logo wandern.de

Südtirol: Individuelle Wanderreise ohne Gepäck - für Familien

Highlights
  • Herrliche Ausblicke auf die hohen Gipfeln der Ötztaler und Ortler Alpen
  • Sonniges Südtriol, tolle Wasserläufe, ein Wasserspaß für Kinder

Viel Sonnenschein, Wanderungen vorbei an duftenden Apfelwiesen und Weinreben und herrliche Ausblicke auf die hohen Gipfeln der Ötztaler und Ortler Alpen: In Südtirol scheint an mehr als 300 Tagen im Jahr die Sonne. Doch nicht nur die imposanten Ausblicke auf den größten Naturpark Südtirols, sondern auch die vielen charakteristischen Waalwege machen die Wanderreise in Südtirol zu einer wunderbaren Familientour. Waalwege, so heißen die beliebten Familienwanderwege, die ohne große Steigung die Rinnsale begleiten, die früher der Bewässerung der Felder Südtirols dienten und teilweise sogar heute noch dienen. Ein Riesenspaß für Kinder, denn die Bewässerungskanäle und tollen Wasserläufe begleiten euch rauschend und gurgelnd und machen jede Wanderung zum lustigen Wasserspiel. Doch auch abseits der schattigen Wege warten viele kleine Abenteuer auf euch: Klettersteige, Badeseen, Erlebniswege und spannende Museumsbesuche. Die individuelle Wanderreise Südtirol für Familien - Ein lustiger Wanderurlaub für alle Schuhgrößen. Sie übernachten in vorgebuchten Unterkünften.

Programm

1. Tag

Anreise nach Reschen
Hallo im Vinschgau! Der stahlblaue Reschensee mit seinem bekannten, aus dem Wasser ragenden Turm heißt euch „Willkommen“. Nicht nur Kitesurfer und andere Wassersportler tummeln sich auf dem einladenden See. Genießt die ersten Sonnenstunden im Dreiländereck und den Ausblick auf die massiven Berge bevor eure Wanderreise durch das saftig-grüne Südtirol startet.

2. Tag

Reschen - Burgeis
Gemütlich wandert ihr entlang des herrlich glitzernden Reschensees und könnt dabei den ehemaligen Kirchturm im aufgestauten See bewundern. Weiter geht es durch St. Valentin, wo ihr einen Abstecher zum Erlebnisweg Talaiwald mit Schatzsuche machen könnt. Anschließend wandert ihr weiter entlang des Haidersees. Hier beobachtet ihr von lauschigen Plätzen aus die vielen im See schwimmenden Enten. Vom Südende wandert ihr dann weiter entlang der plätschernden Etsch bis nach Burgeis. 
Gehzeit: 4-5 Stunden, ca. 15 km, + 230 m / - 500 m

3. Tag

Burgeis – Schluderns 
Los geht es entlang des Sonnensteigs, einem spannenden Waalweg auf dem ihr viel Wissenswertes über die Vinschgauer Sagenwelt entdecken und immer wieder über die fantastischen Ausblicke auf die verschneiten Berggipfel staunen könnt. Hoch über Mals entlang des Malser Oberwaal wandert ihr weiter über den Tartscher Bichl zum „Ganglegg“. Dreht eine Runde durch die am besten erforschte Höhensiedlung der Bronze- und Eisenzeit des gesamten Alpenraums. Zum Schluss geht es über imposante Brücken und hölzerne Steige über die Schlucht ins Etappenziel Schluderns. Dort lassen sich sogar sämtliche Funde aus Ganglegg im Vinschauger Museum bestaunen.
Gehzeit: ca. 3 Stunden, ca. 10 km, + 150 m / - 420 m

4. Tag

Schluderns – Fahrt mit der Vinschgaubahn nach Kastelbell – Naturns
Ihr sagt Schluderns mit der wunderbar erhaltenen Churgburg „Lebewohl“ und startet euren Tag ganz gemütlich mit einer Fahrt mit der Vinschgaubahn durch die bunte Landschaft Südtirols bis nach Kastelbell. Von dort wandert ihr auf dem Schnalser Waalweg im Schatten des Mischwaldes über Kastelbell in Richtung Schloss Juval, im Besitz des wohl berühmtesten Bergsteigers - Reinhold Messner. Klar bleibt etwas Zeit für eine Führung durchs Schloss. Danach geht es über Serpentinen bergabwärts nach Naturns.
Fahrtzeit: ca. 40 Minuten, Gehzeit: ca. 4 Stunden, ca. 13 km, + 200 m / - 320 m

5. Tag

Naturns Rundwanderung  
Hinauf geht es mit der Seilbahn (nicht inkludiert) ins Hochgebirge in das abwechslungsreiche Wegenetz des Naturparks Texelgruppe. Oben angekommen könnt ihr zu einer Rundwanderung starten, den Übungs- und Familienklettersteig absolvieren oder ganz einfach die Aussicht von der Aussichtsplattform Unterstell genießen. Ihr möchtet lieber einen Tag Wanderpause einlegen? Dann auf zum Funpark, oder besucht einen der vielen Kinderspielplätze, oder den Erlebnisbahnhof in Naturns, dem einzigen zertifizierten Alpine-Wellness-Urlaubsort Südtirols.
Fahrtzeit: ca. 10 Minuten, Gehzeit: 1,5 - 3 Stunden.

6. Tag

Naturns – Partschins 
Ein Sprung ins Erlebnisbad Naturns mit Riesenrutsche zur Abkühlung und weiter geht es mit eurer Wanderreise. Hinauf auf dem Schlossweg, von wo aus ihr noch einmal den herrlichen Blick auf Naturns genießen könnt, wandert ihr entlang des Sonnenberger Panoramawegs. Wie der Name verspricht gibt`s dabei atemberaubende Aussichten auf ausgedehnte Obstgärten im Talboden und wärmende Sonnenstrahlen im Gesicht. Angenehm abenteuerlich geht es zum Ende eurer Etappe über eine Hängebrücke nach Partschins, dem Tor ins Gebirgsmassiv der beeindruckenden Texelgruppe, die als größter Naturpark Südtirols gilt. 
Gehzeit: 3-4 Stunden, ca. 9 km, + 190 m / - 130 m

7. Tag

Partschins - Meran
Ihr startet vergnügt am Bergbach entlang hinauf zum Sagenweg, einem spannenden Waalweg, auf dem ihr wieder Vieles über die mystischen Sagen des Vinschgaus erfahren könnt. Dann führt euch eure letzte Wander-Etappe durch duftende Wein- und Apfelhaine und entlang eines abwechslungsreichen Waldweges zum Algunder Waalweg. Ihr folgt dem beruhigenden Plätschern des Waalweges durch Weinberge weiter und genießt dabei den Blick über das gesamte Etschtal. Oberhalb der Stadt entlang der weltberühmten Tappeiner Promenade, wo sogar Palmen und Kakteen wachsen, kommt ihr zum Ziel eurer Wanderreise: das Zentrum von Meran.
Gehzeit: ca. 3 Stunden, ca. 10 km, + 90 m / - 380 m

8. Tag

Abreise oder Verlängerung
Heute geht es wieder nach Hause – oder wollt ihr nicht doch noch länger in Meran der Kulturstadt mit mediterranen Flair, verweilen?

Leistungen

Im Reisepreis inbegriffene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück in 3*-Hotels und Gasthöfen
  • Bahnfahrt mit der Vinschgaubahn von Schluderns nach Kastelbell
  • Vinschgau-Card mit vielen Inklusiv-Leistungen
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, u.v.m.)
  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen:

  • Fahrt mit der Seilbahn Unterstell, ca. EUR 12,50 pro Erwachsenen und ca. EUR 5,- Euro pro Kind, zahlbar vor Ort.
     

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
26.04.2019 - 19.05.2019 € 555,- € 680,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
20.05.2019 - 23.06.2019 € 595,- € 720,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
24.06.2019 - 06.09.2019 € 655,- € 780,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
07.09.2019 - 27.09.2019 € 595,- € 720,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
28.09.2019 - 06.10.2019 € 555,- € 680,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Preis pro Erwachsener im Doppelzimmer.

Kinderpreise sind gültig im Zimmer mit 2 Vollzahlern:

€ 415,-- pro Kind (12 – 14 J.)*
€ 295,-- pro Kind ( 8 – 11 J.)*
€ 155,-- Zuschlag Halbpension (mind. 3-Gänge-Menü) p. Person
€ 110,-- Zuschlag Halbpension (Kinder 8 - 14 J.) p. Person

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr