logo wandern.de

Wanderreisen für Anfänger

Als Anfänger gilt es beim Einstieg ins Wandern, einiges zu beachten. Neben der richtigen Ausrüstung spielen vor allem die persönliche Fitness und auch die mentale Einstellung eine wichtige Rolle. Wir geben Ihnen im Folgenden einige Tipps und Hinweise, wie Sie den Einstieg in dieses wunderschöne Outdoor-Hobby optimal gestalten können.

Die richtige Strategie für die erste Wanderung als Anfänger


Wie bei allen physisch anspruchsvollen Aktivitäten, so ist auch beim Wandern ein langsamer Einstieg wichtig. Die persönliche Konstitution ist dabei ausschlaggebend: Wer eher wenig Sport treibt, sollte besonders leichte Einstiegsstrecken wählen. Und wer eine Krankheit hat, sollte auf jeden Fall den Arzt konsultieren, bevor er zu einer Wanderreise startet. Wandern ist zudem auch „Kopfsache“ – und sollte niemals als Belastung wahrgenommen werden. Wenn der Gedanke an eine Wandertour Ihnen eher Kopfschmerzen als Vorfreude bereitet, sollten Sie auf dieses Signal hören – und sich selbst etwas mehr Zeit für den Einstieg ins Wandern geben.

Wandern Anfänger
©Mario Hoesel/fotolia.com 

Tipps für die Ausrüstung als Wander-Anfänger

Wer ins Wandern einsteigt und entsprechend mit leichten Strecken beginnt, benötigt zunächst wenig Spezial-Ausrüstung. Dazu gehören:

- gut sitzende Wanderschuhe mit grobem Profil
- leichter Wanderrucksack für Tagestouren
- atmungsaktive Trekkingkleidung (Funktionskleidung)
- Kopfbedeckung
- Trekkingsocken (Reduzierung der Blasen-Gefahr)
- Blasenpflaster
- Regenhose und -jacke für den Notfall

Entschließt man sich nach dem erfolgreichen Einstieg, auch anstrengendere alpine Touren in Angriff zu nehmen, kommen noch folgende Ausrüstungsstücke hinzu:

- Wanderstöcke
- Steigeisen
- wärmende Funktionsunterwäsche

Das passende Terrain für Wander-Einsteiger

Als Anfänger sollten Sie bei Wanderreisen für die ersten Touren zunächst wenige Kilometer einplanen – Wanderrouten von 10 -15 km in flachem Gelände oder 6-10 km mit leichten Anstiegen. Setzen Sie sich beim Wandern nicht unter Zeitdruck: Während erfahrene Wanderer eine Durchschnittsgeschwindigkeit ca. 5 Kilometer pro Stunde in flachem Gelände haben, sind für Anfänger durchschnittlich 3,5 km/h vollkommen ausreichend, in bergigem Terrain sogar nur 2,5 km/h. Apropos Berge: Als Einsteiger empfehlen sich Strecken mit maximal 200-300 Höhenmetern pro Stunde.

 

Arten von Wanderreisen für Anfänger

Als Wanderungen für Anfänger sind vor allem Gruppenwanderungen mit einem Guide empfehlenswert. So ist immer ein erfahrener Berater mit von der Partie. Die Gruppenwanderungen sollten zunächst als Standortwanderungen angelegt sein, weil dadurch nicht Etappen von bestimmter Länge zwingend bewältigt werden müssen und so weniger Druck auf dem einzelnen Teilnehmer lastet. Wenn die persönliche Fitness nicht ausreicht, kann man bei einer Standortwanderung jederzeit aussteigen und umkehren – oder sich auch einfach mal einen Tag Ruhe in Unterkunft gönnen, während die anderen wandern gehen.


Möchten Sie allerdings auch als Anfänger gern eine Individualreise starten, empfehlen wir zunächst eine Beratung mit einem unserer erfahrenen und speziell geschulten Mitarbeiter. Dabei können wir optimal auf Ihren individuellen Bedarf eingehen und konkrete Empfehlungen für Ihre Wanderreise als Anfänger geben. Denn natürlich haben Individualreisen einen großen Vorteil: Sie müssen sich um niemand anderen kümmern, als um sich selbst – und bestimmen Route, Geschwindigkeit und Zwischenstopps ausschließlich nach Ihren eigenen Wünschen.

 

Tipps zu den besten Wanderregionen für Anfänger

Wer ins Wandern einsteigen möchte, sollte sich als für Wanderungen als Anfänger Regionen heraussuchen, die den Einstieg einfach machen – und besonders attraktive Landschaften bereithalten. Wir haben dazu einige Tipps parat.

Deutschland: Wandern auf dem Neckarsteig

Neckarsteig
Neckarsteig - ©infoqnas/pixabay.com



Nicht umsonst gilt der Qualitätswanderweg Neckarsteig als einer der schönsten Wanderwege Deutschlands. Die abwechslungsreiche Strecke und das vergleichsweise flache Gelände machen die Route auch als Wanderziel für Anfänger ideal. Wälder, Flüsse und Wiesen prägen den Verlauf der über mehrere Etappen gehenden Wanderroute. Am Wegesrand warten jede Menge Burgen, malerische Städte und zahlreiche Einkehr-Möglichkeiten. Für Einsteiger ins Wandern besonders geeignet sind die Etappen von Neckargemünd nach Neckarsteinach, von Hirschhorn nach Eberbach, von Neckargerach nach Mosbach und von Gundelsheim nach Bad Wimpfen. Diese Streckenabschnitte weisen die wenigsten Höhenkilometer auf.

Spanien: Anfänger-Touren auf den Kanarischen Inseln

Für das Wandern als Anfänger eignen sich auch die kanarischen Inseln hervorragend – ob Gran Canaria oder La Gomera, Teneriffa oder La Palma. Das Terrain kommt auf allen Kanareninseln den Bedürfnissen von Einsteigern entgegen, ebenso wie die eher kurzen Strecken, die meist als Rund-Wanderungen gestaltet sind. Und dass es auf den Inseln im Atlantik spektakuläre Landschaften zu bestaunen gibt, versteht sich von selbst: von Vulkanlandschaften bis hin zu Küstenlandstrichen. Für Einsteiger ins Trekking oder Wandern eignen sich die folgenden Wanderrouten besonders gut: eine Rundwanderung am Chiro See auf Gran Canaria, die Wanderung zum Wasserfall bei El Guro auf La Gomera, die Wandertour zu den Quellen Marcos und Cordero auf La Palma sowie Küstenwanderungen an der malerischen Ostküste von Fuerteventura.

Gran Canaria
Gran Canaria - ©Klaus Rose/fotolia.com 



Schottland: Wanderreisen für Anfänger in den Highlands

Generell ist Schottland ein hervorragendes Reiseziel für Menschen, die das Wandern gewissermaßen als Anfänger starten möchten. Denn viele Wanderstrecken der Region sind landschaftlich atemberaubend und gleichzeitig einfach zu begehen. Als Wanderungen für Anfänger eignen sich vor allem einzelne Abschnitte der zahlreichen Fernwanderwege, für die Schottland berühmt ist. Dazu zählen zum Beispiel der Great Glen Way, der Great Trossachs Path und der Küstenwanderweg Ayrshire Coastal Path. Und auch einige Etappen der wohl bekanntesten schottischen Wanderroute, des West Highland Ways, sind durchaus für Einsteiger geeignet – solange man sich nicht den Anstieg zum Devils Staircase vornimmt, dem mit 584 Metern höchsten Punkt des Fernwanderwegs.

Für ausführliche Beratungen zum Thema Wanderreisen als Anfänger stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gern zur Verfügung. Rufen Sie uns doch einfach an - oder schreiben uns eine E-mail gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zu Ihrer 1. Wanderung zur Verfügung.

Schottland
Orkney Inseln - Schottland - ©giedriius/fotolia.com 

 

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr