logo wandern.de

Sächsische Schweiz: Individuell wandern auf dem Malerweg - Teil I

Highlights
  • Auf den Spuren berühmter Maler und Romantiker
  • Zerklüftete Felsmassive, tiefe Schluchten und dichte Wäldern

Die neue Hauptwanderroute durch die Sächsische Schweiz erhielt ihren Namen in Erinnerung an die vielen Maler, die diese schöne Landschaft endeckten und gemalt haben. Auf den Spuren dieser Maler und Romantiker, einige Namen seien hier genannt: Bernardo Bellotto genannt Canaletto, Carl Gustav Carus, Johan Dahl, Caspar David Frriedrich, Anton Graff, Ernst Oehme, Ludwig Richter, Johann Thiele, Adrian Zingg u.a., führt der Malerweg heute als traditionsreiche und attraktive Wanderroute zu wild zerklüfteten Felsmassiven, furchterregenden Schluchten und dichten Wäldern. Sie wandern individuell und übernachten in vorgebuchten Unterkünften.

Programm

1. Tag

Malerweg in 7 Etappen 

Anreise zum ersten Hotel nach Pirna

2. Tag

Liebethal/Pirna - Rathen (17 km, 350 Hm)

3. Tag

Rathen - Sebnitztal (17 km, 610 Hm)

4. Tag

Sebnitztal - Neumannmühle (20 km, 660 Hm)

5. Tag

Neumannmühle - Schmilka (14 km, 620 Hm)

6. Tag

Schmilka - Gohrisch (17 km, 600 Hm)

7. Tag

Gohrisch - Weißig (15 km, 460 Hm)

8. Tag

Weißig - Pirna (13 km, 230 Hm)

9. Tag

Abreise von Pirna

Leistungen

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • Übernachtungen mit Frühstück in Hotels oder Pensionen  
  • alle Zimmer mit Dusche/Bad und WC
  • Kurtaxe
  • Transport des Gepäcks bei Hotelwechsel  
  • Wanderkarte mit ausführlicher Tourenbeschreibung 
  • Wanderurkunde und Anstecknadel  

Nicht enthalten:

  • Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

5.00 von 5 Punkten von Reindl am 26.09.2014
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service
4.33 von 5 Punkten von Reh am 08.08.2012
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service
4.33 von 5 Punkten von Kliver am 16.05.2012
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
07.04.2018 - 25.11.2018 € 619,- € 744,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 10% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg wandern bzw. pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg wandern bzw. pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg wandern bzw. pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren