logo wandern.de
Banner

Harzer BaudenSteig: Wandern ohne Gepäck auf der Harzer Sonnenseite

©Andreas Levi/fotolia.com Wandern und Genuss auf dem Harzer BaudenSteig Schatten
  • Wandererlebnis im Nationalpark Harz
  • Wanderspass mit kulinarischem Genuss entlang der zehn Bauden

Der Harzer BaudenSteig verbindet die schönsten Waldgaststätten und Berggasthöfe der Harzer Sonnenseite, auch Bauden genannt und bietet ein Wandererlebnis mit rustikalen Einkehrmöglichkeiten. Die Route kombiniert in besonderer Weise Wanderspass mit kulinarischem Genuss. Viele Harzer Spezialitäten werden in den zehn Bauden entlang des Weges angeboten. Sie wandern individuell und übernachten in vorgebuchten Unterkünften inkl. Gepäcktransport bei Hotelwechsel.

Reisenummer: ind 725 8 Tage ab € 595,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
07.05.2023 - 29.10.2023 € 595,- € 770,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Bei nur einem oder zwei Teilnehmer/innen Transportzuschlag: 1 Teilnehmer/in 60 EUR und bei 2 Teilnehmer/innen je 30 EUR.

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag: Anreise

Anreise in Eigenregie mit Auto oder Bahn zum Hotel nach Bad Grund (Bahnhof Gittelde). Bahnanreisende werden nach Vereinbarung gegen Kostenerstattung abgeholt.

2. Tag: Wanderung von Bad Grund - Lerbach

Die Wanderung beginnt am Hübichplatz in der Ortsmitte von Bad Grund. Später geht es am Heilstollen und Märchental vorbei und am Eingang des HöhlenErlebnisZentrums entlang. Der 33 m hohe Albertturm bietet einen Ausblick bis nach Thüringen. Nach überqueren der Staumauer des Prinzenteichs gibt es eine schöne Sicht über die Teichlandschaft der Oberharzer Wasserwirtschaft, einem UNESCO Weltkulturerbe, später dann hinunter zum Tagesziel nach Lerbach (ca. 22 km, 720 Hm, ca. 6 Std).

3. Tag: Wanderung von Lerbach - Sieber

Heute führt der Wanderweg zum Freilichtmuseum und zum idyllisch gelegenen Sösestausee. Im Nationalpark Harz finden wir eine wunderschöne Hochmoorlandschaft, 800m hoch gelegen und mit  herrlichen Aussichten, die Hanskühnenburg-Baude lädt zur Einkehr ein, von dort stets abwärts nach Sieber, dem heutigen Etappenende (ca. 19 km, 750 Hm, ca. 5½ Std).

4. Tag: Wanderung von Sieber - Bad Lauterberg

Die heutige Wanderung führt hinauf zum Großen Knollen, ins idyllische Luttertal, zu den drei Bauden und zwei Aussichtstürmen, alles an einem Wandertag. Am Tagesziel Bad Lauterberg kann der Tag ausklingen in der Kirchberg-Therme oder dem Vitamar Erlebnisbad (ca. 15 km, 730 Hm, ca. 4 Std).

5. Tag: Wanderung von Bad Lauterberg - Bad Sachsa

Vom Kurpark leitet der Harzer Baudensteig zum Wiesenbeker Teich mit Bootsverleih und schöner Baude am Seeufer. Vom Ravensberg (659 m ü. NN) geht der Blick bei klarem Wetter bis zum Brocken und weit ins Thüringer Land, Bad Sachsa erwartet die Wanderer dann mit einer gemütlichen Altstadt (ca. 12 km, 550 Hm, ca. 4 Std.).

6. Tag: Wanderung von Bad Sachsa - Wieda

Durch das wildromantische Uffetal führt der Weg zum Stöberhai (720 m ü. NN), dem höchsten Berg im Südharz, beeindruckende Ausblicke auf Sankt Andreasberg, zum Wurmberg und zum Brocken belohnen für die Mühen des Aufstiegs (15 km, 470 Hm, ca. 4 Std).

7. Tag: Wanderung von Wieda - Walkenried

Die letzte Etappe startet im Flusstal der Wieda, über Zorge geht es zum berühmten Zisterzienserkloster Walkenried, dem Zielpunkt der Harzer Bauden-Steig-Wanderung (17 km, 500 Hm, ca. 4½ Std).

8. Tag: Heimreise

Mit Bus oder der Bahn zurück zum Ausgangsort Bad Grund und von dort Heimreise. Bahnfahrer können direkt vom Bahnhof Walkenried zurückfahren.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in Hotels, Landhotels, Gasthöfen oder Pensionen
  • alle Zimmer mit Dusche/Bad und WC
  • Gepäcktransport bei Hotelwechsel
  • Kurtaxe
  • Wanderkarte
  • Tourenbeschreibung

Leistungen, nicht inkludiert

  • Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Anreise: Jeden Sonntag möglich im genannten Zeitraum

Buchbar ab 1 Person

Anreise: Mit Auto oder Bahn nach Bad Grund im Südharz, Parkplatz am Hotel oder in Hotelnähe kostenlos.
Bei Bahnanreise bis Bad Grund (Bahnhof Gittelde), mit dem Taxi zum Hotel oder Abholung durch das Hotel.

Abreise: Mit Bus oder Bahn zurück zum Ausgangsort Bad Grund, von dort Heimreise. Bahnfahrer fahren direkt vom
Bahnhof Walkenried zurück.

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke