bonjour! Wandern in Frankreich

Die mitunter raue Atlantikküste in der Bretagne, die violett leuchtenden Lavendel-Felder in der Provence, die sanften Weinberge des Burgunds, die imposante Bergwelt der Pyrenäen, die weiten Ebenen im Elsass und natürlich die Hauptstadt Paris, die weltweit als Stadt der Liebe bekannt ist, machen Frankreich zu einem der kontrastreichsten Länder in Europa. Zum Wandern findet sich hier für jeden das perfekte Terrain.

Das französische „Savoir-Vivre“ begegnet Urlaubern im Rahmen einer ausgedehnten Wanderung durch Frankreich immer wieder. Die französische Küche, der exzellente Wein, die Gastfreundschaft der Franzosen und natürlich die bezaubernden Landschaften Frankreichs ziehen Wanderer in ihren Bann. Genussvolle Wanderreisen sind in Frankreich somit garantiert und sorgen für Erholung vom oftmals stressigen Alltag.

In den französischen Alpen geht es beim Wandern in eine faszinierende Berglandschaft, die die eine oder andere Herausforderung bereithält und gerade im Sommer prädestiniert für Wanderreisen ist. Besonders kontrastreich und eindrucksvoll präsentiert sich auch Korsika. Die französische Mittelmeer-Insel verfügt über imposante Bergmassive wie den 2.706 Meter hohen Monte Cinto, tiefe Wälder wie den Lancio-Kiefernwald sowie reizvolle Küstengebiete wie in Calvi und Santa Guilia und zeichnet sich somit durch eine facettenreiche Landschaft aus, die Ihresgleichen sucht und zum Wandern bestens geeignet ist.

Für das Land Frankreich können wir Ihnen insgesamt 17 geführte Wanderreisen anbieten. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen die Wanderreisen 1-10 an.

Übrigens: Wenn Sie Wanderreisen ohne Wanderführer suchen, finden Sie hier unser Angebot:
Individualwanderungen / Wandern ohne Gepäck: Frankreich

1. Frankreich - wandern an den Traumküsten der Bretagne

Die Gallier nannten ihr Land "Aremorica", was soviel heißt wie "Land vor dem Meer". "Das Land, wo der Himmel die Erde berührt", "Land der Seefahrer und Legenden": Die Bretagne bezaubert die Menschen und inspiriert zu vielen Beschreibungen. Tatsächlich zählen ihre Küstenlandschaften zu den schönsten Europas, und das nicht zuletzt wegen ihrer Vielfältigkeit. Da gibt es wilde Steilküsten und ausgedehnte, lange Sandstrände, unberührte, kaum zugängliche Klippen, bizarre Felsgebilde aus rosa Granit und Buchten, in denen türkisblau das Meer schimmert. Das Klima ist vom Golfstrom geprägt und verspricht meist milde und lange Sommer mit Strandwetter bis Oktober.

2. Ile de Beauté - wandern auf Korsika

Von einem Standort aus erwandern wir bei der Wanderreise: Wandern auf Korsika: Korsika "Ile de Beauté" die grandiose Gebirgswelt Korsikas. Wir schlendern durch kleine verträumte Bergdörfer und vielleicht nehmen wir ein erfrischendes Bad in einem der klaren Gebirgsbäche - als Belohnung für so manchen Aufstieg. Sicher werden Sie die prachtvollen Panoramen nicht so schnell vergessen!

3. Korsika Wanderwoche

Schon den alten Griechen galt sie als die schönste Insel im Mittelmeer. Sie nannten sie "Kalliste", die Schöne, so beeindruckt waren sie von der Wildheit der Berge, der Schönheit der Buchten und Strände, den faszinierenden Kontrasten zwischen grünen, dicht mit Kiefernwäldern bewachsenen Hängen, türkisfarben leuchtenden Buchten und weißen Sandstränden. Entfliehen Sie dem Winter oder verlängern Sie den Sommer und kommen Sie mit uns für eine Woche auf diese wunderbare Insel, die sich ihre Ursprünglichkeit bis heute bewahrt hat. Und wer sich einmal in Korsika verliebt hat, wird garantiert wiederkommen.

4. Korsika zum Genießen - wandern und mehr

Erwandern Sie bei dieser Wanderreise Korsikas Natur. Genießen Sie Panoramablicke, wilden Berglandschaften und gute, bodenständige französische Küche. Als Basisort für diese Wanderreise dient Bocognano, mitten in den korsischen Bergen.Von dort werden wir 5 verschiedene Wanderungen unternehmen, die die Vielfalt Korsika zeigen.

5. La Réunion - Genusswandern in den Tropen

Afrikanische Tradition mit einem Hauch französischer Lebensart, einer Messerspitze indischen Geschmacks und die weltweit einmalige Mischung ist fertig: La Réunion – eine Insel für Entdecker und Genießer. Bis ins 17. Jahrhundert war die Insel unbewohnt. Aus einer entrückten Zeit scheinen die heutigen Bergdörfer zu stammen, verträumte Häuschen in üppigen Gärten. Und unberührte Natur: Vom türkisblauen Meer und den hellen Sandstränden wandern Sie durch tropische Urwälder hinauf in mondähnliche Vulkanlandschaft. Sie sehen haushohe Farne und knallbunte Chamäleons - viele der Pflanzen und Tiere gibt es nur hier vor! Eine Rarität ist auch die Kombination aus Mini-Trekking und Mini-Kochkurs: In besonderen Unterkünften können Kochliebhaber mit einem Profikoch und seiner Frau kreolisch kochen und kochend experimentieren. Die exotische Küche vereint Einflüsse unterschiedlichster Kulturen. Nach einer langen Wanderung ist der obligatorische Aperitiv und das gemeinsame Essen Verwöhnung pur.

6. Sardinien und Korsika - Wanderinseln der Kontraste

Das kristallklare Wasser funkelt in der aufgehenden Sonne. Wie kleine Smaragde tanzen die Lichtstrahlen auf den Wellen, bevor sie im weißen Sand vor der Küste Sardiniens versinken. Zwischen den kargen Steinen blühen zarte Blüten und geben der herben Landschaft eine liebliche Note. Szenewechsel: Mit einem lauten Kreischen stürzt sich die Korallenmöwe von der steilen Klippe Korsikas. Zackige Granitkämme markieren das Landesinnere und überall, soweit das Auge reicht, überziehen grüne Macchiasträucher die Hügel. Die beiden Mittelmeerinseln berühren sich fast und könnten trotzdem kaum unterschiedlicher sein. Genau diesen Kontrast wollen wir hautnah erleben. Wir durchstreifen den felsigen Norden Sardiniens, wandern durch dichte Korkeichenwälder und lernen die Kultur der sardischen Hirten kennen. Eine kurze Fahrt mit der Fähre versetzt uns in Korsika nicht nur sprachlich in eine andere Welt. Die gebirgige Insel lässt unsere Augen in tiefe Abgründe blicken und unser Wanderherz höher schlagen. Zusammen bietet das Duo eine einmalige Fülle, die uns für immer in Erinnerung bleiben.

7. Via Podiensis - wandern auf dem französischen Jakobsweg

Die "Via Podiensis" führt vorbei an den jahrhundertealten Wegmarkierungen der Pilgerhospize, -brücken, -kreuze und -brunnen, trifft auf prachtvolle Kirchen und Abteien und versetzt den Besucher in eine längst vergangene Zeit. Die idyllische Landschaft mit träge dahin strömenden Flüssen, alten Laubwäldern, Blumenwiesen, kargen Hochebenen (Causses) und weiten Feldern erzeugt eine einzigartige Stimmung. Alle Sinne sind offen für die Mythen und Legenden um die geschichtsträchtigen Stätten am Wegrand.

8. Wandern auf Korsika - der GR20 von Süd nach Nord

Leichter Tagesrucksack, innen nur pure Lust auf Trekken - erwandern Sie den GR 20 ohne Gepäck! Erleben Sie Korsika, die Insel aus Duft und Farbe, aus Berg und Tal. Entdecken Sie sie von ihrer schönsten Seite: Auf dem Klassiker unter den Weitwanderwegen, auf dem berühmten GR 20. Von Süd nach Nord folgen wir ihm, quer über die Märcheninsel aus tausend Gipfeln durch eine Berglandschaft, bei der das Wanderherz frohlockt: Hier ist die Urigkeit zu Hause und die Wildnis gleich vor der Hüttentür. Hängebrücken und Hochberge, tosende Wasserfälle, lauschiger Kastanienwald - der GR 20 ist ein wahres Trekkingparadies, das allerdings auf seinen steilen Pfaden auch seinen Schweißtribut fordert ... Manchmal weichen wir auf landschaftlich reizvollen Strecken vom GR 20 ab, was die Tour noch runder und schöner macht.

9. Wandern auf Korsika - Durchs wilde Korsika

Wandern auf alten Hirtenwegen, die teilweise in keiner Karte mehr vorkommen, und einfach die Natur "pur" erleben - dies lernen wir während dieser Wandertour kennen, die uns rund um das Renoso Massiv führt. Anfang Juli ziehen hier die Hirten von Ihren Winterquartieren in die Berge an Ihre Bergerien. Wir werden korsische Hirten besuchen und bei Ihnen übernachten.

10. Wandern auf Korsika - GR 20 und Dörfer

Panoramablicke, Gratwanderungen, Berge, Bergseen, Wasserfälle, Baden in korsischen Flüssen (Gumpen), Bergerien, Begegnungen mit Korsen, Barbesuche, gutes Picknick am Mittag. Diese Wanderrundreise führt von Unterkunft zu Unterkunft in die korsischen Bergwelt. 6 Tageswanderung mit wenig Gepäck über den GR 20 und durch Dörfer.

Die nächsten 7 Ergebnisse >>>