.07.2024 - Start Las Vegas/Ende San Francisco € 4.190,- € 5.450,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
27.07.2024 - 09.08.2024 - Start San Francisco/Ende Las Vegas € 4.190,- € 5.450,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
11.08.2024 - 24.08.2024 - Start Las Vegas/Ende San Francisco € 4.190,- € 5.450,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
24.08.2024 - 06.09.2024 - Start San Francisco/Ende Las Vegas € 4.190,- € 5.450,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
06.10.2024 - 19.10.2024 - Start Las Vegas/Ende San Francisco € 4.190,- € 5.450,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
  • = Mindest-Teilnehmerzahl erreicht
    Termin findet garantiert statt
  • = Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht

Zusätzliche Informationen

Bei dieser Wanderreise ist die Mitnahme/Buchung von Hunden leider nicht möglich.

Preise gelten ab/bis Hotel - gerne sind wir Ihnen bei der Flugbuchung behilflich.

Wichtige Anmerkungen/Voraussetzungen zur Reise:

  • Eine Reisekrankenversicherung ist für diese und andere Reisen in die USA obligatorisch. 
  • Der/Die Reiseleiter/-in fährt auch das Fahrzeug.
  • Diese Wanderreise wird teilweise auch von englischsprachigen Teilnehmern gebucht, so dass der Reiseleiter/Wanderführer Erklärungen in Deutsch und Englisch geben wird.
  • Mindestalter für Kinder: 8 Jahre
  • Da die Nationalpark-Parkplätze oftmals überfüllt sind, kann es vorkommen, dass der Guide/Fahrer Sie am Start des NP-Parks rauslässt und dann die Wanderung ohne Begleitung machen.
  • Es kann nicht garantiert werden, dass der Antelope Canyon besucht werden kann, da es durch einen großen Andrang schwierig ist, Reservierungen für Gruppen vorzunehmen.

    Hinweis: Touren, die vor Ende Mai oder Ende Oktober starten, müssen eventuell eine Umleitung in Kauf nehmen, da der Tioga Pass beim ersten Schneefall geschlossen wird. Generell öffnet der Tioga Pass am Memorial Day Wochenende, das am letzten Mai Wochenende ist. Der Pass wird beim ersten schweren Schneefall des Jahres geschlossen.

    Achtung: Seit Januar 2011 ist im Yosemite NP für alle Teilnehmer der Yosemite-Half Dome Wanderung eine Wandergenehmigung im Voraus erforderlich, um diese sehr schwierige Tour unternehmen zu können. Den Vorschriften des Parks entsprechend, können Reiseunternehmen diese nicht beantragen.
    Die Genehmigung ist über www.nps.gov zu erhalten und kostet ca. $ 3-5.    

    Der Yosemite-Half Dome ist nur mit einem Permit zu bewandern. Jeden Tag werden 225 Plätze vergeben. Bitte bewerben Sie sich für die Lotterie zwischen dem 1. März und 31. März.
    https://www.recreation.gov/permits/Cables_On_Half_Dome/r/wildernessAreaDetails.do?page=detail&contractCode=NRSO&parkId=79064

    Achtung Wintertermine: Während der Schließung des Tioga Passes wird die Nacht in Mammoth Lakes durch eine Nacht in Dinuba im Holiday Inn ersetzt. Schneeschuhwandern wird im Sequoia National Park durchgeführt. Schneeschuhe werden gestellt. Bitte bringen Sie Steigeisen / Zughilfen für das Gehen auf vereisten Wegen, sowie Gamaschen mit.

Programm

1. Tag: Ankunft in San Francisco

Ankunft in San Francisco, Gäste sind für ihren Transfer vom Flughafen zum Hotel selbst verantwortlich. Unser Hotel ist zentral gelegen. Caza Hotel 3* (oder vgl.), 2 Nächte

2. Tag: San Francisco

8 Uhr: Ihr Reiseleiter wird Sie im Hotel willkommen heißen. Am Vormittag erkunden wir zu Fuß und mit dem Cable Car die Stadt mit ihren einzigartigen Sehenswürdigkeiten, wie Union Square, Chinatown und Fisherman’s Wharf. Dann genießen wir die atemberaubenden Aussichten auf die Stadt und die Umgebung vom Coit Tower aus (Eintritt nicht inkludiert). Sie erhalten ein Tagesticket für die Cable Car und können so am Nachmittag die Stadt auf eigene Faust entdecken. Wir empfehlen Ihnen eine Hafenrundfahrt und/oder eine Besichtigungstour von Alcatraz z (bitte buchen Sie diese im Voraus online, Abfahrt nach 15 Uhr, https://www.nps.gov/alca/planyourvisit/fees.htm) (F/M).
Exkursionen sind optional, Preise variieren.
Stadtrundgang: ca. 3-4 Std., 4-7 km, Höhenunterschied: +/-100m

3. Tag: Golden Gate und Giant Sequoias Trees

Am Morgen verlassen wir die Stadt über die berühmte Golden Gate Bridge, wobei die Möglichkeit besteht, Sie über die Brücke zu laufen, um die Ausblicke zu genießen. Dann geht es zu den gigantischen Mammutbäumen. Diese Familie von altertümlichen Giganten beinhaltet die größten Bäume der Welt. Unsere Unterkünfte sind im Herzen des Yosemite Valley im Curry Village, der ideale Ausgangspunkt für Aktivitäten im Valley, mit direktem Zugang zu allen Wanderwegen. Wir verbringen hier zwei Nächte in “Zeltkabinen”, welche rustikale Kammern, mit Betten und Bettwäsche, festen Böden, Wänden aus Zelttuch und gemeinschaftlichen Waschräumen sind. Der Vorteil dieser Unterkunft ist der direkte Zugang zu den Wanderwegen, für alle, die zum Half Dome wandern möchten. (Einige Gruppen bleiben in der Cedar Lodge oder einem ähnlichen Ort, sollte Curry Village ausgebucht sein. In diesem Fall, verlängert sich die Fahrzeit insgesamt etwas.), 2 Nächte
2 Nächte, (F/M), Fahrzeit: 400 km - 4-5 Stunden

4. Tag: Yosemite erwandern, Bärenpirsch

Alle, die den Half Dome besteigen möchte, brechen heute um 6 Uhr auf um sich der Herausforderung dieses Gipfels zu stellen. Der Rest der Gruppe lässt den Morgen ruhiger angehen und fährt nach dem Frühstück zum Glacier Point, dem imposantesten Aussichtspunkt des Parks. Von hier können wir die Möglichkeit haben, hoch über dem Valley die atemberaubenden Wände von Half Dome zu bestaunen und gleichzeitig in das Tal hinab zu blicken. Drei in Länge, Schwierigkeit und Aussicht sehr unterschiedliche Routen beginnen hier vom Glacier Point: zwei führen ins Yosemite Valley (auf eigene Faust) oder Sie genießen eine Rundwanderung mit Ihrem Wanderführer entlang der Kante.
Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um entspannte Zeit im Tal zu genießen. Wir empfehlen Ihnen sich ein Fahrrad zu leihen und die Wasserfälle zu besuchen, oder unternehmen Sie an einem heißen Tag eine Rafting Tour auf dem Merced River und lassen die Landschaft an sich vorüberziehen (nur bei bestimmtem, sicherem Wasserstand möglich). Am Abend halten wir Ausschau nach Bären und Kojoten in den Apfelhainen und genießen die sagenhafte Photomotive des Sonnenunterganges. (F/M)
Panorama Trail ab Glacier Point: 4-6 Std, ca. 12 km, Höhenunterschied: +200m/-900m
4-Mile-Trail: 4-5 Std, ca. 10 km, Höhenunterschied: -900m
Sentinel Dome & Taft Point Loop: 4 Std, ca. 10 km, Höhenunterschied: +/-200m
Half Dome: 8-10 Std, ca. 20 km, Höhenunterschied: +/- 1500m

5. Tag: Wanderung in Tuolumne Meadow and Mono Lake

Am Morgen verlassen wir den Yosemite Nationalpark über den Tioga Pass und überqueren die Sierra Nevada Mountains in 3048 Metern Höhe. Wenn Zeit und Witterung es erlauben, besteigen wir den Lembert Dome, von dem aus die weite Sicht über die Tuolumne Meadows zu genießen ist. Der Tag endet mit einer kurzen Erkundung des Mono Lake, einen der ältesten Seen dieser Erde, berühmt für seine weißen, von Thermalquellen gebildeten Kalktuff Formationen. Unser Hotel ist in der kleinen Ski-Stadt Mammoth Lake. Mammoth Mountain Inn 3* (oder vgl.), 1 Nacht
Fahrzeit: 200 km – 2 Stunden, Lembert Dome: 3 Stunden, ca. 8 km, Höhenunterschied: +/-300 m

6. Tag: Durch das Valley of Death

Nach kurzer Fahrt erreichen wir den Death Valley Nationalpark. Dieses Gebiet ist für extreme Wetterkonditionen und Temperaturen bekannt und einer der heißesten Orte der Erde. Im Sommer können die Temperaturen bis auf 50°Celsius klettern. Zudem ist Death Valley, in einem Grabenbruch liegend, der am tiefsten liegende Ort der westlichen Hemisphäre mit 100 m unter dem Meeresspiegel. Wir erkunden die goldenen Sanddünen, die sich scharf von den kahlen braunen und schwarzen Berghängen abheben, Badwater mit seinen giftigen Quellen, den von Salzablagerungen gebildeten Devil’s Golf Course und die farbenprächtigen Felsgebilde am Zabriskie Point. Wenn es die Temperaturen erlauben, wandern wir durch die “Badlands”. Unser Hotel liegt nah am Eingang zum Death Valley Nationalpark. Longstreet Casino 3* (oder vgl.), 1 Nacht (F/M)
Fahrt: 400 km – 4 Stunden, Badlands: 2-3 Std, ca. 5 km, Höhenunterschied: +/ 200m

7. Tag: Hinein in den Grand Canyon

Am Morgen fahren wir über die Route 66 durch die heiße Wüste von Nevada und hinein in den weltbekannten Grand Canyon. Sie haben Gelegenheit zu einem atemberaubenden Helikopterflug über den Grand Canyon (fakultativ, Flüge starten bei etwa $240). Unser einladendes Hotel liegt am Eingang des Nationalparks. The Red Feather Lodge 3* (oder vgl.), 2 Nächte (F/M)
Fahrzeit: 500 km - 5 Stunden

8. Tag: Gran Canyon

Wir haben den ganzen Tag Zeit, um ihn an diesem erstaunlichen Ort zu verbringen. Der Grand Canyon gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Obwohl er von sehr vielen Touristen besucht wird, findet man nur wenige auf den Wanderwegen. Je nach Belieben können Sie bis zum Plateau Point absteigen oder den West Rand entlang wandern und von dort die unglaublichen Ausblicke genießen. Es bleibt genug Zeit für einen weiteren, unvergesslichen Sonnenuntergang. (Wanderungen im Grand Canyon Nationalpark sind alle auf eigene Faust, aufgrund der Zulassungsbestimmungen.) (F/M)
Kaibab Ridge: 3-4 Std, ca. 5 km, Höhenunterschied: +/ 300m
Plateau Point: 8-12 Std, ca. 20 km, Höhenunterschied: +/-1150m
Wanderung entlang des Westrandes: ca. 4 Std, ca. 13 km, Höhenunterschied: +/-50m

9. Tag: Erkundung des Monument Valley mit Navajo Einwohnern

Am Morgen fahren wir weiter über den Ost-Ausgang und halten an den Aussichtspunkten am Ostrand des Canyons um noch einmal die Aussichten in uns aufzunehmen. Weiter geht es in das weltberühmte Monument Valley des Navajo Stammes. Hier ragen gigantische Felskuppen und Tafelberge aus dem Tal in den blauen Himmel und bieten beeindruckende Fotomotive. Jahrzehntelang wurde diese Gegend von Hollywood als bevorzugte Filmkulisse genutzt. Wir empfehlen ganz besonders eine unvergessliche Jeeptour mit den Indianern durch das Tal (ca. $70) zu abgelegenen Naturschönheiten wie “Ear of the Wind” und “Big Hogan”. Von hier erreichen wir nach einer kurzen Fahrt Lake Powell, wo wir die nächsten Nächte in Page, AZ verbringen.
Quality Inn Page 3* (oder vgl.), (F/M), 1 Nacht Fahrzeit: 450 km - 5 Stunden

10. Tag: Horseshoe Bend & Antelope Canyon

Lake Powell ist durch den Staudamm des Colorado Rivers entstanden. Das tiefblaue Wasser spiegelt schroffe, dunkelrote Felstürme: ein staunenswertes Farbenspiel, das unvergessliche Eindrücke hinterlässt. Hier steht uns der Tag für Erkundungen zur Verfügung. Wir empfehlen eine Jeep-Tour zum Antelope Canyon, „dem klassischen Slot Canyon“ (ca. $100), und natürlich eine Wanderung zum Horseshoe Bend.
Nachmittags Fahrt zum Highlight Bryce Canyon NP. Bryce View Lodge 3* (oder vgl.), (F/M), 1 Nacht, Fahrzeit: 240 km – 2,5 Stunden

11. Tag: Bryce Canyon Nationalpark

Für viele Besucher zählt der Bryce Canyon zu den schönsten Nationalparks der USA. Wir haben einen ganzen Tag, um diesen überwältigenden Park zu genießen, in dem sich Wanderwege durch rote und rosa leuchtende Steintürme winden. Der Farbkontrast zwischen den roten Felsen, den grünen Pinien und dem blauen Himmel verzückt jeden Fotografen und Naturliebhaber. Bestimmt genießen wir entweder einen Sonnenaufgang oder Untergang. Gegen spätem Nachittag Fahrt nach St George, Utah.
Unsere Unterkunft ist im nahen St. George, Hotel Ramada 3* (oder vgl.), 2 Nächte.
Fahrzeit: 240 km – 2,5 Stunden
Queens Garden Loop: 5 Std, ca. 13 km, Höhenunterschied: +/-300m, Zusätzliche Wanderungen möglich

12. Tag: Zion Nationalpark & Angel´s Landing

Am Morgen fahren wir zum spektakulären Zion Nationalpark. Eine Wanderung zum zum Emerald Pools steht auf dem Program. Es gibt die Möglichkeit mit Permit, den Angel’s Landing zu besteigen. (F/M)
Fahrzeit: 150 km - 50 Minuten & 50 Minuten
Emerald Pools: 2-3 Std., ca. 5 km, 200m
Angel’s Landing: 4-5 Std, ca. 8 km, Höhenunterschied: +/-450m

13. Tag: Snow Canyon State Park

Heute morgen unternehmen wir eine schöne Wanderung über die versteinerten Sanddünen des Snow Canyon State Parks. Dann fahren wir das letzte Stück unseres Abenteuers bis nach Las Vegas.
Mardi Gras 2* (oder vgl.), 1 Nacht (F/M)
Fahrt: ca. 160 km – 2 Stunden, Snow Canyon: 2-3 Std, ca. 5 km, Höhenunterschied: +/-100m

14. Tag: Abreise

Wir möchten Ihnen wärmstens empfehlen noch einige zusätzliche Tage in dieser pulsieren Stadt zu verbringen.

Hinweis: Änderungen im Reiseverlauf möglich!

Leistungen

  • 11 Übernachtungen in 3* Hotels (siehe Programm) mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Übernachtungen in rustikalen Zelt-Kabinen im Yosmite Valley/Curry Village (gemeinschaftlich genutzte Waschräume)
  • 13 x Frühstück (kontinental), 12 x Mittagessen: selbst zubereitete Picknick Lunch Pakete für unterwegs
  • Beförderung laut Programm im komfortablen 15 Personen fassenden Kleinbus
  • deutschsprechender, qualifizierter Reiseleiter/Wanderführer, der Sie vom 2. – bis 13. Tag begleitet
  • Begleitete Wanderungen wie im Programm beschrieben (außer im Grand Canyon Nationalpark)
  • Eintritte in die National Parks und Monument Valley
  • Gedruckter Reiseführer von ADAC o. ä. pro Zimmer
  • Auslandsreise-Krankenversicherung der URV

Leistungen, nicht inkludiert

  • Internationaler Flug
  • Flughafentransfers
  • Trinkgeld ca. $250 pro Person für den Reiseleiter/Wanderführer
  • Getränke
  • Abendessen
  • fakultativ angebotene Ausflüge etc.

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 6 Personen
  • Maximale Gruppengröße: 13 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar
  • Halbes Doppelzimmer verfügbar

Bewertungen

5 Bewertungen

3.50 von 5 Punkten von Monika am 02.10.2023
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

gefallen hat mir die Reiseroute. Besonders gefallen unser Reiseleiter Erwin.
Nicht gefallen - Die meisten Unterkünfte waren in einem sehr schlechten, verwohntem Zustand. Viel Plastikgeschirr. Kaum Hotel Personal für Fragen verfügbar.


4.75 von 5 Punkten von Bettina am 28.07.2022
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Meine absoluten Highlights: ⭐️⭐️⭐️⭐️
Jeep-Tour durch das Monument Valley, die Wanderung im Bryce Canyon und Yosemite NP (mit anschließenden Bad im Fluss) sowie der Spaziergang durch den Antilope Canyon. Die Wanderung zu Angles Landing im Zion NP war einzigartig! ⭐️⭐️⭐️⭐️
Juli habe ich aus organisatorischen Gründen gewählt, ist jedoch eigentlich etwas heiß zum Wandern.
Alle Hotels wunderbar, nur das La Quinta Airport Hotel in Las Vegas entsprach nicht meinen Vorstellungen eines Mittelklasse-Hotels, Lage auch nicht optimal, da nicht am Strip.
Perfekte Organisation und optimale Reise- bzw Wanderbegleitung vor Ort im Kleinbus, wobei auf besondere Wünsche und Bedürfnisse eingegangen wurde.
Eine tolle Überraschung unseres Reiseführers war eine Kostprobe eines Peanut Butter Whiskys am Hotel-Pool im Death valley.
Preis/Leistung dieser Reise 👍


4.25 von 5 Punkten von Winkler am 17.10.2018
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Ein super Programm, das offensichtlich mit viel Erfahrung zusammengestellt ist. Der Reiseführer ist absolut kompetent. Verpflegung und Unterbringung sind nicht ganz optimal, das hält aber die Kosten in Grenzen.

Kommentar von Wandern.de:
Wir freuen uns, dass Ihnen die Reise zugesagt hat.


4.25 von 5 Punkten von Reisemaus am 17.10.2018
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

4.50 von 5 Punkten von Apel am 23.10.2014
  • Unterbringung
  • Wanderführer
  • Programm
  • Service

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für USA

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss.

Gesundheitsbestimmungen für USA

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke