logo wandern.de
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Sicherheitsleitfaden Lesen →

Privatreise: Vietnam - Wandern in den nördlichsten Bergen - 13 Tage

Highlights
  • kulturelle Vielfältigkeit, abseits vom Massentourismus
  • Besuche vieler Bergregionen, Übernachtungen bei Gastfamilien

Unsere 13-tägige Privat-Wanderreise wird Sie faszinieren. Sie werden begeistert sein von den tollen Sehenswürdigkeiten und interessanten Städten. Von den Kulturen und der bewegenden Geschichte, die Sie wärend der Wandertour kennen lernen. Touristisch ist Vietnam noch nicht so überlaufen, aber trotzdem sehr gut erschlossen. Lernen sie Hanoi kennen, mit seiner lebendigen Altstadt und vielen Sehenswürdigkeiten wie das Ho Chi Minh Mausoleum, viele Museen und den französischen Kolonialgebäuden. Es erwartet Sie außerdem eine Bergwelt mit fantastischen Aussichten, sowie sehr freundliche Bergvölker. Sie werden Dörfer erkunden, um die Traditionen und das Landleben der immer freundlichen Vietnamesen kennen zulernen. Wir zeigen Ihnen die versteckten Schätze, die das exotische Nordvietnam zu bieten hat. Tauchen Sie ein in die kulturelle Vielfältigkeit, die Sie bei den Aktivitäten erleben!

Reisenummer: priv-3008 13 Tage ab € 2.550,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Tour-Karte

Vietnam

Programm

1. Tag

Cha Ban! Willkommen in Hanoi!
Wir holen Sie vom Flughafen ab und bringen Sie direkt zu Ihrem Hotel zum Check-In. Heute ist Ihr freier Tag, wo Sie sich vom Flug erholen oder erste Eindrücke der Stadt sammeln können.
Hanoi bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die lebendige Altstadt mit dem fantastischen Streetfood, das Ho Chi Minh Mausoleum, viele Museen und Seen, französische Kolonialgebäude und die berühmte Long Bien Brücke. Sie haben außerdem noch die Möglichkeit, eine Familie im Randbezirk Long Bien zu besuchen und zu erfahren, wie man köstliches und traditionelles vietnamesisches Essen zubereitet.
Abends besteht die Möglichkeit, das Wasserpuppentheater oder andere traditionelle Shows wie Ca Tru, Tuong, oder Cheo (gegen Gebühr) zu sehen.
Sollten Sie am Wochenende ankommen, können Sie auch gerne den bunten Nachtmarkt besuchen.
Übernachtung erfolgt in Hanoi im Boutique Hanoi Hotel (o.ä.).

2. Tag

Hanoi - Bac Ha
Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel verlassen Sie gegen 7:30 Uhr Hanoi und fahren nach Bac Ha - eine freundliche und weniger touristische Bergstadt, die den perfekten Startpunkt bietet um die Highlights im Norden zu entdecken. Bei Ihrer Ankunft können Sie die Stadt besuchen und in einem lokalen Restaurant mit einer fantastischen Aussicht auf die Berge und die Umgebung zu Mittagessen. Machen Sie einen Spaziergang, um die Bergvölker der Hmong Hoa- und Tay-Kultur zu besuchen und erhalten Sie einen Einblick in das Dorfleben der nordvietnamesischen Bergvölker.
Übernachtung im Cong Fu Hotel (o.ä.). Gehstrecke: 3-5 km, (F,M,A).

3. Tag

Bac Ha - Ban Pho - Ta Van Chu
Nach dem Frühstück im Hotel überqueren Sie Hügel mit mäßigem Gefälle. Beobachten Sie Täler, Terrassenüberspannungen und die versteckten Dörfer der H´Mong Hoa-Völker. Die Wege führen Sie in die unberührte Natur der Berge und Wälder. Sie können das Picknick-Mittagessen an einem romantischen Bach oder im Wald einnehmen.
Am Nachmittag setzen Sie die Reise fort, besuchen Dörfer und bewohnte Orte der H´Mong. Sie übernachten bei einer Gastfamilie der H´Mong Leute und genießen spezielle Gerichte.
Lernen Sie dabei die Sitten und Gewohnheiten der Einheimischen kennen.
Übernachtung im Guesthouse "A Chu´s House", Gehstrecke: 17 km, Gehzeit: ca. 6-7 Stunden (F,M,A).

4. Tag

Ta Van Chu - Lung Phinh
Lung Phinh ist ein Ort in einem Tal gelegen, das wie ein Becken geformt ist, umgeben von beeindruckenden Hügeln. Sie haben hier die Möglichkeit, die kulturelle Intergration vieler ethnischer Gruppen zu erkunden. Anschließend wandern Sie weiter auf Bergpfaden, betrachten die Terrassen und besuchen die kleinen Dörfer der Na Chi Bewohner. Am Nachmittag erreichen Sie ein verstecktes Dorf, mitten in den Hügeln.
Die Übernachtung erfolgt bei einer Gastfamilie in Lung Phinh (A Zin´s House) o.ä.
Gehstrecke: ca. 16 km, Gehzeit: ca. 6-7 Std. (F,M,A).

5. Tag

Lung Phinh - Quan Hoa - Ta Cu Ty
Sie befinden sich in einem Hochlandgebiet etwa 20 km östlich von Bac Ha Stadt. Einem Ort mit kühlen Klima und majestätischen Bergen. Dieser Ort wird sicherlich viele interessante Erlebnisse mit sich bringen. Auf dem Weg nach Ta Cu Ty können Sie faszinierende Terrassenfelder mit typischen Merkmalen der nordwestlichen Berge bewundern. Ein beeindruckendes Schauspiel sind die an den Berghängen verstreuten Dörfer.
Laut Mandarin bedeutet Ta Cu Ty: Große Reisfelder, die zwischen zwei steilen Hängen liegen. Deshalb bauen die Bewohner hier hauptsächlich Hochlandreis und Shan-Tee an.
Übernachtung bei einer Tay Gastfamilie.
Gehstrecke: ca. 20 km, Gehzeit: ca. 7-8 Stunden (F,M,A)

6. Tag

Ta Cu Ty - Ban Ngo
Sie frühstücken bei der Gastfamilie und setzen Ihre Reise nach Ban Ngo fort. Sie wandern entlang der Hügel und können die Natur mit Bergen und grünen Terrassen bewundern. Der Weg führt Sie zu einem Wasserfall, wo Sie sich entspannen können. Anschließend besuchen Sie das Nung Dorf. Dort können Sie sich gerne mit den Einheimischen bei einem Tee unterhalten.
Das Mittagessen erfolgt in einem lokalen Haus. Bei der Weiterwanderung entlang des Berges, Richtung Ban Ngo sehen Sie die versteckten Dörfer neben den Terrassenfeldern. Die Übernachtung erfolgt in Ban Ngo in einem Guesthouse (A Thuong´s House) o.ä.
Gehstrecke: ca. 14 km, Gehzeit: ca. 5-6 Stunden (F,M,A)

7. Tag

Ban Ngo - CocPai - Hoang Su Phi - Ban Luoc
Nach dem Frühstück führt Sie der Wanderweg entlang an Terrassenfelder und Dörfer der Nung. Ein Bus bringt Sie anschließend zurück nach Coc Pai und in einem lokalen Restaurant können Sie zu Mittag essen. Am Nachmittag fahren Sie nach Hoang Su Phi Town. Dort können Sie guten Tee oder Kaffee genießen. Anschließend werden Sie mit dem Auto zur Gastfamilie ins Dorf Luoc gefahren. Sie genießen dort das traditionelle Abendessen und lernen die Kultur der Roten Daos kennen.
Übernachtung in einem Guesthouse in Luoc Dorf (A Canh´s House) o.ä.
Gehzeit: ca. 5 Std., Bus/Auto Transfer: ca 3 Std. (F,M,A)

8. Tag

Ban Luoc - Nam Son - Nam Dich
Frühmorgens beginnen Sie die Wanderung von ca. 4-5 Std. entlang an Terrassenfelder. Sie machen Halt in Nam Dich und essen in einem Restaurant zu Mittag. Am Nachmittag fahren wir Sie mit dem Auto in die Stadt Ha Giang. Auf dem Weg dorthin gibt es viele schöne Landschaften zu bewundern.
Sie übernachten in der Truóng Xuán Logde.
Gehzeit: ca. 4-5 Std., Auto/Van Transfer: ca. 3 Std. (F,M,A)

9. Tag

Ha Giang - Quan Ba - Yen Minh - Dong Van
Sie verlassen Ha Giang und wandern ca. 3 Std. bergauf bis zum spektakulären Quan Ba Bergpass. Gerne können Sie Zwischenstopps in den Tay und Hmong Dörfern einlegen, um die atemberaubende Landschaft zu bewundern. Von der Spitze des Quan Ba Passes, der "Heaven Gate" genannt wird, öffnet sich das Panorama des Tam Son Tals mit grünen Reisfeldern und bunten Blumenfarmen. Insbesondere dem Twin Hill, der wunderschön zwischen einem riesigen und zugemauerten Kalksteingebirge liegt. Anschließend geht es wieder bergab bis zum Tam Son Dorf und weiter bis zur Lung Tam Gemeinde. Genießen Sie einen halbstündigen Spaziergang durch das schöne Hmong Dorf, das am Ufer des Mien Flusses liegt, bevor Sie die berühmte Handwerksstatt der Hop Tien besuchen.
Sie verlassen Lung Tam und fahren ca. 42 km über den Yen Minh Pass zum Yen Minh Dorf, wo Sie zu Mittagessen. Ankunft in Dong Van am Nachmittag und Check-in im Guesthouse.
Übernachtung in Dong Van, Guesthouse (Cao Nguyen Da Guesthouse). F,M)
Fahrstrecke: ca. 5 Std. Transfer inkl. Pausen und Besichtigungen

10. Tag

Dong Van - Lung Cu - Meo Vac
Nach dem Frühstück bringt Sie unser Fahrer nach Lung Cu, dem nordöstlichen Ende des Landes. Besuchen Sie das Lo Lo Dorf und die H´Mong Einheimischen. Sie haben die Gelegenheit, auf den Fahnenmast Lung Cu zu steigen, um die Grenze zwischen Vietnam und China zu sehen.
Am Nachmittag fahren wir Sie zum Mittagessen nach Dong Van zurück. Anschließend werden Sie nach Meo Vac aufbrechen. Es geht 28 km bergab über den Ma Pi Leng Pass, der für seine Pracht und Schönheit, bestehend aus zugemauerten Bergen, einem tiefen Tal und dem 800 m hohen Canyon sowie dem dazwischen fließenden NhoQue River bekannt ist. Die Ankunft in Meo Vac ist gegen 17 Uhr.
Übernachtung in Meo Vac (Hoa Cuong Guesthouse). (F,M)
Transfer: ca. 100 km, Gehstrecke: ca. 4 Std., Dorfbesuch: ca. 2-3 Std.

11. Tag

Meo Vac - Ly Bon - Bao Lac - Ba Be
Heute geht es vom Hochgebirge Meo Vac bergab zum Gam River Massif, durch den Bao Lac Bezirk von Cao Bang und dann weiter in den Ba Be Nationalpark. Die ca. 1,5-stündige Bergabfahrt von Meo Vac nach Ly Bon wird durch mehrere Zwischenstopps ergänzt, um ein kleines Dorf der Zao und der Nung-Völker in der Nähe der Niem Son Gemeinde zu besuchen. Mittagessen ist in Bao Lac. Anschließend eine 4-stündige Autofahrt, auf der ein Besuch in den Dörfern San Chay und ZaoTien erfolgt. Die Ankunft im Zentrum des Ba Be Nationalpark ist gegen 18 Uhr. Anschließend Check-in und Abendessen.
Übernachtung in einem Guesthouse (Mr Toan´s House) o.ä. (F,M,A)

12. Tag

Ba Be Boat trip - Thai Nguyen  - Hanoi
Nach dem Frühstück um 8 Uhr erfolgt der Check-out. Sie wandern dann ca. 30 Minuten durch den dichten Regenwald zum Bootssteg. Es erfolgt eine 3-stündige Bootsfahrt auf dem klaren Wasser vom Ba Be Nationalpark, dem größten natürlichen See in der Bergregion von Indochina. Dieser ist umgeben von Hochgebirgen. Ihre Bootstour endet mit einer Fahrt durch die atemberaubende Puong Höhe. Anschließend erfolgt mit dem Auto ein kurzer Transfer nach Cho Ra zum Mittagessen.
Am Nachmittag bringt Sie unser Fahrer über Thai Nguyen nach Hanoi (Transfer ca. 237 km/5 Std.). (F,M)
Die Übernachtung ist im Boutique Hanoi Hotel

13. Tag

Hanoi - Abflug
Heute ist Ihr letzter Tag in Vietnam. Nutzen Sie noch die Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Wir können Ihnen einige Tipps geben, wo Sie schöne Souvenirs kaufen können. Sie werden zeitig zum Flughafen gebracht. (F)

Leistungen

Enthaltene Leistungen:

  • Deutschsprachiger, erfahrener Reiseleiter ab/bis Hanoi
  • Transfers ab/bis Flughafen
  • Übernachtungen in kleinen Hotels und mittelklasse Guesthouses (Homestays), 2 x im Boutique Hotel
  • Transfers während der Tour, Auto/Van mit Klimaanlage
  • alle Eintrittsgelder, Besuchsgenehmigung an Tag 10
  • Mahlzeiten wie ausgeschrieben
  • zusätzlich einen Polyglott/ADAC o.ä. Reiseführer pro Zimmer

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Visum
  • An- und Abreise
  • Getränke und Snacks außerhalb der erwähnten Mahlzeiten
  • persönliche Ausgaben

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Homestays:
Die Homestays sind sehr einfach ausgestattet. Sie geben Ihnen die Möglichkeit den Kulturen vor Ort näher zu kommen, da Sie bei einer Familie einer ethnischen Minderheit übernachten werden und dort auch zu Abend essen.

Wichtige Info zum Gepäck: Obwohl die meisten Fluggesellschaften ein Gepäcklimit von 20 kg haben, ist das Gepäcklimit der Träger auf der Wanderung 15 kg. Jedes Reisemitglied hat einen erfahrenen Gepäckträger, der sich gut mit dem Ort auskennt und der das meiste Gepäck tragen wird.
WICHTIG: Gepäck muss in weichen Taschen gepackt sein - keine Koffer!!!

Essen:
Das Frühstück besteht aus vietnamesischen oder westlichen Mahlzeiten (z.B. Pfannkuchen oder Toast). Das inbegriffene Mittag- und Abendessen wird in den Homestays, Zeltplätzen oder in den lokalen Restaurants serviert, abhängig von den Aktivitäten.

Geschlossene Stätten:
Manche Stätten/Museen oder ähnliche könnten während Ihres Besuches geschlossen sein (das Ho Chi Minh Mausoleum ist z.B. montags und freitags geschlossen).

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Vietnam

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss.

Gesundheitsbestimmungen für Vietnam

Keine Impfungen vorgeschrieben bei direkter Einreise aus Deutschland.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
29.01.2020 - 31.12.2020 € 2.550,- € 2.730,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Hinweis:

  • Bei 3 bis 4 Reisenden verringert sich der Reisepreis zwischen € 550 und € 850 p. Person im DZ.
  • Preise gelten ab/bis Hanoi

Zuschlag verbindliches Abendessen an Weihnachts- und Silvesterabend!

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Alpenüberquerung

Es gibt viele Möglichkeiten, die Alpen zu überqueren. Wir glauben, daß sich die faszinierenden Landschaften am Besten zu Fuß erkunden lassen.

Special: Wandern auf Sri Lanka

Sri Lanka, die "Perle" im Indischen Ozeans und lädt Wanderer zu ausgedehnten Streifzügen durch die teilweise nahezu unberührte Natur ein.

Special: Wandern ohne Gepäck

Das Wandern zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten überhaupt. Ist die nähere Umgebung ausgekundschaftet, zieht es den Wanderfreund in die Ferne.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke